Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
Arte
Arte
Skriv ut p� dagens tv
06:10 
Xenius: Geweihe
Es wächst unglaubliche zwei Zentimeter am Tag und wird nach Monaten einfach abgeworfen; innerhalb weniger Monate sprießt ein neues Geweih, meist größer und prächtiger als zuvor. Ob Schaufeln, Spieße oder Becherkronen - ihre Vielfalt ist enorm. Hirsch, Reh oder Elch kämpfen mit ihrem Geweih gegen Rivalen und erobern so die Weibchen. Als Waffe und Werkzeug hilft es außerdem, im Wald zu überleben. Es wächst nicht nur rasant, sondern ist auch das einzige Organ eines Säugetiers, das sich vollständig erneuern kann. Im Gegensatz zum Horn ist das Geweih dabei aus Knochen aufgebaut. Für Wissenschaftler ist es deshalb ein begehrtes Forschungsobjekt. Sie setzen große Hoffnung darein, dank der Erkenntnisse um das tierische Geweih eines Tages auch menschliche Knochen nachwachsen lassen zu können. Die "Xenius"-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade untersuchen mit dem Wildtierzüchter Daniel Patzke ganz unterschiedliche Geweihformen und ziehen Rückschlüsse auf die Lebensumstände der Wildtiere. Producerat år 2018.
06:40 
Xenius: Heiße Städte
Brüllende Hitze, eine brennende Sonne. In Frankreich wurde 2019 ein Allzeitrekordwert von 46 Grad Celsius Lufttemperatur gemessen. Auf diese Entwicklung sind unsere Städte nicht vorbereitet und das Leben dort könnte bald unerträglich werden. Deswegen reist das "Xenius"-Team nach Marokko, um zu erfahren, was wir von der traditionellen Architektur dieses Landes lernen können. In Marrakesch treffen die Moderatoren Abdellatif Aid Ben Abdallah. Er hat Dutzende traditionelle Häuser Marrakeschs, die sogenannten Riads, vor dem Verfall gerettet und ausschließlich mit ursprünglichen Baustoffen restauriert. In diesen Riads herrscht selbst im heißen marokkanischen Sommer ein angenehmes Klima. Entscheidend dafür ist nicht nur der begrünte Innenhof, um den sich alle Zimmer gruppieren, sondern auch das traditionelle Baumaterial Marokkos, der Lehm. Auf einer Baustelle greifen Emilie Langlade und Gunnar Mergner zur Kelle und versuchen eine original marokkanische Wand aus Lehm fertigzustellen. Producerat år 2019.
07:10 
ARTE Journal Junior
07:15 
Wüste Wurzeln, starke Stämme
Dem Selinda-Naturschutzgebiet im Nordosten Botsuanas steht ein schwieriges Jahr bevor. Es herrscht Trockenheit, bis zu den nächsten Regenfällen wird es noch Monate dauern. In dieser harten Zeit ist der Leberwurstbaum eine wichtige Futterquelle für eine vielfältige Fauna, von Insekten über Vögel bis zu großen Säugern wie dem Afrikanischen Elefanten. In einer Höhle im Stamm des Baums hat sich eine Smith-Buschhörnchen-Familie niedergelassen. Täglich huschen die Tiere ins Freie, um in den Zweigen nach Futter zu suchen. Nach den ersten Regenfällen im Frühling ist der Leberwurstbaum voller leuchtend roter Blüten, die mit Nektar gefüllt sind. Papageien, Erdhörnchen und Nektarvögel trinken den Blütensaft und bestäuben dabei den Baum. Verschiedene Frankolinarten fressen die purpurroten Blüten, die auf den Boden fallen. Vögel wie der Rotschnabeltoko bilden ihr Nest im hohlräumigen Stamm. Producerat år 2017. Regissör: Beverly Joubert Dereck Joubert.
