Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
MDR
MDR
Skriv ut p� dagens tv
07:25 
Glaubwürdig: Alexander Karg
Alexander Karg baut Brücken. "Meine bislang schönste Baustelle war eine zweigleisige Bahnüberführung in Stendal. Innerhalb von sechs Wochen haben wir fast rund um die Uhr das Bauwerk hergestellt und eingeschoben. Technisch wie zeitlich eine große Herausforderung. Das Wichtigste war die gute Zusammenarbeit. " Für den 59-Jährigen sind Brücken auch erlebte Versöhnung. Diese versucht er, im Alltag zu realisieren - am Arbeitsplatz wie im Privatleben. Der Dresdner Bauleiter ist in einer freikirchlichen Gemeinde aufgewachsen. Schwer falle ihm, mit sich selbst barmherzig zu sein. Doch aus seinem Vertrauen zu Gott schöpfe er täglich Kraft für neue Herausforderungen, sagt der Bauingenieur. Aktuell leitet Alexander Karg die Sanierung der Albertbrücke in seiner Heimatstadt Dresden.
07:30 
Die schwerste Entscheidung meines Lebens
"Das Recht ein Kind abtreiben zu lassen, ein Schwangerschaftsabbruch, stand mir zu, es hat auch keiner versucht, mich umzustimmen. " Als Margitta Zellmer ihre Schwangerschaft beenden ließ, galt für sie DDR-Recht. Von 1972 an konnten Frauen in der DDR bis zur 12. Schwangerschaftswoche ohne Strafe abtreiben. Eine Regelung, die politisch akzeptiert und gesellschaftlich nicht in Frage gestellt wurde. Einzig die Kirchen kritisierten dieses Recht. Der evangelische Christ Wolfgang Böhmer, damals Gynäkologe und später Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, war einer der Kritiker. Er kämpfte dafür, dass das liberale DDR-Abtreibungsrecht nicht in die gesamtdeutsche Gesetzgebung übernommen, sondern verschärft wurde. Nach langen, schwierigen Debatten fand der Bundestag 1992 einen Kompromiss: Danach ist ein Schwangerschaftsabbruch bis zur zwölften Woche rechtswidrig, unter bestimmten Voraussetzungen jedoch straffrei. Jedes Jahr entschließen sich in Deutschland circa 100.
08:00 
Was wurde aus.?: Constantin - Raus aus der Stille
Wie sind die Geschichten nach Drehschluss weitergegangen ? Wie geht es den Kindern von damals ? Diese Frage stellt sich die Reihe "Was wurde aus…". Wir treffen Menschen wieder, die uns als Kinder von ihren Hoffnungen, ihren Träumen und ihren Zielen erzählt haben. Was ist aus ihnen geworden ? Jahre später erzählen wir ihre Geschichte weiter. Damals, 2009, hatte Constantin aus Frankfurt nur einen Wunsch: ein ganz normaler Junge zu sein. Doch das war gar nicht so einfach. Constantin ist taub und die Verständigung mit anderen Kindern war immer schwierig. Der Achtjährige konnte sich nur mit Gebärdensprache verständigen und das war manchmal nicht möglich. Wie zum Beispiel beim Fußballspielen. Dadurch war er oft ausgeschlossen, wurde von vielen Kindern einfach übersehen. Elf Jahre später hat Constantin dank harter Arbeit und mit Hilfe einer Logopädin ganz gut Sprechen gelernt. Aber immer noch kränkt es ihn, wenn ihm Menschen mit Unverständnis begegnen.
08:30 
MDR Garten
30 Minuten voll mit Informationen für Gartenbesitzer, Balkon- und Terrasseninhaber sowie "Zimmergärtner" - das ist der MDR Garten. Dem großen Serviceanteil stehen Geschichten rund um das Gärtnern und um die Pflanzenwelt zur Seite, die zusammen mit prächtigen Bildern ein gutes Gefühl verbreiten. Willkommen in der "Genussoase" MDR Garten. Zweimal im Jahr verreist das Gartenteam gemeinsam mit bis zu 100 Zuschauern in reizvolle Gartenländer wie Holland oder nach Cornwall. Dann wird der MDR Garten zur Reisereportage.
09:00 
Unser Dorf hat Wochenende
Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein. Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt’s da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?.
