Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
3SAT
3SAT
Skriv ut p� dagens tv
06:20 
Kulturzeit
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD.
07:00 
Nano
Die Welt von morgen.
07:30 
Alpenpanorama
09:00 
ZIB
09:05 
Kulturzeit
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD.
09:45 
Nano
Die Welt von morgen.
10:15 
Anne Will
11:15 
Promi, Playboy, frommer Pilger
Giuseppe "Pino" Fusaro war Nürnbergs Vorzeige-Italiener. Promi-Wirt und Männer-Model mit Samt-Augen und Schmacht-Blick. Als Sohn kalabrischer Einwanderer 1962 in Franken geboren, hatte der heute 56-Jährige schon früh alles, wovon er als Gastarbeiterkind immer geträumt hatte: ein glamouröses Leben an den schillerndsten Orten der Welt, Erfolg als Gastronom, Geld und viele Frauen, Medienpräsenz und prominente Freunde. Heute hat Pino Fusaro so gut wie nichts mehr von alldem - und ist, so sagt er, glücklicher denn je. Denn nach unzähligen Alkohol- und Drogenexzessen, einem Gefängnisaufenthalt wegen Urkundenfälschung und Mafiaverdacht, Depressionen, Psychiatrie und zwei gescheiterten Suizid-Versuchen hat der stete Sinn- und Glückssucher ganz unerwartet etwas gefunden, wofür es sich wirklich zu leben lohnt. Buchstäblich in letzter Minute.
11:45 
Liebe trotz aller Unterschiede
Hätten sich diese drei Paare über eine Dating-Agentur im Internet gesucht, wären sie einander niemals vorgestellt worden. Der Film begleitet drei Liebespaare, die den Klischees trotzen. Die Umwelt lässt sie es spüren: Den klassischen Rollenvorstellungen widersprechen sie so sehr, dass sie provozieren. Silvia ist 1,93 groß. Ihr Beuteschema war klar: "Ich wollte immer einen Mann, der größer ist als ich." Dann traf sie Winnie. Er ist 1,63 groß. Auf einer Party stand er plötzlich neben ihr. Um mit ihr auf Augenhöhe zu sein, kletterte Winnie auf eine Bierbank. Inzwischen sind die beiden seit über 15 Jahren zusammen und haben zwei Kinder. Für ihn ist sie die Traumfrau, er ist stolz, eine Frau mit so langen Beinen erobert zu haben. Er sieht im Größenunterschied kein Problem, aber Silvia nervt es: "Denn man kann es nicht vergessen. Jeden Tag wird man daran erinnert, sobald wir irgendwo hinkommen, wird geguckt und geredet." Zusammen tanzen ist tabu.
12:30 
SCHWEIZWEIT: Der fliegende Tierarzt
Ein Film von Jean-Marc Chevillard.
13:00 
ZIB
13:20 
Oman
Die Rundreise durch Oman führt durch eine grandiose Landschaft: von der Region Maskat in die Berge des Djabal Akhdar und durch die Sayq-Hochebene bis zur Oasenstadt Nizwa. Oman ist ein moderner, weltoffener Staat, der sich trotz der Modernisierung viel von seinem orientalischen Flair bewahrt hat. Er gilt als sicheres Reiseziel und nimmt innerhalb der islamischen Religionskonflikte eine neutrale Position ein. Oman, das Land im Südosten der Arabischen Halbinsel, hat sich in den vergangenen 45 Jahren von einem mittelalterlichen zu einem modernen Staat entwickelt - dank des aufgeklärten Sultans Qabus ibn Said und sprudelnder Erdöleinnahmen. Die Omanis fühlen sich dennoch ihren Traditionen verpflichtet. Die Modernisierung des Landes geschah vorsichtig, es gab keinen harten Schnitt zwischen gestern und heute. So hat das Land viel von seinem orientalischen Flair bewahrt.
