Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
3SAT
3SAT
Skriv ut p� dagens tv
06:20 
Kulturzeit
07:00 
Nano
07:30 
Alpenpanorama
09:00 
ZIB
09:05 
Kulturzeit
09:45 
Nano
10:15 
Schöner Campen in Marokko?
Dem kalten Winter in Nordrhein-Westfalen entfliehen und für ein paar Monate nach Marokko: ein Traum für Sabrina und Oli aus Paderborn. Regelmäßig packt die beiden das Fernweh. Dann reist das Ehepaar aus dem Westen gemeinsam mit Hund Sam im Wohnmobil in den sonnigen Süden. Diesmal wollen sie für ein halbes Jahr auf den afrikanischen Kontinent. Der Film begleitet Sabrina und Oli auf ihrer Abenteuerreise nach Marokko. Was sie in die Ferne zieht? "Die besonderen Begegnungen. Man wächst an jeder Reise, die man macht", sagt Sabrina. Sie arbeitet unterwegs als Online-Texterin und Buchautorin. Oli ist gelernter Betriebswirt, hat seinen Job gekündigt und vermietet jetzt zwei Wohnungen in seinem Haus. Auf diese Weise können die beiden die monatelange Reise finanzieren.
10:45 
Kritisch Reisen: Thailand
Feinkörnige Sandstrände, farbenprächtige Unterwasserlandschaften, märchenhafte Inseln, auf denen einst James-Bond-Filme gedreht wurden: Thailand ist das Top-Fernreiseziel im Winter - nicht nur für deutsche Urlauber. 2017 kamen 34 Millionen Besucher. 20 Millionen mehr als noch vor 10 Jahren. Der Massentourismus hat Folgen - soziale, aber auch ökologische. Die weiträumige Abholzung für neue Hotelbauten führt zu Bodenerosion, die das Meer stark eintrübt. Dadurch sterben die empfindlichen Korallenriffe vor den Küsten. Auf den Speisekarten der zahllosen Hotels und Restaurants steht vor allem frischer Fisch. Die Folge: Unzählige Fisch- und Shrimp-Farmen verpesten das Meer, riesige Schleppnetze der Fischtrawler zerstören die Korallenriffe. Auch Abwässer und Bauschutt bedrohen das empfindliche Ökosystem. 77 Prozent der Korallenriffe Thailands sind schwer beschädigt, das ergaben Untersuchungen des international renommierten Meeresökologen Thon Thamrongnawasawa von der Universität Bangkok.
11:40 
Natur im Garten
Stillstand kennt der Schlossgarten in Waidhofen an der Ybbs nicht. Seit 2012 ist die Anlage ein Natur im Garten-Schaugarten. Trotz ständiger Umgestaltung nach den Regeln des Naturgärtners gibt es Besonderheiten mit historischer Bedeutung zu entdecken: Den Krautberg sowie den Bürgergarten durften die Bürgerinnen und Bürger bereits im Mittelalter für eigenes Obst und Gemüse nutzen. Wenn der Wind bunte Blätter von den Bäumen weht, zeigt sich nicht nur der Herbst von seiner schönsten Seite: Das gesunde Laub eignet sich hervorragend als Mulchschicht. Welche weiteren Aufgaben vor kalten Nächten anstehen, weiß der Gartenkalender. Verwitterte Steinfiguren umrandet von zarten Blüten wirken im Garten besonders romantisch. Wer nicht jahrelang darauf warten möchte, kann mit ein paar wenigen Handgriffen und natürlichen Materialen neugekaufte Figuren in historische Ornamente verwandeln. Del 3 av 10.
12:10 
Englische Gartenkunst
Für Biogärtner Karl Ploberger ist die englische Gartenkunst eine ideale Verbindung von Tradition und Innovation. Er begibt sich auf eine Entdeckungsreise durch Südengland. Dieses Mal besucht Karl Ploberger ausschließlich Gärten aus Frauenhand und geht der Frage nach, ob Männer und Frauen Unterschiede in der Gartengestaltung machen. Seine Reise beginnt an der südenglischen Küste bei Rosie und Robin Lloyd. Zwei besondere Herausforderungen für die beiden Rentnerinnen sind die Schräglage des Gartens und der kiesige Untergrund. Das Wohnhaus ist mit heimischem Flintstone gebaut und wird von Wildblumenwiesen und langen, bunten Rabatten umgeben. Karl Ploberger reist weiter nach London zu Mona Abboud und ihrem Hausgarten, in dem australische, neuseeländische und südafrikanische Pflanzen durch die richtige Boden- und Standortwahl ungeschützt im Freien wachsen können.
