Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
MDR
MDR
Skriv ut p� dagens tv
07:10 
Glaubwürdig: Robert Schmidt
Robert Schmidt verschafft ausgebeuteten Feldern neues Leben. Mit seiner Hände Arbeit, wenigen Maschinen und ohne Einsatz von Agrochemie. Der Bio-Landwirt und dreifache Vater will wiedergutmachen, was Gottes Schöpfung großflächig angetan wurde - nicht nur zu LPG-Zeiten. Seine Anbaumethoden dienen einer langfristigen Bodenfruchtbarkeit. Die Ernte teilen sich die Familien seiner Solidargemeinschaft. Sie zahlen ganzjährig einen festen monatlichen Betrag, damit der 57-Jährige unter gesicherten Voraussetzungen produzieren kann. Wöchentlich bringt er ihnen saisonales Gemüse zu Abholstellen in der Region Pößneck, Saalfeld, Rudolstadt. Das erspart unnötige Verpackungen und lange Wege. Auch krumme Gurken und beinige Möhren bekommen eine Chance. Das Abholen geschieht ebenso solidarisch: Statt einfach abzuräumen, weiß jeder, es muss für alle reichen.
07:15 
Der "Schwulen-Paragraf"
Man nannte sie "die 175er". Verhaftet wurden diese Männer schon mal direkt beim Liebesspiel, nicht selten am Arbeitsplatz oder die Polizei holte sie von zuhause ab. Ein paar Stunden später saßen sie oft schon in Haft, die Kündigung vom Arbeitgeber ließ meist nicht lange auf sich warten. Ihr begangenes Verbrechen: einvernehmlicher Sex unter erwachsenen Männern. Damit verstießen sie gegen den Paragrafen 175. §Die widernatürliche Unzucht, welche zwischen Personen männlichen Geschlechts" begangen werde, sei mit Gefängnis zu bestrafen. So stand es zur Einführung des Paragrafen 1871 im Strafgesetzbuch des Deutschen Reiches. Die Nazis verschärften ihn, erhöhten die Strafen. Viele landeten im Konzentrationslager. Frei aber waren sie auch nach dem Krieg nicht. Die junge Bundesrepublik übernahm den Paragrafen 175 in seiner verschärften Form eins zu eins von den Nazis. Wer das KZ überlebt hatte, musste damit rechnen, erneut ins Gefängnis gesteckt zu werden, um die Reststrafe abzusitzen.
08:00 
Wo Liebe allein nicht hilft
Seitdem Nils denken kann, war seine Mutter depressiv. Die ganze Familie litt unter ihrer Krankheit, über Monate hinweg verschwand sie ins Ungewisse. So nahm das Kind Nils dies damals wahr. Er dachte immer wieder, sie käme nie mehr zurück. Heute weiß er, dass sie zu diesen Zeitpunkten in der Klinik war. Bevor Teresa Enke wusste, was Depression wirklich bedeutet, hat sie fest daran geglaubt, dass sie und Robert es mit Liebe schaffen würden. Bis der berühmte Torwart sich vor zehn Jahren das Leben nahm. Wenn die Partner, die Eltern oder die Geschwister depressiv werden, gerät auch das eigene Leben aus den Fugen. Depression löst Hilflosigkeit und tiefe Ängste aus, verlangt aber auch oft nach harten Entscheidungen: Bleibe ich oder gehe ich? Kann ich die Verbindung zu dem geliebten Menschen weiterführen? Vernachlässige ich mein eigenes Leben oder nehme ich es endlich in die Hand?.
08:30 
MDR Garten
30 Minuten voll mit Informationen für Gartenbesitzer, Balkon- und Terrasseninhaber sowie "Zimmergärtner" - das ist der MDR Garten. Dem großen Serviceanteil stehen Geschichten rund um das Gärtnern und um die Pflanzenwelt zur Seite, die zusammen mit prächtigen Bildern ein gutes Gefühl verbreiten. Willkommen in der "Genussoase" MDR Garten. Zweimal im Jahr verreist das Gartenteam gemeinsam mit bis zu 100 Zuschauern in reizvolle Gartenländer wie Holland oder nach Cornwall. Dann wird der MDR Garten zur Reisereportage.
09:00 
Unser Dorf hat Wochenende
Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein. Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt’s da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?.
