Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
Arte
Arte
Skriv ut p� dagens tv
06:15 
Yoga in Indien - Unterwegs mit Esther Schweins
Von Delhi aus macht Esther Schweins sich auf den Weg in die wohl heiligste Stadt des Hinduismus, Varanasi, im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Nach der morgendlichen Yoga-Übung zur Begrüßung der Sonne begleitet Esther Schweins Hindu-Pilger, die kommen, um im heiligen Wasser des Ganges zu baden. Aber auch unzählige Tempel zeugen von der großen spirituellen Bedeutung Varanasis, der angeblich ältesten Stadt Indiens. Im Goraksha-Tempel etwa bringt Esther Schweins zusammen mit den Gläubigen Opfer dar und führt hitzige Zwiegespräche mit den hinduistischen Lehrmeistern. Vor der prächtigen Kulisse Varanasis - die Heilige, wie die Hindus sie nennen - zeichnet Esther Schweins auf ihrer Suche nach Erleuchtung ein komplexes Bild der Stadt und ihrer Bewohner. Denn die Stadt ist ein Paradoxon. Eine mystische Stadt, die nichts verbirgt: nicht den Dreck, nicht den Tod, nicht das Leid, aber vor allem nicht die Freude. In Varanasi ist das alles Yoga. Producerat år 2018.
06:40 
Xenius: Faszination Klettern
Sportklettern, Bouldern, Klettersteige - Bergsport liegt voll im Trend. Lange galten Kletterer als Individualisten und waghalsige Einzelgänger. Heute schießen Kletterhallen wie Pilze aus dem Boden. Und immer mehr Kletterbegeisterte zieht es auch an den echten Fels. "Xenius" will wissen: Was ist so faszinierend am Klettern und wie gefährlich ist es? Die "Xenius"-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade wagen sich in Europas größtem Sportklettergebiet, dem Frankenjura, selbst an den Fels. Emilie muss beim Klettern ihre Höhenangst überwinden. Adrian sichert sie und trägt damit die Verantwortung für sie. Die Profikletterin Barbara Zangerl erzählt in "Xenius", was für sie die Faszination am Klettern ausmacht und wie es für sie zuerst zur Gefahr für ihre Gesundheit und dann zur Heilung wurde. "Xenius" zeigt auch, warum das Fallen zum Klettern dazugehört, welche Gefahren dabei entstehen können und wie man es üben kann, um sich dabei nicht zu verletzen. Producerat år 2017.
07:10 
ARTE Journal Junior
07:15 
360° Geo Reportage
Einst arbeiteten 4.000 Elefanten und ihre Mahuts, wie die Elefantenführer in Thailand genannt werden, in der Forstwirtschaft des Landes. Nur sie schafften es, die gefällten riesigen Urwaldbäume zur nächsten Straße zu transportieren. Doch seit die Regierung den Kahlschlag der Wälder Ende der 80er Jahre gestoppt hat, sind die Mahuts und ihre Tiere arbeitslos. Immer mehr Elefantenführer zogen anschließend in die großen Städte. Seit einigen Jahren aber versucht die Regierung, die Elefanten aus den Straßen zu verbannen, da sie ein Sicherheitsrisiko für den Straßenverkehr darstellen. Auch Non Yamdee lebt mit seiner 35 Jahre alten Elefantendame Poon Thap in einem Außenbezirk von Bangkok. Um nicht von der Polizei zwangsweise umgesiedelt zu werden, macht er sich auf den Weg in ein neues Elefantencamp im Süden Thailands, das zwei Dutzend Mahuts und ihren Tieren eine neue Existenz bietet. "GEO Reportage" begleitet ihn und seine Elefantendame auf ihrem abenteuerlichen Weg. Producerat år 2013.