08:00 
Die Channel Islands vor Kaliforniens Küste
Nur wenige Seemeilen vor der Megacity Los Angeles liegen die Channel Islands, die kalifornischen Kanalinseln. Ein einzigartiger Ort, der die Folgen menschlicher Eingriffe in die Natur eindrucksvoll veranschaulicht. Die acht Vulkaninseln gehören zu den ältesten Siedlungsgebieten Nordamerikas. Die Inselgruppe ist ein wahres Naturparadies. Mehrere große Meeresströmungen laufen hier zusammen, wo sich die ersten indigenen Völker Amerikas niederließen und Jahrtausende lang lebten. Mit der Ankunft der europäischen Siedler vor etwa 200 Jahren begann jedoch ein radikaler Wandel. Die Dokumentation veranschaulicht, wie der Mensch die Natur des Archipels nach und nach zerstörte. Im 19. Jahrhundert lockten scheinbar unerschöpfliche natürliche Ressourcen Zehntausende Siedler in den Westen. Pelze und Fett der großen Meerestiere waren ein beliebtes Handelsgut - die Ausbeutung der Ozeane begann. Der Boden wurde zur Viehhaltung genutzt. Producerat år 2016.
08:45 
Stadt Land Kunst
(1): Das Rheinland, die Heimat eines Genies Bonn am Rhein liegt malerisch eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft mit Weinbergen und Schlössern. Ende des 18. Jahrhunderts herrschte in der Stadt ein reges geistiges Leben mit starken Sympathien für das aufklärerische Gedankengut aus dem revolutionären Frankreich. In diesem künstlerisch anregenden Klima erblickte ein zukünftiger Meister der deutschen Musik das Licht der Welt: Ludwig van Beethoven lernte in Bonn das Klavierspiel, komponierte seine ersten Melodien und fand in dem idyllischen Ambiente der Region den schöpferischen Atem, der seinem Werk innewohnt. (2): Kolumbien, das Departamento de Santander Das Departamento de Santander wird gänzlich von der Andenkette durchzogen und zählte daher jahrhundertelang zu den entlegensten Provinzen Kolumbiens. In der Region mit den schwindelerregend hohen Gipfeln und tiefen Tälern war das Reisen stets eine große Herausforderung. Producerat år 2020.
09:30 
Okawango - Fluss der Träume
Jedes Jahr verwandeln zehntausend Milliarden Liter Regenwasser das Okawango-Delta in Botsuana im Süden Afrikas in ein riesiges Sumpfgebiet mit paradiesischen Landschaften. Hier baden Elefanten und stampfen dabei Furchen zwischen Schilf und Papyrus-Stauden. Die Kolosse sind wahre Landschaftsarchitekten, denn sie geben dem Wasser neue Wege vor und bestimmen damit den Verlauf, die Fließgeschwindigkeit und die Richtung des Okawango. Doch nicht nur das: Die Elefanten sorgen auch für das ökologische Gleichgewicht im Okawango-Delta. Die Nährstoffe, die durch sie in den Fluss geraten, werden vom Strom weitergetragen und versorgen die Lebewesen der gesamten Region. Außerdem erzählt der erste Teil der Dokumentationsreihe die unglaubliche Geschichte der Löwin Fekeetsa: Bei der Büffeljagd mit ihrem Rudel wurde Fekeetsa schwer verletzt. Nach mehreren Tagen an ihrer Seite hielten ihre Artgenossen sie für todgeweiht und ließen sie zurück. Producerat år 2019.
10:15 
Okawango - Fluss der Träume
Das Herzstück des Okawango liegt in Botsuana im südlichen Afrika. In diesem weltweit einzigartigen Sumpfgebiet bedeckt das Wasser eine weite Fläche mit zahlreichen Inseln. Hauptfigur dieser Folge ist der Löwe King. Gemeinsam mit seinem Bruder herrscht er über die riesige Schwemmlandschaft. Das Reich des eindrucksvollen "Königs der Tiere" wird maßgeblich geprägt von Lebewesen, die nur wenige Millimeter messen: Termiten. Weltweit gibt es mehr als 2.700 Termitenarten, doch nur eine davon trägt dazu bei, die hiesigen Landschaften zu formen. Die Insekten errichten unterirdische Festungen und bauen Dämme, die sie vor dem Hochwasser des Okawango schützen. Mit der Zeit können diese Termitenhügel eine Höhe von mehreren Metern erreichen. Jede Erhöhung sorgt in dieser flachen Landschaft dafür, dass das Wasser in eine andere Richtung fließt und sich in die Breite ausdehnt. Dadurch entsteht ein weitläufiges Delta, das sich über 15. Producerat år 2018.