09:30 
Spaniens wilder Süden
Südspanien ist aufgrund der Nähe zu Afrika ein Ort ständigen Wandels. Jahrhunderte der Migration und Neubesiedlung prägten Kultur und Natur Andalusiens gleichermaßen. So kamen zu Zeiten der arabischen Herrschaft im Mittelalter afrikanische Tierarten an die südspanischen Küsten und fanden dort ein neues Zuhause. Die Berberaffen von Gibraltar sind das prominenteste Beispiel, sie gelten bis heute als Hüter der britischen Kronkolonie. Doch im Hinterland der Küste siedelten in dieser Zeit weit weniger bekannte Tiere. Wie konnten sich Ginsterkatze und das Ichneumon, eine Mangustenart, hier dauerhaft behaupten? Welche Möglichkeiten bietet das landschaftliche Mosaik Andalusiens für Gottesanbeterin und Chamäleon? Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel, neue Lebensräume zu erobern. Das gilt ebenso für die Zugvögel wie Schwarzmilane, Gänsegeier, Störche oder Zwergadler. Del 1 av 2.
10:15 
Die Olsenbande sieht rot
Der umtriebige Ganove Egon Olsen (Ove Sprogøe) hat im Gefängnis wieder einmal einen todsicheren Coup ausgeheckt. Im Auftrag eines Barons stiehlt er mit Benny (Morten Grunwald) und Kjeld (Poul Bundgaard) eine kostbare chinesische Vase. Die Übergabe an den Versicherungsbetrüger geht jedoch schief. Olsen muss erneut hinter Gitter. Kjelds Frau Yvonne (Kirsten Walther) setzt sich beim Gefängnispsychologen für den Pechvogel ein und lässt sich zu Egons Vormund bestellen. Sie handelt nicht ganz uneigennützig. Ihre Haushaltskasse ist leer, doch sie will trotzdem ihrem Sohn Børge (Jes Holtsø) die Traumhochzeit mit seiner bereits schwangeren Fie (Lene Brøndum) finanzieren. Yvonne fordert Egon auf, sich etwas einfallen zu lassen. Er will sich ohnehin bei dem feinen Baron revanchieren. Während einer Gartenparty schmuggeln sich Egon, Kjeld und Benny unter das Personal des Barons, der gerade vorhat, die Vase an einen reichen Holländer zu verkaufen. Egon kommt ihm zuvor und stiehlt das teure Stück.
11:55 
Riverboat - Klassiker
Die größten Legenden, unvergessene Stars und die emotionalsten Geschichten der letzten 30 Jahre – ausgesucht aus tausenden Gästen und über 7. 000 Sendeminuten. Michael Gwisdek, Kati Witt, Andreas Kieling, Johannes Heesters und viele mehr - freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit großen Persönlichkeiten von damals und heute. Die Riverboat Klassiker – das sind überraschende und unvergessene Sternstunden des Talks.
13:58 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
14:00 
Sport im Osten
Die Moderatoren René Kindermann, Stephanie Müller-Spirra und Tom Scheunemann präsentieren im Wechsel aktuelle Berichte mit Analysen und Interviews über den mitteldeutschen Regionalsport. Besonders im Fokus steht das mitteldeutsche Sportthema Nummer eins: Fußball. Aktuelle Spielberichte von den Partien der 3. Liga , Regional- und 2. Bundesliga werden ergänzt durch Nachrichten, Berichte und Hintergründiges. Dazu gibt’s alles Wissenswerte über die Top-Vereine anderer Sportarten und über mitteldeutsche Athleten.
16:13 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
16:15 
Elefant, Tiger & Co.
Seit der ersten Sendung im Jahr 2003 hat sich "Elefant, Tiger & Co." zum absoluten Publikumserfolg entwickelt. Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt. Sie sind hautnah dabei, wenn Elefanten ihre ersten Gehversuche machen, sie lachen über die cleveren Versteckspiele der Erdmännchen und leiden mit, wenn ein Gorillamädchen von der Gruppe ausgeschlossen wird. Eine Doku-Serie, in der es um die Themen des Lebens geht: Geburt, Aufwachsen, Fortpflanzen und schließlich Sterben. Dabei sind die Akteure ganz spontan. Nichts ist gestellt, alles ist echt - eben ohne Drehbuch und Schauspieler. Authentizität heißt das oberste Gebot von "Elefant, Tiger & Co.". Die spannendsten Geschichten schreibt eben immer noch das (Tier-)Leben selbst. "Elefant, Tiger & Co.", das "Original", ist das Stil prägende Vorbild aller deutschen Tier-Doku-Soaps. Del 938.