08:00 
Wasserwelten
Im ostmalaysischen Bundesstaat Sabah liegt eine der letzten unberührten Gegenden der Insel Borneo. In der von Rodungen und Pflanzungen verwüsteten Region bietet das weitläufige Feuchtgebiet von Kinabatangan einen Lebensraum und Rückzugsort für zahlreiche Arten, von denen einige vom Aussterben bedroht sind. In einem empfindlichen ökologischen Gleichgewicht müssen sich dort Waldnashörner, Orang-Utans und die kuriosen Pygmäen-Elefanten ständig den wechselhaften Launen des Wassers beugen. Das Schutzgebiet Kinabatangan im Nordosten von Borneo bildet eine Übergangszone zwischen Land und Meer. Es wird auch "Geschenk der Erde" genannt und entstand vor 70 bis 100 Millionen Jahren. Damit gehört der Wald von Kinabatangan - wie alle Waldgebiete Südostasiens - zu den ältesten erhaltenen Naturräumen der Erde überhaupt. Im Laufe der Zeit hat der Wasserkreislauf eine ganze Reihe unterschiedlicher Feuchtbiotope zwischen der Küste bei Sulu und dem Landesinneren geschaffen. Producerat år 2014. Regissör: Jean-Marie Cornuel.
08:45 
Stadt Land Kunst
* Bali: Eat Pray Love Erloschene Vulkane und grüne Reisterrassen so weit das Auge reicht: Bali ist der ideale Rahmen für eine Wiedergeburt. Diese widerfuhr der US-Journalistin Elizabeth Gilbert, die auf der indonesischen Insel Hindu-Riten und Heiler für sich entdeckte, ihr Leben umkrempelte und einen Bestseller schrieb: "Eat Pray Love" verkaufte sich weltweit mehrere Millionen Mal. * Sibirien: Die Vertriebenen vom Baikalsee Weit oben in Sibirien liegt der eisige Baikalsee. Die Gegend ist so unwirtlich, dass russische Machthaber ab dem 17. Jahrhundert ihre Gegner hierher deportierten. Die Vertriebenen, meist Angehörige religiöser Minderheiten und Intellektuelle, bauten Dörfer, entwickelten ihre eigene Kultur und streuten ihr Gedankengut bis nach Irkutsk, das bald als Paris Sibiriens galt. * Chicago: Kleider machen Leute The Loop ist ein Stadtviertel von Chicago. Hier befinden sich einige der ältesten Gebäude der Metropole, aber auch das Geschäftsviertel. Producerat år 2018.
09:25 
Einer von uns: Der Homo sapiens
Ostafrika galt lange als die Wiege der Menschheit, denn dort entdeckte man die ältesten Überreste des Homo sapiens. 1967 kam eine internationale Expedition auf der Suche nach menschlichen Fossilien in den Süden Äthiopiens. Und sie fanden tatsächlich die Überreste von drei prähistorischen Menschen. Das vollständigste Skelett war das von Omo I. Aber in den 60er Jahren konnte niemand sagen, wie alt es genau war, ob 20.000, 30.000 oder 100.000 Jahre. Drei Jahrzehnte lang war Omo I ein Fossil, das seiner Geschichte harrte. Neue Studien legen jedoch nahe, dass der moderne Mensch in mehreren afrikanischen Gegenden gleichzeitig auftrat. Die DNA eines afroamerikanischen Sklaven aus dem 19. Jahrhundert zeigte zudem, dass sich der Homo sapiens in Afrika noch lange nach seiner Abspaltung mit anderen Hominiden fortpflanzte und so seinen Gen-Pool entscheidend erweiterte. "Einer von uns: der Homo sapiens" erzählt, wie sich der Mensch entwickelte und auf der ganzen Erde ausbreitete. Del 1 av 5.