09:30 
Die Bergwelt Mallorcas
Mallorca ist nach wie vor die Lieblingsinsel der Deutschen. Viele kennen von Mallorca jedoch nur Strand und Meer. Dabei hat die Insel noch ein zweites, ein ganz anderes Gesicht: das unbekannte stille Mallorca - abseits der großen Touristenströme. Im Westen der Insel wartet ein spannendes Wanderparadies. Die Serra de Tramuntana ist eine ausgedehnte Gebirgskette mit einer spektakulären Landschaft, geprägt von aussichtsreichen Gipfeln über 1.000 Meter und einer wild zerklüfteten Küste mit steilen Kalksteinklippen. Im Tramuntana-Gebirge ist die Vegetation noch ursprünglich und die Natur noch weitgehend intakt. Der Gebirgszug ist daher auch geschütztes UNESCO Welterbe. Quer durch die Serra de Tramuntana führt der europäische Fernwanderweg GR 221, der auch "Ruta de Pedra en Sec" - Trockensteinmauerweg - heißt, da er oft auf mauergestützten Pfaden, die die Steilhänge landwirtschaftlich nutzbar machen, verläuft.
10:15 
Fracass, der freche Kavalier
Baron de Sigognac (Jean Marais), ein verarmter Edelmann, trifft auf eine Truppe Komödianten, an deren Planwagen ein Rad gebrochen ist. Er lädt sie zu sich ein, und nach einem ausgelassenen Abend schlagen sie ihm vor, sie als Hausdichter nach Paris zu begleiten. So schließt er sich der fahrenden Theatertruppe an - nicht zuletzt, weil ihm Isabelle (Geneviève Grad), die "jugendliche Naive", so gut gefällt. Eine segensreiche Entscheidung für alle, denn erst rettet er die Schauspieler vor dem Räuberpärchen Agostin (Alain Saury) und Chiquita (Joëlle LaTour), dann springt er für einen Komödianten ein, der entkräftet stirbt. Fortan nennt Philippe de Sigognac sich Fracass und gibt mit großem Erfolg den Harlekin der Truppe. In Poitiers, wo die Schauspieler in einer Herberge absteigen, naht neues Unheil in Person des arroganten reichen Grafen de Vallombreuse (Gérard Barray). Er macht Isabelle unverschämt und aufdringlich den Hof, verfolgt die Truppe und versucht sogar, Isabelle zu entführen.
11:50 
Riverboat
Themen u.a. : * Dagmar Frederic - Entertainerin * Bernd-Lutz Lange - Kabarett-Legende * Désirée Nick - Entertainerin * Wolfgang Stumph - Schauspieler, Kabarettist und Filmemacher * Tan Caglar - Comedian und Schauspieler bei "In aller Freundschaft" * Guido Cantz - Entertainer und Comedy-Star * Uwe Hassbecker und Ritchie Barton - Rockband Silly * Bernd Meißner - Pilzexperte aus Zittau RIVERBOAT ist die Prominenten-Talkshow des MDR-Fernsehens aus Leipzig. Jede Woche begrüßen die Moderatoren freitags 22 Uhr hochkarätige Gäste.
13:58 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
14:00 
Sport im Osten
Die Moderatoren René Kindermann, Stephanie Müller-Spirra und Tom Scheunemann präsentieren im Wechsel aktuelle Berichte mit Analysen und Interviews über den mitteldeutschen Regionalsport. Besonders im Fokus steht das mitteldeutsche Sportthema Nummer eins: Fußball. Aktuelle Spielberichte von den Partien der 3. Liga , Regional- und 2. Bundesliga werden ergänzt durch Nachrichten, Berichte und Hintergründiges. Dazu gibt’s alles Wissenswerte über die Top-Vereine anderer Sportarten und über mitteldeutsche Athleten.