16:40 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
16:45 
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Suse Bähr kann ihren großen Bruder, den Assistenzarzt Elias, davon überzeugen, sie am Herzen zu operieren. Da kündigt sich Verstärkung im Klinikum an: Dr. Maria Weber, die Kardiologin aus der Sachsenklinik, kommt nach Erfurt und hat eine gute Idee. In der Zwischenzeit treffen Dr. Leyla Sherbaz und Ben Ahlbeck auf einen jungen Mann, der mit schweren Magenkrämpfen und Übelkeit das Klinikum betritt. Jonas Ewe scheint sich eine Lebensmittelvergiftung zugezogen zu haben. Erst als die Ärzte ihm den Magen auspumpen wollen, rückt er mit der Wahrheit heraus, jedoch nur vor Ben. Als der Leyla von Jonas‘ delikatem Fall berichtet, ist beiden klar, dass weitere Untersuchungen unumgänglich sind. In der Zwischenzeit kämpft Neuling Eva Ludwig in ihrer "Feuertaufe" nicht nur um das Leben ihrer Patientin Malina Sielmann, sondern auch gegen die Voreingenommenheit von Oberarzt Dr. Moreau. Dieser traut Eva nichts zu und lässt keine Gelegenheit aus, sie das wissen zu lassen. Del 131.
17:30 
In aller Freundschaft
Barkeeper Tom Pracht kommt mit starken Bauchschmerzen in die Sachsenklinik. Dass ausgerechnet Dr. Ina Schulte seine behandelnde Ärztin wird, ist beiden unangenehm: Ina hatte Tom nach einem intensiven Flirt abblitzen lassen. Während Tom auf seine Untersuchungsergebnisse wartet, bringt er unwissentlich ihr Privatleben durcheinander. Er klärt Dr. Maria Weber darüber auf, dass Ina und er kein Paar sind. Maria fällt aus allen Wolken, denn ihr gegenüber hatte Ina genau das behauptet. Warum lügt Ina sie an? Dr. Roland Heilmann hat es derzeit nicht leicht. In der Klinik hat er eine Finanzkrise verursacht und muss zwei Jobs unter einen Hut bekommen. Zu Hause provoziert ihn Hanno, der zehnjährige Sohn seiner Lebensgefährtin Katja, immer wieder. Als Roland "Graffiti-Kunst" an der frisch gestrichenen Wand des Kinderzimmers entdeckt, flippt er aus und schreit Hanno an. Del 933.
18:15 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
18:20 
Brisant
Die besten Geschichten schreibt das Leben. "Brisant", das Boulevardmagazin des MDR, greift sie auf und erzählt sie: Luxus und Laster, Klatsch und Tratsch, Lust und Liebe, Show und Unterhaltung, Rat- und Tat-Themen. Menschen, Mode, Lifestyle, Gesellschaft, Trends, Verbraucherinformationen, aber auch Unglücke, Urteile, Kriminalität, Skurriles, Menschliches und allzu Menschliches - all das steckt in "Brisant".
18:50 
Wetter für 3
Ob es regnet, stürmt oder schneit - die MDR-Wetterfrösche Michaela Koschak, Thomas Globig und Jörg Heidermann schauen in der MDR-Wetterschau auch gerne mal über den "Tellerrand" des heimischen Wetters und erklären mit modernster Technik bevorstehende Wetterwechsel wie auch besondere Wetterphänomene der Region. Neben einem allgemeinen Blick auf das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage vermitteln die Meteorologen den Zuschauern auch Details über das "Ausgehwetter" des anbrechenden Abends und das "Aufstehwetter" für den nächsten Morgen.
18:52 
Unser Sandmännchen
Seit mehr als 60 Jahren kommt "Unser Sandmännchen" mit einem Abendgruß und seinem Traumsand, um allen Kindern, Groß wie Klein, schöne Träume zu bescheren. Täglich bringt er uns mit einer Gute-Nacht-Geschichte seiner Freunde zu Bett. Dabei wechseln sich Klassiker wie "Pittiplatsch" und "Fuchs und Elster" mit neuen Freunde-Geschichten wie "Raketenflieger Timmi", "Licht an!", "Die Schmusedecke" oder "Jan & Henry" ab. Jeder Freitagabend ist einer Liedergeschichte gewidmet. In Sachsen wird der Sandmann seit 1996 sonntags auch in sorbischer Sprache ausgestrahlt.