11:00 
Okawango - Fluss der Träume
Der Endpunkt des Okawango - entgegen aller Erwartungen fließt er nicht in den Ozean, sondern verschwindet unter der gleißenden Sonne der Kalahari-Wüste. Auf diese Weise versorgt der Okawanago die Erde mit wertvollen Nährstoffen. Die Zuschauer entdecken die Seitenarme des Okawango und erleben, wie sich paradiesische fruchtbare Landschaften in eine heiße, trockene Hölle verwandeln. Doch einige Tierarten haben es geschafft, sich an die lebensfeindliche Umgebung anzupassen. Das Leopardenweibchen Moporoto etwa zieht hier ihre beiden Jungen groß. In der Lokalsprache bedeutet ihr Name so viel wie "Leberwurstbaum", denn diese Bäume mit ihren länglichen Früchten sind der bevorzugte Jagdposten des Leopardenweibchens. Die köstlichen Blüten des Baums locken auch zahlreiche andere Tiere wie Antilopen an. Moporoto muss also nur lange genug auf einem Ast ausharren und sich im richtigen Moment auf ihre Beute stürzen. Producerat år 2018.
11:45 
Medizin in fernen Ländern
Am Ende des Jahres 2013 machte ein französisch-kamerunisches Team eine schier unglaubliche Entdeckung. Ein in Laboren entwickelter schmerzlindernder Wirkstoff existiert bereits in der Natur, und zwar in den Wurzeln eines Baumes, des Afrikanischen Pfirsichs. Die Völker im Norden Kameruns kennen diese Medizin seit jeher. Eine Tagesreise von Yaoundé entfernt liegt ein Tikari-Dorf. Dort trifft Bernard Fontanille den traditionellen Heiler Gaston Amoa. Dieser weiß sehr gut um die heilende Wirkung des Afrikanischen Pfirsichs, den er Ntwo'o nennt. Für die Tikari und die benachbarten Pygmäen ist der Baum von zentraler Bedeutung, da die Heilkräfte der Pflanze sich in ihrem beschwerlichen Alltag als sehr nützlich erweisen. Producerat år 2015.
12:15 
Re: Konservatoren in Auschwitz
Agnieszka Tanistra-Rózanowska und ihr Team arbeiten seit Wochen an Baracke 124. Ihre Aufgabe ist es, die ehemalige KZ-Häftlingsunterkunft auf dem Gelände der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau für die Nachwelt zu erhalten. Die Baracke ist eins von 150 Gebäuden, die zu der Gedenkstätte gehören. Dazu kommen Wege, Straßen, Bahngleise, Stacheldraht - stumme Zeugen der Naziverbrechen an diesem Ort. 75 Jahre nach der Befreiung des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee verfallen die Gebäude und Anlagen auf dem 200 Hektar großen Gelände zunehmend. Ein Team von Spezialisten soll das verhindern. Ihr Ziel ist es, den Ort so authentisch wie möglich zu erhalten. Wie schwierig das ist, zeigt sich, als an Baracke 124 eine neue Dachrinne angebracht werden soll. Gleichzeitig müssen sie die emotionale Belastung aushalten, Tag für Tag an dem Ort zu arbeiten, an dem während des Nazi-Terrors Massenmorde verübt wurden. Producerat år 2019.
12:50 
ARTE Journal
13:00 
Stadt Land Kunst
(1): Der "heroische" Wiener Anfang des 19. Jahrhunderts war Wien eine Hochburg der europäischen Kultur. Die Stadt lebte im Wandel der Zeit, mit den Freiheits- und Gleichheitsgedanken der Französischen Revolution. Ludwig van Beethoven, damals ein begeisterter Bonaparte-Anhänger, komponierte nach mehreren Jahren in der österreichischen Hauptstadt seine dritte Symphonie, die er seinem Idol widmen wollte. Beflügelt von dem neuen Geist in der Stadt schuf der junge Virtuose ein revolutionäres, für die europäische Musik grundlegendes Werk, dem er den Beinamen "Eroica" (Heroische Symphonie) gab. (2): Ägypten, die touristische Revolution auf dem Nil In Ägypten, am Ufer des Nils, finden sich die prächtigen Überreste der Pharaonenkultur. Thomas Cook entdeckte im späten 19. Jahrhundert das touristische Potenzial der Region. Producerat år 2020.