14:05 
Marokko - Auf der Straße der Kasbahs
Die Straße der Kasbahs in Marokko ist Orient wie im Märchen. Von Marrakesch, dem Handelszentrum und Ziel einstiger Karawanen aus dem Süden, reist das Filmteam über den Hohen Atlas. Le Grand Sud - Großer Süden - nennen die Marokkaner das Land südlich des Hohen Atlas. Das sind die Stein- und Geröllwüsten, die jenseits der algerischen Grenze in die Sanddünen der Sahara übergehen. Das sind aber auch die fruchtbaren Täler von Draa und Dades. Hier liegen fruchtbare Oasen mit Zigtausend Dattelpalmen, mit Maisfeldern, Mandel-, Oliven- und Aprikosenbäumen - und Oasenstädte wie Telouet, Ouarzazate, Zagora und Erfoud. In Zagora steht heute noch ein verblichenes Schild mit dem Hinweis: 52 Tage bis Timbuktu. Zagora lag an einem der wichtigsten Karawanenwege Nordafrikas, war ein Glied in einer Kette von Kasbahs - Lehmburgen, die den Handel kontrollierten und schützten. An den Türmen, Mauern und Speichern aus Stampflehm ist die Zeit nicht spurlos vorübergegangen.
14:50 
Basare der Welt
Jerusalem - Heiligtum und uralter Handelsplatz. Sieben Tore führen durch dicke Mauern in eine Altstadt, die drei Weltreligionen heilig ist: Juden, Christen und Muslimen. Innerhalb der Mauern wohnen 37 000 Menschen in nach Religionen getrennten Vierteln auf knapp einem Quadratkilometer Fläche. Dazu kommen täglich Tausende Pilger, die sich auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Religion befinden. Konflikte sind vorprogrammiert. Die Altstadt ist ein brodelnder Kessel, der jeden Moment explodieren kann. Deshalb ist auch der Basar, der sich über weite Strecken des muslimischen und christlichen Viertels erstreckt, kein Basar wie jeder andere. Die Filmautorin Elke Werry zeigt Orte und Innenansichten, die den meisten Touristen verborgen bleiben. Sie porträtiert Händler der verschiedenen Viertel und ihren ungewöhnlichen Alltag. Producerat år 2015.
15:30 
Basare der Welt
Mitten in Kairos Altstadt liegt mit dem berühmten Basar Chan al-Chalili ein Paradies für Schatzsucher. Funkelnde Kupferlampen werden hier angeboten, außerdem glitzernde Wasserpfeifen, buntes Glas, fein besticktes Tuch, Perlmutt, Gold und Ebenholz. Und über allem liegt der Duft des nahen Gewürzmarkts Hamsawi. 700 Jahre alt ist der Chan al-Chalili. Die meisten der Läden sind seit Generationen in Familienbesitz, und viele der Waren werden in ihren Werkstätten direkt vor Ort hergestellt. Hier arbeiten der Kupferschmied Atef, der Drechsler Kamal, der Glasbläser Hassan und viele andere Kunsthandwerker. Sie alle leiden unter dem Einbruch, den Ägyptens Tourismus in den politischen Wirren der letzten Jahre erlitten hat, doch sie alle sind stolz auf ihr altes ägyptisches Handwerk. Kairo hat nicht nur den Chan al-Chalili. Producerat år 2015.
16:15 
Basare der Welt
"Old Bazaar, Shopping Mall since 1461" steht an einer der Pforten zum Großen Basar von Istanbul, dem Kapali Carsi, was so viel wie "geschlossener Basar" heißt und daher rührt, dass der Basar komplett überdacht ist. Er ist die Mutter aller Shopping Malls und einer der traditionsreichsten Märkte der Welt. Mit mehr als 3.000 Geschäften, 60 Straßen, Lagerhäusern, Moscheen und Restaurants bildet er im Herzen der Altstadt von Istanbul eine Stadt in der Stadt. Dort arbeiten mehr als 20.000 Menschen, und dort schlägt das Herz des türkischen Goldmarktes und der Devisenbörse, der "mobilen Börse". Durch die 21 Tore des alten Gemäuers strömen jeden Tag Hunderttausende Touristen, einheimische Käufer und diejenigen, die hier arbeiten. Die Werkstatt des 27-jährigen Silberschmieds Alex Kayicki liegt in einem der vielen Höfe des Basars, den sogenannten Hanen. Mit 13 hat Alex Kayicki begonnen, den Beruf des Silberschmieds zu lernen. Producerat år 2015.