19:00 
Ländermagazine
In Sachsen: MDR SACHSENSPIEGEL In Sachsen-Anhalt: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE In Thüringen: MDR THÜRINGEN JOURNAL.
19:30 
MDR aktuell
Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung. "MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.
19:50 
Kripo live
"Kripo live" - die Fernseh-Fahndungssendung, in der ungelöste Kriminalfälle vorgestellt sowie Tipps für Verbrechensprävention gegeben werden.
20:15 
Legenden - Ein Abend für Tamara Danz
Die Sängerin Tamara Danz war ein lebender Widerspruch. Weich und hart, bissig und sensibel, unnahbar und leidenschaftlich. Sie war die wilde Rock-Diva mit schrillen Outfits, politische Aktivistin in der DDR und Quoten-Ossi nach der Wende. Tamara Danz war die ostdeutsche Antwort auf Janis Joplin, Tina Turner oder Madonna. Ein Star - eigenwillig, aufsässig und intelligent. Sieben Mal wurde Tamara und ihre Band "Silly" in der DDR "Rocksängerin des Jahres" und drei Mal war eine "Silly"-Platte "LP des Jahres". Am 22. Juli 1996, vor 25 Jahren starb Tamara Danz mit nur 43 Jahren an Brustkrebs. Nur ein Jahr nach der Diagnose. Ein Schock für die Fans und vor allem für ihre Band. Ein Mythos ist entstanden, um die frühverstorbene Sängerin aus Thüringen. Es gibt heute ein Musical über sie, zwei Straßen wurden nach ihr benannt und es gibt vor allem ihre Lieder, die bis heute nachhallen. Tamaras Band "Silly" trägt dieses musikalische Erbe weiter.
21:45 
MDR aktuell
Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung. "MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.
22:00 
MDR Zeitreise
Die Wismut ist für die meisten Menschen in den einstigen Abbauregionen in Sachsen und Thüringen längst Geschichte. Doch für die Forschung ist der Uranerzbergbau aus den Jahren 1946-1990 weiter eine Fundgrube. 400.000 Menschen waren einst beim weltweit viertgrößten Uranproduzenten beschäftigt. Im Kalten Krieg brauchte die Sowjetunion das Uran für den Bau ihrer Atomwaffen – und das um jeden Preis. Die Wismut steht sinnbildlich für hohe wirtschaftliche, soziale und ökologische Kosten. Die MDR-Zeitreise befasst sich mit bis heute offenen Fragen bei der Wismut-Aufarbeitung. Welche neuen Erkenntnisse liefern russische Archive oder Dokumente westlicher Geheimdienste zur Wismut? Wie erlebten Frauen die Arbeit ihrer Männer, die unter Tage Schwerstarbeit leisteten? Was wissen wir über das Zusammenleben von sowjetischen und deutschen Arbeitern? Außerdem befasst sich die Sendung mit den langfristigen Gesundheitsschäden der einstigen Bergarbeiter.
22:30 
Der Tod im Schacht - Zwickau 1960
Montag, 22. Februar 1960, 8:20 Uhr. Im Zwickauer Steinkohlebergwerk gibt es eine Explosion, 174 Bergmänner werden in 1.100 Meter Tiefe verschüttet. Die Rettungskräfte kämpfen sich in die Schächte, in denen es kaum noch Sauerstoff gibt, nur noch Qualm, Feuer, Hitze und die vage Hoffnung, die eingeschlossenen Kumpel lebend bergen zu können. Erst elf Stunden nach Ausbruch des Brandes geben die Nachrichtenagenturen der DDR das Unglück bekannt. Zu einem Zeitpunkt, als klar ist, dass es weder verschwiegen noch bagatellisiert werden kann. Bis dahin hatten die Rettungsmannschaften 40 Bergleute lebend und 13 Männer tot geborgen. Der damalige Ministerpräsident der DDR, Otto Grotewohl, versichert, dass alles menschenmögliche getan würde. Ein Hilfsangebot aus dem Westen lehnt er jedoch ab. Die Suche nach den noch vermissten 74 Kumpel wird sechs Tage später aufgegeben. Die schreckliche Bilanz: 123 Tote.