13:45 
Sterne über uns
Melli hatte die Miete einbehalten, wegen Schimmel in der Wohnung. Statt Abhilfe kam die fristlose Kündigung. Melli und ihr neunjähriger Sohn Ben sind plötzlich obdachlos, denn schnell eine bezahlbare Wohnung zu finden erweist sich als unmöglich. Also ziehen die beiden mit Zelt und Koffern in den Wald und bauen sich, damit niemand sie entdeckt, ein notdürftig eingerichtetes Lager weit weg von allen Wegen. Ben findet das Leben im Wald eigentlich ganz aufregend und abenteuerlich, aber Melli setzt alles daran, so schnell wie möglich wieder eine Wohnung zu finden. Das Leben unter diesen extremen Bedingungen bringt die beiden noch enger zusammen, denn niemand darf von ihrer Obdachlosigkeit erfahren, das schärft Melli ihrem Sohn wieder und wieder ein. Sie macht sich große Sorgen, dass man ihr den Jungen wegnimmt. Tag für Tag und mit unglaublicher Energie arbeitet Melli daran, einen Weg aus ihrer Misere zu finden. Producerat år 2019. Skådespelare: Marita Breuer, Nicole Johannhanwahr, Kai Ivo Baulitz, Franziska Hartmann, Claudio Magno.
16:10 
Australien
Die großen Eukalyptuswälder im Osten Australiens sind das Reich der Koalas. Eigentlich sind 'Australiens Teddys' eher als gemütliche Tiere bekannt - doch in der Paarungszeit werden Koalamännchen plötzlich zu rastlosen Draufgängern, die den Weibchen und Rivalen in ihrem Revier das Leben schwer machen. Eindrucksvolle Aufnahmen beweisen: Während der Brunft geht es hoch her im Koalawald. Kilometerweit erschallen die grunzenden Rufe der Männchen. Wer hätte gedacht, dass die scheinbar sanftmütigen Koalamännchen jetzt regelrecht zu Wüstlingen werden, die sich gegenseitig rabiat bekämpfen und versuchen, über die Weibchen herzufallen. Doch die wissen sich zu wehren - mit scharfen Krallen und manch anderen Tricks. Australiens Osten birgt noch mehr Überraschungen: Monatelang sind die Gipfel der Australischen Alpen mit Schnee bedeckt. Selbst hier im Hochgebirge leben Beuteltiere, die sich an das raue Klima angepasst haben, wie der Bergbilchbeutler. Del 4 av 4.
16:55 
Xenius: Trockenstress
Staubige Felder mit verbrannten Pflanzen, kein Regen, Hitze. Der Dürresommer 2018 ist vielen noch in Erinnerung. Wissenschaftler befürchten jetzt, dass solche Sommer ab dem Jahr 2050 zur Regel werden. Höchste Zeit also für die Landwirtschaft, sich umzustellen. Deswegen reist das "Xenius"-Team nach Marokko, um zu erfahren, was man hier von der Landwirtschaft lernen kann. Denn in der heißen und staubigen Erde Marokkos wächst der einzigartige Arganbaum, dessen Nüsse ein wertvolles Öl liefern. In der Nähe von Essaouira besuchen Emilie Langlade und Gunnar Mergner Ulysses Müller. Er besitzt eine Fabrik für Arganöl und arbeitet mit einer Frauenkooperative zusammen. Die Frauen erklären und zeigen den Moderatoren, wie die Nüsse des wertvollen Baumes zu öffnen sind. Keine leichte Arbeit und es steht schnell fest: Die Landwirtschaft in den trockenen Zonen der Erde ist mühsam und die Erträge sind gering. Producerat år 2019.
17:20 
Medizin in fernen Ländern
In Myanmar, dem früheren Birma, vermischt sich der Buddhismus mit einem tief in der Kultur verwurzelten, okkulten Glauben. Diese komplexe Spiritualität bildet die Grundlage einer weltweit einzigartigen Heilkunst - die der "Meister des hohen Weges". Die Ausbildung der Meister findet in Kongregationen statt, Tätowierungen symbolisieren ihren jeweiligen Rang und die Kräfte, mit denen sie heilen und die Geister bekämpfen. Die Heilmethoden dieser Meister bestehen aus religiöser Magie, Tätowierungen und Zauberei. In Bago trifft Bernard Fontanille auf Aung Myo Hein, den er zu einem Kloster in einem Nachbarort begleitet, wo er regelmäßig die dort lebenden Menschen behandelt. Producerat år 2015.