10:20 
Einer von uns: Der Homo sapiens
Heute leben vier Milliarden Menschen in Asien, und alle gehören zur gleichen Art: Homo sapiens. Warum verließen die ersten Menschen den afrikanischen Kontinent, um nach Asien zu wandern? Welchen Weg wählten sie? Und wem sind sie unterwegs begegnet? Die Funde der Archäologen Laura Shackelford und Fabrice Demeter in Laos veränderten die bisherigen Theorien zur menschlichen Migration radikal: Sie fanden Teile eines menschlichen Schädels, der Frau von Tam Pa Ling. Mit 63.000 Jahren war dies das älteste Fossil in Ost- oder Südostasien, und es datierte das Auftauchen des modernen Menschen in diesem Teil der Welt um wenigstens 20.000 Jahre zurück. Diesem Fund zufolge migrierte der Homo sapiens also früher, als man bisher annahm. Der Archäologe Jeff Rose konnte dies mit dem spektakulären Fund von Tausenden von prähistorischen Werkzeugen in der Wüste von Oman belegen. Von der arabischen Halbinsel aus wanderten demnach die ersten Menschen nach Osten, nach Zentralasien, Nordindien und weiter. Del 2 av 5.
11:15 
Einer von uns: Der Homo sapiens
Als die ersten Menschen nach Australien kamen, waren sie allein, vom Rest der Welt abgeschnitten und umgeben von fremden Pflanzen und Tieren. Wie konnten sie überleben und einen ganzen Kontinent bevölkern? Um eine Antwort auf diese Fragen zu finden, vergleichen australische und europäische Forscher die DNA 40. 000 Jahre alter menschlicher Überreste aus dem Mittelpaläolithikum mit den Erbinformationen der Aborigines, die noch heute in Australien ansässig sind. Haarproben der Ureinwohner Australiens geben Aufschluss über ihren Verwandtschaftsgrad zu den ersten Einwanderern des Kontinents. Die Erforschung enthüllt erstaunliche Schnittstellen zwischen entfernter Vergangenheit und moderner Geschichte. Die Sendung unternimmt eine Reise durch die Urzeitgeschichte Australiens, beleuchtet den ersten und wohl einzigen Migrationsstrom der Menschen während der Eiszeit vor mehr als 50. Del 3 av 5.
12:15 
Griechenland von Insel zu Insel
Griechenland ist eine Inselwelt. Bilder und Farben der berühmtesten griechischen Inseln prägen die Vorstellung von dieser eigentümlichen Landschaft. Bei dieser Reihe entdeckt der Zuschauer zahlreiche Inseln aus der Luft und nähert sich buchstäblich im Flug traumhaften Schauplätzen einer lebendigen Kultur des Mittelmeerraums. Die Reihe ist eine Entdeckungsreise zu berühmten und vergessenen Orten. Dokumentationsreihe Deutschland 2011. Producerat år 2011. Regissör: Backes Johannes, Wells Dennis.
12:50 
ARTE Journal
13:00 
Stadt Land Kunst
* Der Zauber der bretonischen Insel Ouessant im Werk von Yann Queffélec Vor der westbretonischen Küste des Finistère ist das Meer oft entfesselt. Auf der Insel Ouessant und dem Molène-Archipel haben starke Winde wild zerklüftete Felslandschaften hervorgebracht. In diesen abgelegenen Gefilden verbrachte Yann Queffélec einen Teil seiner Kindheit. Die Erinnerungen an diese Bretagne und die schwarze Iroise-See ziehen sich durch das Werk des Schriftstellers und prägen auch die Stimmung seines Romans "Barbarische Hochzeit", für den er 1985 den Goncourt-Preis erhielt. * Als Java holländisch war Indonesien hat neben exotischen Vulkanlandschaften, dichten Tropenwäldern und türkisfarbenem Meer auch eine europäische Facette, denn 1619 bemächtigten sich die Niederlande der Insel Java, um ihr weltweites Handelsnetz auszubauen. Noch heute sind Spuren dieser über 300 Jahre währenden Kolonialherrschaft sichtbar, so das Kanalsystem von Jakarta und die auf jene Zeit zurückgehenden Kaffeeplantagen. Producerat år 2018.