17:00 
Der Duft des Orient - Die Weihrauchstraße
Weihrauch wächst ausschließlich in Somalia, im Jemen und in der Provinz Dhofar im Sultanat Oman auf der südlichen arabischen Halbinsel. Ganzjährige Temperaturen um die 30 Grad und der karge Wüstenboden sind ideal für die Weihrauchbäume. Weihrauch ist der Wundsaft eines knorrigen, in der Trockenzeit laublosen Baumes, des boswellia sacra. Er gehört zur Familie der Balsambaumgewächse und kann bis zu fünf Meter hoch wachsen. Der Baum ist nicht kultivierbar, man kann ihn nur schwer gezielt anpflanzen. Beduinen ernten den Weihrauch heute genauso wie vor 2.000 Jahren. Das Wort Weihrauch entstammt dem Althochdeutschen "Wihrouch" und meint "heiliges Räucherwerk". Die genaue Herkunft des Weihrauchs wussten die damaligen Händler lange geheim zu halten. Sie wollten sich vor den Begehrlichkeiten anderer schützen und mit ihrem Exklusivwissen die Preise hoch halten. Das Geheimnis um die Herkunft des Gummiharzes hat wesentlich zu seinem Mythos beigetragen, der sich bis in die Gegenwart gehalten hat.
17:45 
Jordanien
Die Jordanierin Razan geht sportlich unabhängig durchs Leben. Das ist in der arabischen Welt keine Selbstverständlichkeit. Doch in Jordanien ist vieles anders. Dass Bildung der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg ist, hat das Königshaus erkannt und umgesetzt. König Abdullah und seine Frau Rania bemühen sich um einen Ausgleich zwischen westlichem Lebensstil und den alten Traditionen Jordaniens. "Das ist ein muslimisches Land, ganz klar", sagt Razan, "das verhindert aber nicht, dass Jordanien modern und offen ist. Menschen, vor allem Frauen, können ihre Träume verwirklichen und ihren Wünschen nachgehen. Ich war in diesem Land Fallschirmspringen, Bergsteigen, ich konnte jeden Sport ausüben, was immer ich wollte. Ich habe an der Universität studiert. Eine Frau wie mich kannst du hier überall treffen." Razan liebt das Rote Meer, das Tauchen und Jet-Skifahren mit ihren Freunden.
18:30 
Nano
Die Welt von morgen.
19:00 
Heute
anschl. 3sat-Wetter.
19:20 
Kulturzeit
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD.
20:00 
Tagesschau
20:15 
Bedrängt. Bedroht. Geschlagen - Alltägliche Gewalt auf der S
Es braucht manchmal nicht viel: Ein falsches Wort, ein falscher Blick, und plötzlich wird scheinbar grundlos zugeschlagen. Oft passiert es am Wochenende, und meist ist Alkohol im Spiel. Worum geht es dabei? Um Macht und Stärke? Und warum nehmen Gewaltstraftaten wieder zu?. Josef Wartenweiler wird im Herbst 2019 in Winterthur von zwei jungen Männern angegriffen. Sie verletzen ihn mit Messerstichen unweit von Herz und Lunge. Er hätte sterben können. Die Täter erbeuten dabei 43 Franken. Überwachungskameras filmen ihre Flucht, die Bilder werden sie später überführen. Er habe sich etwas zum Essen kaufen wollen und kein Geld gehabt, gibt der Haupttäter zu Protokoll, und er habe erleben wollen, wie das so sei, jemanden zu schlagen. Das sei wie Bungee-Jumping, ein Adrenalinkick der besonderen Art. Wochenende für Wochenende passieren solche Gewaltstraftaten.
21:05 
Die kleinen Machos sind zurück
Während die neue Frauenbewegung mit Verve und Elan das Patriarchat und Gewalt gegen Frauen und verurteilt, erlebt paradoxerweise der Machismo bei jungen Männern ein Comeback. Die heutigen Teenager scheinen den Machismo stärker zu leben als die Generation vor ihnen. Eine groß angelegte Studie der Universität Zürich ging den Ursachen und Auswirkungen auf den Grund. So lässt sich Gewalt in Teenager-Beziehungen unter anderem mit eben jener Macho-Einstellung erklären. Vor allem junge Frauen berichteten im Rahmen der Studie, wie gleichaltrige Männer ihnen das Leben schwer machen oder sie gar Opfer von Übergriffen wurden. Die Rap- und Pornokultur mit frauenverachtenden Aussagen und einem verzerrten Frauenbild wirkt sich dabei offenbar negativ auf die Entwicklung zu einer gleichberechtigten Gesellschaft aus.