17:50 
Wildnis am Lago Maggiore
Der Lago Maggiore verbindet mit seiner 212 Quadratkilometer großen Fläche die italienische Schweiz mit Norditalien. Umringt von Strandpromenaden, schicken Hotels und neu gebauten Jachthäfen ist er nicht nur im Sommer ein beliebtes Ziel von Touristen. Bereits im 18. Jahrhundert hat das milde Klima am Lago Maggiore betuchte Gäste aus aller Welt angezogen. In manchen Seeorten gäbe es mehr Besucher als Einheimische, beklagte sich schon 1927 Hermann Hesse. Herrschaftliche Villen und Gärten am Ufer des Sees zeugen heute vom Glanz vergangener Zeiten. Im Hinterland des Lago Maggiore liegt Dino Perrottas andere Welt: das Val Grande. Das verlassene Bergland mit seiner Wildheit und Einsamkeit ist ein reizvoller Kontrast zur touristischen Geselligkeit am Seeufer. Mit seiner Vorliebe zum größten Wildnisgebiet der Alpen ist er nicht allein. Der Deutsche Rolf Platen besitzt seit mehr als 20 Jahren ein kleines Urlaubsdomizil über dem See. Producerat år 2018.
18:35 
Lungau - Wildnis im Herzen der Tauern
An die 60 glasklare Bergseen, unzählige geheimnisvolle Moore und Feuchtwiesen, dazwischen ein blühendes Hochtal, das vom Himmel aus gesehen fast wie der Abdruck einer Hand erscheint: Es ist nicht einfach, die Geographie des Lungaus kurz und treffend zu beschreiben. Leichter ist es wohl, dieses imposante Gemenge aus schroffen Gipfeln, mächtigen Gebirgsstöcken und sanften Tälern anhand seiner vielfältigen Natur und bunten Tierwelt vorzustellen; denn der Lungau ist nicht nur das Revier stolzer Adler, sondern auch eine wundervolle Kulisse für blitzschnelle Schneehasen, freche Iltisse oder flinke Gämsen. Majestätische Steinböcke präsentieren sich auf dieser Bühne ebenso wie die zierlichen Karmingimpel oder die winzigen Braunkehlchen, die aus dem weiten Afrika zu ihren Nistplätzen gekommen sind. Die Dokumentation führt durch alle Höhenlagen des Lungaus. Auch durch die Winter in den kargen Gipfelregionen, wo sich das Team auf die Spuren von Schneehase und Schneehuhn geheftet hat. Mehr als 1. Producerat år 2017.
19:20 
ARTE Journal
19:40 
Re: Burnout auf dem Bauernhof
Laurent und Pascale Laraud sind seit 35 Jahren leidenschaftliche Rinderzüchter in Fleurat und arbeiten 16 Stunden am Tag. Auszeiten kennen Sie nicht - doch gesundheitliche und finanzielle Probleme machen es immer schwieriger, den täglichen Herausforderungen standzuhalten. Ein Präventionsprogramm der französischen Sozialversicherung für Landwirte, ermöglicht Laurent und Pascale erstmals Urlaub. Mit einem Dutzend Leidensgenossen verbringen sie fünf Tage an der Atlantikküste. Einfach mal durchatmen, sich austauschen und erkennen, dass man mit seinen Problemen nicht allein ist. Begleitet wird die Gruppe von zwei Sozialarbeiterinnen, denn nicht wenige fallen in der ersten Auszeit ihres Lebens erstmal in ein tiefes Loch. Für Landwirt Christoph Rothhaupt aus Bayern wurde die Belastung zu groß. Nach dem Tod seines Vaters musste der Jungbauer den Milchviehbetrieb der Familie weiterführen und hätte sich "fast zu Tode geschafft". Producerat år 2020.
20:15 
Die Welt des Xi Jinping
Nie zuvor in der Geschichte war China so erfolgreich und verfolgte so ehrgeizige Ziele. Und nie zuvor hat China das weltpolitische Gleichgewicht so sehr durcheinandergebracht. Größtenteils verantwortlich dafür ist der Staatspräsident der Volksrepublik Xi Jinping. Als Schlüsselperson der chinesischen Politik lenkt er das kommunistische Land seit 2013 mit nüchternem Pragmatismus und Kalkül. Sein freundliches Auftreten darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Xi Jinping zu allem bereit ist, um den Auftrag seiner Kommunistischen Partei zu erfüllen: China bis 2049, dem 100. Geburtstag der Volksrepublik, zur führenden Wirtschafts- und Militärmacht zu machen - zum Wohle der Chinesen und der Menschheit. 2017 wurde Xi Jinping nach umfangreichen politischen Säuberungen vom Nationalen Volkskongress zum "Präsidenten auf Lebenszeit" ernannt. Sein Schlachtruf ist der "chinesische Traum", eine neue Ideologie mit nationalistischen Tönen. Producerat år 2018.