23:15 
Die Wismut
Der Name war eine Tarnung. Es ging nicht um Wismut, es ging um Uran für die Sowjetunion, zutage gefördert im sächsisch-thüringischem Erzgebirge. 1946 gegründet, hatte die Wismut AG Leben und Aussehen einer ganzen Region bestimmt. Hunderttausende haben dort gearbeitet, viele unfreiwillig. Die Wismut-Region war ein Staat im Staate, stalinistischer als die DDR, mit viel Geheimhaltung. Über Jahrzehnte wurden die Menschen und die Natur gnadenlos ausgebeutet. Inzwischen ist die Förderung eingestellt. Geblieben ist eine beispiellose Umweltkatastrophe. Der Film porträtiert diese geschundene Landschaft. Menschen kommen zu Wort, die mit Würde, Stolz und Trauer auf ihr Arbeitsleben zurückblicken. Sie erzählen Unglaubliches, Tragisches, Komisches. "Ich bin Bergmann - wer ist mehr?" war die Losung. Die Gefahren, die von der Strahlung ausgingen, waren bekannt. Sie wurden für Geld und Sondervergütungen in Kauf genommen.
01:05 
Kripo live
"Kripo live" - die Fernseh-Fahndungssendung, in der ungelöste Kriminalfälle vorgestellt sowie Tipps für Verbrechensprävention gegeben werden.
01:30 
Wiedersehen macht Freude
Diesmal plaudert Axel Bulthaupt mit Mara Kayser, Stefan Mross und Victoria Herrmann über skurrile, emotionale und außergewöhnliche Momente aus fast 30 Jahren MDR-Fernsehunterhaltung. Musikalisch mit dabei sind auch Francine Jordi, Monika Martin, Rex Gildo, Ina-Maria Federowski, Michelle, Henry Valentino, Hanne Haller, Regina Thoss und viele andere.
03:00 
Wo Liebe allein nicht hilft
Seitdem Nils denken kann, war seine Mutter depressiv. Die ganze Familie litt unter ihrer Krankheit, über Monate hinweg verschwand sie ins Ungewisse. So nahm das Kind Nils dies damals wahr. Er dachte immer wieder, sie käme nie mehr zurück. Heute weiß er, dass sie zu diesen Zeitpunkten in der Klinik war. Bevor Teresa Enke wusste, was Depression wirklich bedeutet, hat sie fest daran geglaubt, dass sie und Robert es mit Liebe schaffen würden. Bis der berühmte Torwart sich vor zehn Jahren das Leben nahm. Wenn die Partner, die Eltern oder die Geschwister depressiv werden, gerät auch das eigene Leben aus den Fugen. Depression löst Hilflosigkeit und tiefe Ängste aus, verlangt aber auch oft nach harten Entscheidungen: Bleibe ich oder gehe ich? Kann ich die Verbindung zu dem geliebten Menschen weiterführen? Vernachlässige ich mein eigenes Leben oder nehme ich es endlich in die Hand?.
03:30 
Auf Marco Polos Spuren - Biwak nonstop
"Biwak - Berge, Menschen, Abenteuer" verbindet die Faszination der heimatlichen Bergwelt mit spannenden Reportagen aus den schönsten Freizeitgebieten der Welt. Wer seine Freizeit aktiv gestalten will, bekommt bei Biwak die besten Anregungen.
03:55 
MDR Sachenspiegel
04:25 
MDR Sachsen-Anhalt heute
04:55 
MDR Thüringen journal
05:25 (06:15)
Rote Rosen
Als Lennard entdeckt, dass seine Mutter weder Freunde noch Job in Hannover hat, kann er sie überreden, in Lüneburg zu bleiben. Für die erste Nacht schläft sie unbemerkt im Drei Könige, wo Lennard gerade als Nachtportier angefangen hat. Nina und Kodjo wollen sich mit Köster treffen. Seine Informationen scheinen ihre letzte Chance zu sein, Roland doch noch hinter Gitter zu bringen. Aber als Nina Köster tatsächlich zu einer verfänglichen Äußerung über den damaligen Baupfusch am eingestürzten Haus bringen kann, funktioniert die Aufzeichnung, die sie heimlich mitlaufen ließ, nicht richtig. Fred Köster verlangt nach diesem Gespräch von Roland, Nina endlich verschwinden zu lassen, sonst wird er dafür sorgen. Emmas Training für die praktische Prüfung findet in Carmens Wohnung ein jähes Ende: Stromausfall. Kurzentschlossen gehen die beiden ins Salto und üben dort weiter. Am nächsten Tag besteht Emma die Prüfung mit Bravour. Del 394.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2021 Comspace
Limetta.se Digitalbyrå