22:00 
ZIB 2
22:25 
Rosannas Tochter
Beruf und Privatleben sind für die erfolgreiche Naturwissenschaftlerin Nela (Veronica Ferres) kein Widerspruch. Für ihr neues Projekt will die renommierte Primatenforscherin demnächst nach Afrika reisen. Ihre Ehe mit dem Anwalt Josch (Fritz Karl), der mit viel Engagement gegen die ungerechtfertigte Abschiebung von Asylbewerbern kämpft, verläuft dennoch harmonisch. Der überraschende Unfalltod von Joschs Exfreundin Rosanna stellt das eingespielte Paar vor eine unerwartete Prüfung. Die Verstorbene hinterlässt ihre 14-jährige Tochter Aimée (Mathilde Bundschuh), die nach dem Verkehrsunfall schwer traumatisiert ist und nicht spricht. Die Großeltern sind mit der unberechenbaren Jugendlichen hoffnungslos überfordert. Über Nelas Kopf hinweg beschließt Josh, dass Aimée bei ihnen einzieht. Obwohl Nela nie Kinder wollte, gibt sie ihr Bestes, um an den verschlossenen Teenager heranzukommen. Aimée dankt ihr diese Bemühungen nicht. Regissör: Franziska Buch, Skådespelare: Nicole Marischka, Martin Stührk, Ella-Maria Gollmer, Felix Vörtler, Katja Brenner, Esther Nikolai Seibt, Hildegard Schmahl, Judith Rosmair, Mathilde Bundschuh, Hans-Michael Rehberg, Veronica Ferres, Fritz Karl, Karin Neuhäuser, Joel Basman, Dietrich Mattausch, Monika Baumgartner.
23:55 
Das Leid der Welpen
Zusammengepfercht auf engstem Raum, kein Tageslicht, Gestank. Krank und vernachlässigt - so erleben Welpen in sogenannten Vermehrerstationen in Osteuropa ihre ersten Wochen. Die Mütter sind dort nur Gebärmaschinen, die Welpen werden ihnen viel zu früh entrissen und billig verkauft. Nach Deutschland kommen sie meist ungeimpft, ohne oder mit gefälschten Papieren. Dann werden sie über das Internet verschachert - auf Plattformen wie eBay-Kleinanzeigen. Opfer sind die Hunde und betrogen werden die Käufer. Denn oft zeigen die Tiere schon nach wenigen Tagen Krankheitszeichen, nicht wenige sterben schon kurz nach dem Verkauf. Tierschützer Stefan Klippstein kämpft seit Jahren gegen den Handel mit Welpen. Doch Transporte über die tschechisch-deutsche Grenze fliegen eher zufällig auf. Weder Polizei noch Politik haben den illegalen Welpenhandel auf der Agenda. Ein "Exakt - Die Story"-Team fährt mit Stefan Klippstein in das tschechische Potucky und bekommt schnell Welpen angeboten.
00:25 
10 vor 10
00:55 
ECO
01:20 
Panorama - Das Original
Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um "Das Original". Im legendären Künstlertreff in der Wiener Innenstadt, dem "Café Gutruf", plaudert Thaddäus "Teddy" Podgorski mit Johannes Hoppe über die von ihm einst erfundene Sendung "Panorama", die von 1970 bis 1985 im ORF lief. Die ausgestrahlten 109 Folgen wurden von ihm, seinem Freund Walter Pissecker und der Cutterin Margit Hummer - Podgorskis späterer Ehefrau - gestaltet. Gleich zweimal gab es dafür die Goldene Kamera. Begründung der Jury 1970: "Die Sendung ist sozialkritisch, engagiert, ernst im Anliegen, aber leicht und vergnüglich in der Darbietung". Kuriose Typen wurden nie vorgeführt, sondern in ihrer menschlichen Eigenartigkeit gezeigt. Doch bereits die vom ORF-Chefgrafiker Erich Sokol kreierte Erkennungsmelodie sorgte für Aufregung.
01:45 
Iran
Ein Film von Stephan Düfel.
02:30 
Jordanien
Die Jordanierin Razan geht sportlich unabhängig durchs Leben. Das ist in der arabischen Welt keine Selbstverständlichkeit. Doch in Jordanien ist vieles anders. Dass Bildung der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg ist, hat das Königshaus erkannt und umgesetzt. König Abdullah und seine Frau Rania bemühen sich um einen Ausgleich zwischen westlichem Lebensstil und den alten Traditionen Jordaniens. "Das ist ein muslimisches Land, ganz klar", sagt Razan, "das verhindert aber nicht, dass Jordanien modern und offen ist. Menschen, vor allem Frauen, können ihre Träume verwirklichen und ihren Wünschen nachgehen. Ich war in diesem Land Fallschirmspringen, Bergsteigen, ich konnte jeden Sport ausüben, was immer ich wollte. Ich habe an der Universität studiert. Eine Frau wie mich kannst du hier überall treffen." Razan liebt das Rote Meer, das Tauchen und Jet-Skifahren mit ihren Freunden.