21:30 
Seidenstraße 2.0
Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist China als international wichtigste Exportnation nicht mehr von der Weltbühne wegzudenken. Doch angesichts zunehmender militärischer Spannungen im Chinesischen Meer und nordkoreanischer Drohgebärden wird die Erschließung alternativer Handelsrouten für China überlebenswichtig. Das Land richtet den Blick mit Nachdruck gen Westen, nach Mittelasien mit seinen vielen Ressourcen und nach Europa, das noch immer der wichtigste Handelspartner ist. Die Seidenstraße 2.0 soll auf über 10.000 Kilometern China über Kasachstan und Russland mit Europa verbinden. Der Bau der Straße mit parallel verlaufender Schienenverbindung beginnt schon heute in Chongqing, einer im Landesinneren gelegenen Megacity, die nur ein Beispiel für den Wirtschaftsboom der letzten 30 Jahre ist. Die hier hergestellten Produkte sollen in einigen Jahren problemlos bis zu den europäischen Kunden gelangen. Doch der Ausbau gilt nicht nur als Geschenk für Chinas Exporteure. Producerat år 2016.
22:25 
Black China - Afrika träumt den chinesischen Traum
"Black China" ist ein moderner Western, eine dokumentarische Reise ins heutige Eldorado. Die Zeiten des "American Dream" sind inzwischen vorbei. Mit neuen Märkten kommen neue Mächte ins Spiel, die die ökonomischen und politischen Kräfteverhältnisse verändern. Das Wirtschaftswunder China bewegt sich dabei auf der Überholspur und repräsentiert den "Chinese Dream". Aber was bedeutet dieser Traum tatsächlich? Und was erhoffen sich die afrikanischen Einwanderer? "Black China" begleitet afrikanische Immigranten in das neue Land ihrer Träume. Diese Einwanderer reisen nicht auf dem Flüchtlingsboot nach Europa, sondern fliegen mit dem Flugzeug in ein neues Eldorado. Sie kommen nach "Chocolate Town", einen Bezirk in Guangzhou, der aussieht, als könnte er eine Kulisse von "Blade Runner" sein. Seit den 90er Jahren siedeln sich Afrikaner in dieser chinesischen Stadt an - der Stadt mit der höchsten afrikanischen Bevölkerungsdichte. Und diese Entwicklung schreitet stetig fort. Producerat år 2017.
23:20 
ARTE Reportage
23:50 
Mit offenen Karten
Wasser ist für jede Form des Lebens unentbehrlich und deshalb überaus kostbar. Doch wie steht es um die Wasservorräte der Erde? Droht bald ein Mangel?. Im Fokus des Beitrags stehen strategische Fragestellungen im Zusammenhang mit dem kostbaren Nass, dessen ungerechte Verteilung sowie daraus resultierende geopolitische Konflikte. Producerat år 2019.
00:05 
Unsere Wälder
Unsere Wälder sind ein Wunderwerk der Evolution. Auch wenn sie ihr Leben lang am selben Fleck stehen: Bäume sind keine stummen, einsamen Wesen. Im Wald haben sie Freunde und Geschäftspartner, Familienangehörige und Feinde. Und mit allen sind sie vernetzt. Unter der Erde nimmt jede Baumwurzel etwa doppelt so viel Fläche ein wie die Krone in luftiger Höhe. In einem einzigen Teelöffel Walderde befinden sich kilometerlange Pilzgeflechte, winzige Leitungen, die ganze Wälder vernetzen - wie das Internet zahllose Computer. Fast alle Bäume im Wald kooperieren mit einem oder mehreren Pilzfreunden. Das unterirdische Netz hilft den Bäumen sogar, ihren Nachwuchs zu versorgen, der im Dämmerlicht des Waldes allzu oft im Schatten steht. Über das "Wood Wide Web" der Pilze wird der Wald quasi zum gigantischen Organismus. Dort tauscht er Nährstoffe aus - und Nachrichten. Auch in der Waldluft schweben ständig chemische Botschaften, mit deren Hilfe Bäume kommunizieren oder Feinde abwehren. Producerat år 2019.