14:00 
Akte Grüninger
1938 herrscht in Europa noch Frieden. Doch die Judenverfolgung und die Aggression von Nazi-Deutschland werfen ihre Schatten über den Kontinent. Im August versammeln sich im Schweizerischen Bundeshaus in Bern die zuständigen Minister und Polizeidirektoren aus 23 Kantonen auf Einladung des Chefs der Eidgenössischen Fremdenpolizei Heinrich Rothmund, um alarmierende Berichte von der Grenze zu diskutieren: Täglich überschreiten zahlreiche jüdische Ankömmlinge die Schweizer Grenze. Nach der Versammlung schließt die Schweiz ihre Grenze für jüdische Flüchtlinge. Von diesem Moment an darf niemand ohne gültiges Visum über die Grenze. Zur Überprüfung der bisherigen illegalen Grenzübertritte leitet Rothmund eine Untersuchung ein. Polizeiinspektor Robert Frei, ein junger, ehrgeiziger und obrigkeitsgläubiger Beamter, wird in den Kanton Sankt Gallen beordert. Doch weiterhin gelangen Hunderte von Menschen ohne gültiges Visum über die Grenze. Producerat år 2014. Regissör: Alain Gsponer, Skådespelare: Anatole Taubman, Robert Hunger-Bühler, Stefan Kurt, Max Simonischek.
15:30 
Entre nous - Träume von Zärtlichkeit
Während des Zweiten Weltkriegs heiratet die junge Jüdin Lena einen französischen Soldaten, um der Deportation zu entgehen. Zur gleichen Zeit verliert Kunststudentin Madeleine ihren geliebten Mann und kettet sich aus Kummer an einen Schauspieler, von dem sie schwanger wird. Jahre später treffen die beiden Frauen durch Zufall aufeinander. Vom Krieg und vom Wirtschaftswunder geprägt, begegnen sie sich in Lyon, in der Schule ihrer Kinder. Sie bemerken, dass sie recht viele Gemeinsamkeiten haben. In den Jahren des Aushaltens und Unterdrückens finden die Frauen beieinander eine ebenbürtige Freundschaft, die ihnen Halt und ein Gefühl der Selbstbestimmung gibt. Durch die immer stärker werdende Bindung der beiden gerät ihr jeweiliges Familienleben ins Schwanken. Lena und Madeleine müssen sich entscheiden: zwischen ihren Gefühlen zueinander und einem konservativen Familienbild, in das ihr Lebensentwurf nicht hineinpasst. Producerat år 1982. Skådespelare: Jean-Pierre Bacri, Patrick Bauchau, Guy Marchand, Miou-Miou, Isabelle Huppert.
17:20 
Magische Orte in aller Welt
Einmal im Jahr finden auf La Réunion die spektakulären Feuerläufe statt. Für die aus Indien stammende tamilische Bevölkerung der zu Frankreich gehörenden Insel im Indischen Ozean ist dieser Brauch ein wichtiger Höhepunkt. Die Zeremonie geht auf eine Geschichte um die Göttin Pandalié zurück. Sie trotzte den Flammen, um ihre Treue vor ihrem Ehemann Aldunin zu beweisen. Im Anschluss an eine fast dreiwöchige Zeit des Betens und Fastens, durch die Körper und Geist gereinigt werden sollen, durchqueren die Feuerläufer barfuß eine mit glühenden Kohlen gefüllte Grube. Philippe Charlier beobachtet die Vorbereitungen und die Zeremonie selbst und beleuchtet vor dem Hintergrund dieses Festes die mitunter schmerzliche Geschichte der Tamilen auf La Réunion, die 25 Prozent der Inselbevölkerung ausmachen. Producerat år 2014.