03:15 
Basare der Welt
16 Millionen Menschen leben in der Region der iranischen Metropole Teheran. Viele von ihnen kaufen ihre Waren im Süden der Stadt, im Großen Basar von Teheran. Dort hat sich über die Jahrhunderte ein Einkaufsmagnet der besonderen Art entwickelt. Eine Stadt in der Stadt, ein Ort mit einer großen Vergangenheit und einer fesselnden Gegenwart. Unzählige Händler bieten ihre Waren feil, Tausende von Besuchern kommen jeden Tag zum Einkaufen. Hier gibt es alles. Der Duft der Gewürze und der Rauch der Schaschlik-Bratereien ziehen über die Verkaufsstände hinweg, vermischen sich mit den Rufen der Karrenschieber, die alle Lasten per Hand durch die engen Gassen ziehen. Ganze Straßenzüge beherbergen Stoffhändler, Goldhändler oder Teppichverkäufer. Auf dem Großen Basar herrscht eine entspannte, geschäftige Atmosphäre, hier schlägt das wirtschaftliche Herz Teherans, hier wird kommuniziert, Politik gemacht und gebetet. Producerat år 2015.
04:00 
Basare der Welt
Jerusalem - Heiligtum und uralter Handelsplatz. Sieben Tore führen durch dicke Mauern in eine Altstadt, die drei Weltreligionen heilig ist: Juden, Christen und Muslimen. Innerhalb der Mauern wohnen 37 000 Menschen in nach Religionen getrennten Vierteln auf knapp einem Quadratkilometer Fläche. Dazu kommen täglich Tausende Pilger, die sich auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Religion befinden. Konflikte sind vorprogrammiert. Die Altstadt ist ein brodelnder Kessel, der jeden Moment explodieren kann. Deshalb ist auch der Basar, der sich über weite Strecken des muslimischen und christlichen Viertels erstreckt, kein Basar wie jeder andere. Die Filmautorin Elke Werry zeigt Orte und Innenansichten, die den meisten Touristen verborgen bleiben. Sie porträtiert Händler der verschiedenen Viertel und ihren ungewöhnlichen Alltag. Producerat år 2015.
04:45 
Basare der Welt
Mitten in Kairos Altstadt liegt mit dem berühmten Basar Chan al-Chalili ein Paradies für Schatzsucher. Funkelnde Kupferlampen werden hier angeboten, außerdem glitzernde Wasserpfeifen, buntes Glas, fein besticktes Tuch, Perlmutt, Gold und Ebenholz. Und über allem liegt der Duft des nahen Gewürzmarkts Hamsawi. 700 Jahre alt ist der Chan al-Chalili. Die meisten der Läden sind seit Generationen in Familienbesitz, und viele der Waren werden in ihren Werkstätten direkt vor Ort hergestellt. Hier arbeiten der Kupferschmied Atef, der Drechsler Kamal, der Glasbläser Hassan und viele andere Kunsthandwerker. Sie alle leiden unter dem Einbruch, den Ägyptens Tourismus in den politischen Wirren der letzten Jahre erlitten hat, doch sie alle sind stolz auf ihr altes ägyptisches Handwerk. Kairo hat nicht nur den Chan al-Chalili. Producerat år 2015.
05:25 (06:20)
Oman
Die Rundreise durch Oman führt durch eine grandiose Landschaft: von der Region Maskat in die Berge des Djabal Akhdar und durch die Sayq-Hochebene bis zur Oasenstadt Nizwa. Oman ist ein moderner, weltoffener Staat, der sich trotz der Modernisierung viel von seinem orientalischen Flair bewahrt hat. Er gilt als sicheres Reiseziel und nimmt innerhalb der islamischen Religionskonflikte eine neutrale Position ein. Oman, das Land im Südosten der Arabischen Halbinsel, hat sich in den vergangenen 45 Jahren von einem mittelalterlichen zu einem modernen Staat entwickelt - dank des aufgeklärten Sultans Qabus ibn Said und sprudelnder Erdöleinnahmen. Die Omanis fühlen sich dennoch ihren Traditionen verpflichtet. Die Modernisierung des Landes geschah vorsichtig, es gab keinen harten Schnitt zwischen gestern und heute. So hat das Land viel von seinem orientalischen Flair bewahrt.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2020 Comspace
Limetta.se