01:35 
Kampf der Kriegeraffen
Kibale-Nationalpark, Uganda: Versteckt im afrikanischen Dschungel lebt eine der größten Schimpansen-Populationen der Welt. Sie zu beobachten ist nicht leicht, es dauert vier bis fünf Jahre, bis sie sich an die Anwesenheit eines Menschen gewöhnt haben. Erst nachdem die Affen gegenüber den Anthropologen immer zutraulicher wurden und nicht vor ihnen flohen, wurde die wirkliche Größe des Schimpansen-Clans deutlich: ungefähr 140 Schimpansen - eine Gruppe dreimal so groß wie die Norm. Was unterscheidet diesen Schimpansen-Clan von anderen? Wer ist der Boss? Welche Überlebensstrategien haben die Tiere entwickelt? Schimpansen leben in einer männlich dominierten Gesellschaft. Die Hierarchie ist für alle sichtbar, allen bekannt. Das Alphatier schafft es, alle anderen zu beherrschen. Producerat år 2016.
03:00 
Der Wald der wilden Katzen
Der Harz ist Katzenland. Hier leben die einzigen beiden wilden Katzenarten Deutschlands gleichzeitig. Luchs und Wildkatze teilen sich ein riesiges Gebiet - Gebirge und Vorland zusammen über 2.000 Quadratkilometer. In der Mitte thront der über elfhundert Meter hohe Brocken. Dass beide Katzenarten hier zu entdecken sind, ist keine Selbstverständlichkeit. Raubtiere hatten und haben es schwer im dicht besiedelten Deutschland. Der Luchs wurde vor 200 Jahren ausgerottet. Der letzte Harzer Luchs wurde 1818 erlegt. Erst seit dem Jahr 2000 wurden die "Pinselohren" wieder angesiedelt. Inzwischen leben schon 55 erwachsene und 35 Jungluchse hier. Auch die Wildkatze wurde bejagt und stark zurückgedrängt. Ihre Art überlebte nur in kleinen, inselartigen Gebieten. Eines davon ist der Harz. Sonnige Waldsäume und leuchtende Bergwiesen sind das Jagdgebiet der Wildkatze. Der Reichtum an natürlichen Strukturen hat ihr das Überleben im Verborgenen ermöglicht und bietet heute über 500 Tieren Schutz. Producerat år 2019.
03:45 
28 Minuten
05:00 
Mussorgskis Bilder einer Ausstellung
Modest Mussorgski komponierte das Stück 1874 nach dem Besuch einer Ausstellung in Sankt Petersburg, die seinem kurz zuvor verstorbenem Freund Viktor Hartmann gewidmet war. Die über 400 Exponate dieser Gedenkausstellung regten Mussorgski dazu an, Hartmann auch ein musikalisches Denkmal zu setzen. So komponierte er - zunächst für Klavier - die "Bilder einer Ausstellung", von denen jeder einzelne Satz ein bestimmtes Bild beschreibt. Heute ist das Werk vor allem in seiner Orchesterfassung bekannt, die der französische Komponist Maurice Ravel im Jahr 1922, also fast ein halbes Jahrhundert nach der Uraufführung, erarbeitete. Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) hat in den rund 70 Jahren seines Bestehens das Berliner Musikleben und das kulturelle Ansehen der Stadt wesentlich geprägt. Gegründet wurde es 1946 vom Rundfunk im amerikanischen Sektor (RIAS). Producerat år 2016.
05:45 (06:10)
Medizin in fernen Ländern
Australien ist ein weitläufiges Land. Es ist 22-mal so groß wie Deutschland, hat aber nur etwa 23 Millionen Einwohner. Eine allumfassende medizinische Versorgung scheint hier unmöglich zu bewerkstelligen zu sein. Um die Distanzen und Gebirge zu überwinden, nutzen die Notärzte den Luftweg. Überall auf dem Land gibt es Stationen, die von unterschiedlichen Organisationen geführt werden und von denen aus die Hubschrauber und Flugzeuge jederzeit starten können. Bernard Fontanille begibt sich nach Marcoola an der Sunshine Coast, um die australische Notfallmedizin zu erkunden. Dort verbringt er einige intensive Tage mit dem Arzt Christopher sowie mit dem Paramedic Anthony, dessen Beruf es in Europa nicht überall gibt. Producerat år 2015.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2020 Comspace
Limetta.se