17:50 
Die Inseln der Queen
Die nördlichsten aller königlichen Inseln sind die Shetlands. Das Klima ist regnerisch und windig, die See rau und gefährlich. Von den etwa 100 Inseln sind nur 16 bewohnt. Der Film zeigt, was das Leben der Bewohner der Inselgruppe unter der britischen Krone auszeichnet und warum viele sich kein anderes Leben vorstellen können. Hinter dicken Steinmauern zwischen farbenfrohen Blumen und Büschen malt James B. Thomason die Welt vor hundert Jahren, als die Inselbewohner noch vom Fischhandel lebten. Jackie Murray trainiert bei Wind und Wetter die Rugby-Frauenmannschaft in Lerwick und springt ein, wenn das Rettungsboot der königlichen Küstenwache zu einem Noteinsatz gerufen wird. Die Melodien seiner Band sind für den Instrumentenbauer Kenny Johnson eine Aufmunterung in den langen Wintermonaten. Und Raymond Henderson sorgt beim königlichen Postdienst dafür, dass auch bis in die nördlichste Region Briefe und Pakete verteilt werden. Producerat år 2017. Regissör: Friederike Schlumbom.
18:35 
Die Inseln der Queen
Mitten in der Irischen See zwischen England und Irland liegt die Isle of Man. Sie ist Kronbesitz der Queen, aber ein Land mit eigener Sprache und Regierung. Die UNESCO hat die Insel als erstes Land der Welt zur Biosphärenregion erklärt. Ihre Abgeschiedenheit bietet vielen Tieren einen geschützten Lebensraum: Für Zugvögel ist sie ein wichtiger Rastplatz, eine einzigartige Schafrasse lebt nur hier, die Fischerei vor der Küste ist nachhaltig. Die Menschen achten und schätzen ihre Insel, sie pflegen ihre Eigenarten und eine Kultur, die bis in die Zeit der einst hier siedelnden Wikinger zurückreicht. Es ist ein ungewöhnlicher Ort, der in Europa liegt und doch weit entfernt wirkt. Auf der Isle of Man haben Berufe und Traditionen überlebt, die anderswo längst ausgestorben sind: Die älteste Pferdetrambahn der Welt fährt durch die Hauptstadt, eine Dampfeisenbahn verbindet seit 150 Jahren die Städte der Insel. Producerat år 2017. Regissör: Marvin Entholt.
19:20 
ARTE Journal
19:40 
Griechenland von Insel zu Insel
Die Ionischen Inseln bilden den westlichsten Teil Griechenlands. Regenreiche Winter sorgen für eine üppige Vegetation auf den geschichtsträchtigen Inseln, die bei verschiedensten Herrscherhäusern nicht nur als Urlaubsort begehrt waren. Direkt vor der eurasischen Kontinentalplatte liegt - als Ausläufer des Balkans - die Inselgruppe, auf der seit Jahrtausenden nicht nur seismische Spannungen für viel Bewegung sorgten. Ob die Dogen von Venedig, Napoleon Bonaparte oder die osmanischen Sultane, Herrscher aus verschiedenen angrenzenden und entfernten Nationen streckten ihre Hände nach dem Archipel aus und hinterließen ein vielfältiges und prächtiges kulturelles Erbe. Dem Zuschauer werden in dieser Dokumentation die besonderen Osterbräuche der orthodoxen Kirche auf Korfu vorgestellt, und er begegnet unter anderem einem Friedhofsgärtner, einer Musikerin, einem Seifenmacher und einem Fährmann, aber auch Schildkröten, die hier seit Jahrmillionen zum schönsten Strand der Welt finden. Producerat år 2010. Regissör: Johannes Backes, Dennis Wells.
20:15 
Die Eroberung des Mondes
Nach John F. Kennedys Ermordung am 22. November 1963 konzentrierte sich sein Nachfolger Lyndon B. Johnson zu Ehren des Verstorbenen auf den Wettlauf zum Mond. Der Kalte Krieg führte weiterhin zu Spannungen: Gerüchten zufolge wollte die Sowjetunion eine besatzungslose Raumkapsel auf den Trabanten schießen. Die Nasa hob das "Gemini"-Programm aus der Taufe und beförderte Astronauten in die Erdumlaufbahn, um eine eventuelle Mondmission vorzubereiten. Im Rahmen eines "Gemini"-Fluges absolvierte der Astronaut Ed White als erster Amerikaner einen Weltraumspaziergang. Ebenfalls unter der Regierung von Präsident Johnson entwickelte die Nasa das "Apollo"-Programm mit dem ausdrücklichen Ziel, einen Amerikaner auf den Mond zu befördern. Doch die erste Mission endete tragisch: Während eines Tests fing die Raumkapsel "Apollo 1" Feuer, und die drei Astronauten kamen ums Leben. Del 2 av 3. Producerat år 2019.