16:55 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
17:00 
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Als die 25-jährige Diana Kessler in die Notaufnahme kommt, stehen die Fachärzte Dr. Ben Ahlbeck und Dr. Elias Bähr einer großen Herausforderung gegenüber, die sie unterschiedlich angehen wollen. Die Patientin ist vom 6. Halswirbel ab gelähmt und weist schwere Verbrennungen auf. Diana spürt zwar keinen Schmerz, aber ihr Zeigefinger - der einzige Finger, den sie noch bewegen kann - ist beeinträchtigt. Während Ben und Elias ihre Meinungsverschiedenheit nur schlecht beiseitelegen können, bangt Diana um das letzte bisschen ihrer Lebensqualität. Werden ihr die Ärzte gemeinsam helfen können? Beim Schlittschuhlaufen hat sich das frischverliebte Paar Luna Schneider und Kai Matzke verletzt. Sie werden von Ausbilderin Dr. Leyla Sherbaz und Dr. Emma Jahn verarztet und finden eine Verlängerung ihres romantischen Wochenendes durch den Aufenthalt im JTK gar nicht so schlimm. Del 262.
17:50 
MDR extra: Die Bundestagswahl 2021
Wie hat Mitteldeutschland gewählt, was waren die wahlentscheidenden Themen und was wird von der neuen Bundesregierung erwartet?. Moderator Gunnar Breske lädt ein zu Analysen, Hintergrundberichten und Schalten quer durch die Regionen. Der MDR berichtet über die Stimmung in Mitteldeutschland, was die Menschen bewegt und wie sie das Ergebnis bewerten. Jens Hänisch wird die Daten von Infratest dimap – Prognose, Hochrechnungen, Wählerwanderung und was die Besonderheiten in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind – präsentieren und einordnen. Mit Schalten zu Korrespondentinnen und Korrespondenten ins Hauptstadtstudio nach Berlin wird die bundespolitische Perspektive ergänzt. Im Laufe des Abends werden wir anhand der immer konkreter werdenden Ergebnisse noch einmal detailliert auf die Regionen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen schauen. Wir werden auch analysieren, ob es Unterschiede im Wahlverhalten zwischen Ost und West oder bei den verschiedenen Altersgruppen gibt.
18:54 
Unser Sandmännchen
Seit mehr als 60 Jahren kommt "Unser Sandmännchen" mit einem Abendgruß und seinem Traumsand, um allen Kindern, Groß wie Klein, schöne Träume zu bescheren. Täglich bringt er uns mit einer Gute-Nacht-Geschichte seiner Freunde zu Bett. Dabei wechseln sich Klassiker wie "Pittiplatsch" und "Fuchs und Elster" mit neuen Freunde-Geschichten wie "Raketenflieger Timmi", "Licht an!", "Die Schmusedecke" oder "Jan & Henry" ab. Jeder Freitagabend ist einer Liedergeschichte gewidmet. In Sachsen wird der Sandmann seit 1996 sonntags auch in sorbischer Sprache ausgestrahlt.
19:00 
Ländermagazine
In Sachsen: MDR SACHSENSPIEGEL In Sachsen-Anhalt: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE In Thüringen: MDR THÜRINGEN JOURNAL.
19:30 
MDR aktuell
Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung. "MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.
19:50 
Kripo live
"Kripo live" - die Fernseh-Fahndungssendung, in der ungelöste Kriminalfälle vorgestellt sowie Tipps für Verbrechensprävention gegeben werden.
20:15 
Sagenhaft - Mitteldeutschlands Paradiese
Wenn die Sonne strahlt vom ultrablauen Himmel, wenn das Land üppig grün dem Auge schmeichelt und die malerischen Städte sich von ihrer schönsten Aquarell-Seite zeigen, zieht es Axel Bulthaupt hinaus. Warum auch in die Ferne schweifen, wenn das Paradies doch vor der Haustür liegt. Es ist die richtige Zeit für eine Landpartie. Er erlebt einige der schönsten deutschen Landschaften mit magischen Bildern, wie sie noch nie zu sehen waren. Ein Film mit spektakulären Aufnahmen aus der Luft. Vorbei an der Thüringer Städtekette zieht es Axel in den Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, ganz im Westen des Freistaates, wo er sich vom Chef des Parks die versteckten Schönheiten dieser geheimnisvollen Region zeigen lässt. Weiter nördlich im Oberharz gibt es heute wieder das fast ausgestorbene Harzer Höhenrind. Die Tiere stehen fast das ganze Jahr draußen, bekommen kein Kraftfutter, sondern nur das gesunde Gras der Harzer Bergwiesen. Klar, dass hier das Fleisch besonders Bio schmeckt.