21:55 
Draußen in meinem Kopf
Summend lässt sich eine Mücke auf einer Hand nieder und sticht zu. Die Hand gehört dem 28-Jährigen Sven, der machtlos dem kleinen Blutsauger zusehen muss. Denn Sven leidet unter Muskeldystrophie und kann sich vom Hals abwärts nicht bewegen. Deshalb lebt er schon seit Jahren in einem Pflegeheim. Da nun sein Pflegebedürftigkeit zunimmt, wird ihm Christoph als persönlicher Betreuer zugeteilt. Christoph sprüht vor Enthusiasmus, doch Sven will seine Hilfe zunächst überhaupt nicht. Obwohl er sich kaum allein bewegen kann, hat er um sich herum einen Kreis von anderen Heimbewohnern gebildet, den er souverän lenkt. Trotz seiner schweren Krankheit möchte Sven das Leben eines ganz normalen jungen Mannes führen - mit Partys, Zechgelagen und auch Erotik, obwohl hier seine Bedürfnisse fast unerfüllt bleiben. Christoph kann nur wenig für ihn tun. Noch dazu wirkt Svens bisweilen beißender Humor fremdartig und bedrohlich und schüchtert ihn ein. Producerat år 2018. Skådespelare: Eva Nürnberg, Mario Fuchs, Wieslawa Wesolewska, Samuel Koch, Nils Hohenhövel, Lars Rudolph.
23:30 
Avignon 2019: Lewis versus Alice
Er war Mathematiker, Fotograf und Diakon - wurde aber vor allem als Verfasser des weltberühmten Buches "Alice im Wunderland" bekannt: Lewis Carroll (1832-1898). Macha Makeïeff taucht in Carrolls Lebensgeschichte ein und öffnet mit ihrem Theaterstück die Türen zu der fantastischen Welt des britischen Schriftstellers, der in England genauso verehrt wird wie Shakespeare. Charles Lutwidge Dodgson, so sein bürgerlicher Name, wurde im Jahr 1832 als Pastorensohn in Daresbury geboren. Er studierte Mathematik, Theologie und klassische Literatur und wurde später Logik- und Mathematikprofessor am Christ Church College in Oxford, wo er 26 Jahre lang unterrichtete. Er litt teilweise unter Depressionen, versprühte in guten Momenten jedoch den Charme eines Träumers mit unbändiger Vorstellungskraft. Er scherte sich wenig um die Konventionen seiner Zeit, sammelte allerlei Kurioses und begeisterte sich für Fotografie und fantastische Literatur. Producerat år 2019. Skådespelare: Jan Peters, Geoffroy Rondeau, Rosemary Standley, Clément Griffault, Geoffrey Carey, Caroline Espargilière, Vanessa Fonte.
01:25 
ARTE Journal
01:50 
Magische Orte in aller Welt
Geister, Wiedergänger, Gespenster, Dämonen, Schatten - seit der Antike haben die Menschen in fast allen Zivilisationsräumen eine Vielzahl von Namen gefunden, um die verschiedenen Erscheinungsformen von Wesen zwischen zwei Welten oder zwei Zuständen zu bezeichnen. Sie kommen in guter oder auch böser Absicht aus dem Reich der Toten zu den Lebenden und spuken schreiend oder flüsternd durch deren Häuser und Träume. Warum glaubt der Mensch eigentlich an Gespenster und andere übersinnliche Wesen? Was sagen diese Vorstellungen von Geistern über den Menschen aus? Philippe Charlier spürt in Schottland und Frankreich dem Übernatürlichen nach und sucht mit Hilfe von Historikern und Psychologen Antworten auf diese Fragen. Regissör: Dominique Adt, Rébecca Boulanger.