21:45 
MDR extra: Mitteldeutschland hat gewählt
Wie hat Mitteldeutschland gewählt, was waren die wahlentscheidenden Themen und was wird von der neuen Bundesregierung erwartet?. Moderator Gunnar Breske lädt ein zu Analysen, Hintergrundberichten und Schalten quer durch die Regionen. Der MDR berichtet über die Stimmung in Mitteldeutschland, was die Menschen bewegt und wie sie das Ergebnis bewerten. Jens Hänisch wird die Daten von Infratest dimap - Prognose, Hochrechnungen, Wählerwanderung und was die Besonderheiten in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind - präsentieren und einordnen. Mit Schalten zu Korrespondentinnen und Korrespondenten ins Hauptstadtstudio nach Berlin wird die bundespolitische Perspektive ergänzt. Im Laufe des Abends werden wir anhand der immer konkreter werdenden Ergebnisse noch einmal detailliert auf die Regionen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen schauen. Wir werden auch analysieren, ob es Unterschiede im Wahlverhalten zwischen Ost und West oder bei den verschiedenen Altersgruppen gibt.
22:45 
Sportschau Bundesliga am Sonntag
23:05 
Ungeduldig, unzufrieden, uneins?
Nach 16 Jahren unter der Kanzlerschaft von Angela Merkel wirkt das Land müde. Die Klimastreiks der Schüler und Schülerinnen, die großen Bauerndemos, die Ängste der Bergleute vor dem Verlust ihrer Arbeitsplätze, aber auch Anti-Corona-Proteste suggerieren eine wachsende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit Regierung und Politik. Die Große Koalition unter Angela Merkel hat, so meinen viele, grundlegende Reformen vor sich hergeschoben, Manches unerledigt gelassen, viele gesellschaftliche Konflikte nicht gelöst. Die Angst vor einer Spaltung der Gesellschaft wächst. Doch stimmt der Eindruck? Oder ist es die "gefühlte" Wahrnehmung, die sich in der statistischen Datenlage so gar nicht spiegelt? Denn die zeigt ein erstaunlich anderes Bild: Die Lebenserwartung der Deutschen ist seit 2005, dem Jahr in dem Angela Merkel Gerhard Schröder als Bundeskanzlerin ablöste, um fast zwei Jahre gestiegen, die Arbeitslosigkeit ist von 13 Prozent auf unter 7 Prozent gesunken.
23:50 
Bürger. Macht.
"Bürger. Macht. Mehr direkte Demokratie?" erzählt die Geschichte des bundesweiten Pilotprojekts, dem Bürgerrat Demokratie. Es sind die Bürgerinnen und Bürger selbst, die durch den Film führen und ein Stimmungsbild zur Lage der Nation aus den deutschen Wohnzimmern zeichnen. 2019 werden 160 Personen per Los aus den Einwohnermelderegistern in ganz Deutschland bestimmt. Ziel ist es, das Volk auch außerhalb von Wahlen in Entscheidungsprozesse einzubinden. Unter dem Vorsitz des ehemaligen bayerischen Ministerpräsident Günther Beckstein beraten im Herbst 2019 160 Bürgerinnen und Bürger an vier Tagen in Leipzig über die Zukunft der Demokratie in Deutschland. Die zentrale Frage: Welche Form der Demokratie will und braucht Deutschland? Der Film wird über die Frage nach direkter Mitbestimmung zum Gradmesser der aktuellen politischen Positionen in Deutschland. Die Erfahrung, gehört zu werden und die Möglichkeit zu haben, über sein Land mitzubestimmen, verändert einen Menschen.
01:10 
Kripo live
"Kripo live" - die Fernseh-Fahndungssendung, in der ungelöste Kriminalfälle vorgestellt sowie Tipps für Verbrechensprävention gegeben werden.
01:35 
Musik für Sie
Seit 2004 erfüllt die beliebte Moderatorin und Sängerin Uta Bresan mit ihrer Sendung „Musik für Sie“ die Musikwünsche der Zuschauerinnen und Zuschauer. Der MDR strahlt das Erfolgsformat seit Jahresbeginn monatlich und LIVE aus. Uta Bresan erfüllt im Studio noch mehr Wünsche, talkt mit Stars und überbringt persönliche Grüße der Zuschauerinnen und Zuschauer. Ob großes Jubiläum oder eine wichtige Hilfe in der Not – diese Sendung wird zur Plattform, um mit Wunsch-Musik „Danke“ oder „Herzlichen Glückwunsch“ zu sagen. Die LIVE-Ausstrahlung der Sender ermöglicht einen neuen und einzigartigen Dialog mit den Zuschauerinnen und Zuschauern. Uta Bresan zur Seite steht das Gesicht von „Meine Schlagerwelt“ Peter Heller. Ob mit kleinen Videos, Fotos oder einer herzlichen SMS – über die unterschiedlichsten Onlinekanäle können die Fans mit ihm die Sendung LIVE gestalten. Einer der größten Schlagerentertainer Deutschlands, Ross Antony, ist für „Musik für Sie“ ebenfalls an Bord.
03:05 
Die schwerste Entscheidung meines Lebens
"Das Recht ein Kind abtreiben zu lassen, ein Schwangerschaftsabbruch, stand mir zu, es hat auch keiner versucht, mich umzustimmen. " Als Margitta Zellmer ihre Schwangerschaft beenden ließ, galt für sie DDR-Recht. Von 1972 an konnten Frauen in der DDR bis zur 12. Schwangerschaftswoche ohne Strafe abtreiben. Eine Regelung, die politisch akzeptiert und gesellschaftlich nicht in Frage gestellt wurde. Einzig die Kirchen kritisierten dieses Recht. Der evangelische Christ Wolfgang Böhmer, damals Gynäkologe und später Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, war einer der Kritiker. Er kämpfte dafür, dass das liberale DDR-Abtreibungsrecht nicht in die gesamtdeutsche Gesetzgebung übernommen, sondern verschärft wurde. Nach langen, schwierigen Debatten fand der Bundestag 1992 einen Kompromiss: Danach ist ein Schwangerschaftsabbruch bis zur zwölften Woche rechtswidrig, unter bestimmten Voraussetzungen jedoch straffrei. Jedes Jahr entschließen sich in Deutschland ca. 100.
03:35 
Unsere Wälder - Nonstop
Vor unserer Haustür liegt eine uns oft unbekannte Welt – der Wald. Er ist Naherholungsgebiet, wirtschaftliche Nutzfläche und ein Refugium für viele seltene Pflanzen und Tiere. Dabei ist er so unterschiedlich wie die Baumarten, die wir in ihm finden können. Von den stark waldbrandgefährdeten Kieferwäldern wie in der Muskauer Heide über die Wasserwälder an der Mittelelbe, die teilweise an den Amazonas erinnern, bis zu den Gebirgswäldern im Harz und Erzgebirge reicht dabei die Palette. Vereinzelt kann man auch noch den Wald finden, der hierzulande vor dem Menschen und seiner großflächigen Umgestaltung typisch war. Auf der Hohen Schrecke in Thüringen ist das beispielsweise möglich. Die vielen Buchen bilden dort mit ihren silber-grauen Stämmen die Säulen eines riesigen Walddoms. Tauchen Sie ein in diese Welten und lernen Sie die Pflanzen und Tiere kennen, die im Wald und von diesem leben.
03:55 
MDR Sachenspiegel
04:25 
MDR Sachsen-Anhalt heute
04:55 
MDR Thüringen journal
05:25 (06:15)
Rote Rosen
Frank rächt sich an Maike und schickt ihr seinen Bruder vom Finanzamt auf den Hals, der schriftlich eine Buchprüfung ankündigt. Tanja kommt wider Erwarten nicht in die Forschungsgruppe ihrer Tutorin. Ausgerechnet Lennard tröstet Tanja einfühlsam, so dass bei Jule der Verdacht aufkeimt, dass Lennard in Tanja verliebt ist. Emma ist verunsichert, ob sie in die Schweiz gehen soll, weil Gunter ihr davon abgeraten hat. Esther stellt daraufhin Gunter zur Rede und unterstellt ihm Egoismus, was der aber erst einsieht, als auch Thomas den gleichen Verdacht äußert. Charlotte bestellt Alexandra und Erik zusammen mit Arndt zum runden Tisch ein, um über die Neuausrichtung der Zeitung zu reden. Arndt und Erik müssen aber wieder einmal feststellen, dass sie sich nicht ausstehen können. Im Weggehen macht Arndt bei Charlotte und Erik, die sich alleine glauben, zufällig eine erstaunliche Beobachtung. Del 434.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2021 Comspace
Limetta.se Digitalbyrå