02:15 
Papa ist nicht mein Vater
70.000 Kinder in Frankreich wurden durch künstliche Befruchtung mit Samen anonymer Spender gezeugt. Das Gesetz verwehrt ihnen nach wie vor den Zugang zu Spenderdaten. Als selbst Betroffener begab sich Filmregisseur Rémi Delescluse über ein Jahr lang auf die Suche nach dem Spender, dem er seine Existenz zu verdanken hat. Den Schleier über seine eigene Herkunft zu lüften und dem Spender ein Gesicht zu geben, war Hauptanliegen seiner Recherche. Über die von seiner Mutter aufbewahrte Patientenakte findet er die Hauptakteure seiner Zeugung: die Ärzte, die Anfang der 70er Jahre ein System erdacht hatten, das dem Samenspender völlige Anonymität garantiert. Die Medizin hatte sich zu einem Zeitpunkt in den Zeugungsprozess eingeschaltet, als die französische Gesellschaft noch nicht dafür bereit war. Die Dokumentation enthüllt ein undurchsichtiges System: Erst vor kurzem erfuhr ein regelmäßiger Spender, dass er Vater von über 200 Kindern ist. Producerat år 2019.
04:30 
Alte Schachteln
Wer bislang dachte, Senioren hätten keinen Humor, wird in dieser amüsanten Kurzfilmreihe eines Besseren belehrt. Jeder der rüstigen Rentner sitzt auf seinem ureigenen Sofa in seiner eigenen Wohnung. Doch in trauter Kaffeekränzchenatmosphäre liefern sie sich einen gemeinsamen Schlagabtausch. Das Repertoire ihrer Witze ist breit und alles andere als schrullig: Es geht um den letzten Willen und ungestörten Sex, falsche Superweiber und überraschende Beichten. Producerat år 2018.
05:00 
Montero spielt Montero
Die venezolanische Pianistin Gabriela Montero gewann 2015 für die Einspielung ihrer ersten eigenen Komposition "Ex Patria" einen Latin Grammy. Das Werk wurde unter der Leitung des Mexikaners Carlos Miguel Prieto mit dem panamerikanischen Jugendorchester YOA Orchestra of the Americas eingespielt. In der gleichen Formation gastierte Gabriela Montero im Juli 2017 inmitten der Weiten Patagoniens in einem der schönsten Konzertsäle der Welt: dem Teatro del Lago in Frutillar, Chile. Für ARTE aufgezeichnet wurde dabei ihre neueste Komposition, das "Latin Concerto". Vor und nach diesem Werk spielt sie jeweils eine kleine Improvisation, in die sie wie immer ihr Publikum mit einbezieht. In einem begleitenden Interview spricht Montero über das Komponieren, das Interpretieren eigener sowie fremder Werke, über ihre Leidenschaft für die Improvisation, aber auch über ihre Sicht auf Lateinamerika. Producerat år 2017. Regissör: Nele Münchmeyer, Skådespelare: Gabriela Montero.
05:40 (06:10)
Magische Orte in aller Welt
Jeder Haitianer weiß etwas über Zombies zu erzählen oder hatte schon mehr oder weniger direkt mit ihnen zu tun. Unzählige Pressemeldungen berichten über Begegnungen mit Zombies oder einschlägige Betrügereien. Philippe Charlier ermittelt ohne Vorurteile: Er will wissen, ob die Verwandlung eines Menschen zu einem Zombie eine wissenschaftliche Grundlage hat. Gespräche mit Experten im Labor für Molekulartoxikologie und Biotechnologien des Zentrums für Atomenergie sowie mit Medizinern, vermeintlichen Zombie-Opfern und Voodoo-Priestern lassen in ihm eine Überzeugung reifen: Wesentlich ist nicht, ob es Zombies gab oder gibt, sondern vielmehr, dass Zombies den Haitianern die Auseinandersetzung mit ihrer von der Sklaverei geprägten Geschichte ermöglichen. Producerat år 2015.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2019 Comspace
Limetta.se