13:00 
ZIB
13:15 
Die geheimnisvolle Welt der Bäume
Linden und Eichen, uralte Edelkastanien, hochwüchsige Tannen, Lärchen, Urzirben. Einfach Bäume - sie umgeben uns, und wir nehmen sie als selbstverständlich, aber sie sind mehr: Bäume erzählen Geschichten, sie waren da, als wir noch lange nicht am Leben waren, und werden da sein, wenn wir alle nicht mehr existieren. Sie öffnen das Tor in eine längst vergangene Zeit, in der man sie wegen ihrer Heilkraft schätzte und sie sogar als heilig verehrte. Bäume sind voller Kraft und Zauber. So wurde beispielsweise entdeckt, dass das Baumharz eine antibakterielle Wirkung hat. Neben dem Harz ist es vorwiegend das wertvolle Holz, das uns Menschen seit jeher in den Bann zieht und unser Überleben bis heute sichert. Bäume sind geniale Überlebenskünstler und statische Meisterwerke. Sie zählen zu den ältesten und größten Lebewesen der Erde. Einige der imposantesten Exemplare Europas stehen übrigens in der Steiermark: eine 2000 Jahre alte Linde in Übelbach, eine 1000-jährige Eiche in Bierbaum.
13:55 
Spuren im Sand
aus der ORF-Reihe "Universum".
14:40 
Libellen - Die Himmelsjäger
aus der ORF-Reihe "Universum".
15:25 
Ameisen - Die heimliche Weltmacht
Ameisen sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen. Sie leben in sozialen Staaten, verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft, führen Kriege und halten Sklaven. Alle Ameisenarten zusammengenommen, übersteigt ihre Masse die der gesamten Menschheit. Softwareentwickler holen sich Tipps bei Ameisenvölkern. Sie leben in einer Welt aus verschlüsselter Kommunikation, blitzschnellen Befehlsketten und geheimen Giftmischungen. Sie haben gigantische Körperkräfte. Sie sind seit Millionen Jahren allgegenwärtig auf diesem Planeten. Und doch erscheint uns keine Lebensform fremdartiger. Filmer Wolfgang Thaler und Ameisen-Autorität Bert Hölldobler bringen die geheimnisvolle Welt der sozialen Insekten näher. Dabei gelang es ihnen, viele Phänomene aus der unglaublichen Welt der Ameisen einzufangen: Etwa die "Camponotus schmitzi" aus Borneo, die als einzige Ameise der Welt schwimmen und tauchen kann.
16:10 
Tierische Genies
Tierische Gehirne sind zu überraschenden Höchstleistungen in der Lage. Der Film zeigt anhand vieler Beispiele, dass die tierische Intelligenz scheinbar kaum Grenzen kennt. Brieftauben haben die Fähigkeit, ganze Landschaften gleichsam einzuscannen und später wiederzuerkennen. So waren sie im Zweiten Weltkrieg unverzichtbare Boten für militärische Nachrichten. Ihr außerordentliches Talent hat in manchen Fällen sogar Menschenleben gerettet. Papageien sind nicht nur in der Lage zu sprechen, sondern auch, Formen, Farben und Materialien zu bewerten und zu unterscheiden, und Schimpansen können nicht nur richtige Zahlenreihenfolgen erkennen, sondern sind auch exzellente Memory-Spieler. Das Erstaunliche: Die praktische Intelligenz von Tieren ist der menschlichen teilweise sogar überlegen, vor allem wenn es um den Gebrauch von Werkzeugen geht. Del 1 av 2.
16:55 
Tierische Genies
Gefühle sind in der Tierwelt weiter verbreitet, als bisher angenommen - sogar "menschliche" Regungen wie Liebe, Schuld und Mitgefühl. Der Film stellt "Soziale Superhirne" vor. Der US-amerikanische "Pferdeflüsterer" Monty Roberts wurde weltberühmt, als es ihm gelang, die Sprache der Pferde zu erlernen und so erstmals mit wilden Mustangs zu kommunizieren. Die überraschende Erkenntnis: Tiere sind wahre Kommunikationstalente. Präzise können sie vor Feinden und Gefahren warnen und so den Fortbestand ganzer Tierkolonien sichern. Wer überleben will, muss auch einschätzen können, was sein Gegenüber denkt und fühlt. So sind Affen nur in der Lage, Menschen zu bestehlen, weil sie wissen, wann sie unbeobachtet zur Tat schreiten können. Ganz anders die Eichelhäher: Sie verstecken ihre knappe Winternahrung demonstrativ vor den Augen ihrer Artgenossen, um sie dann in einem unbemerkten Moment wieder auszugraben und ganz woanders zu deponieren. Del 2 av 2.
17:45 
Schneebabys - Der erste Winter
Was bedeuten Schnee, Eis und Minustemperaturen für Jungtiere in den Polarregionen?. Der Film begleitet junge Füchse, Eisbären und Kaiserpinguine in ihrem ersten Winter. Kleine Polarfüchse und Karibus kommen im kurzen Polarsommer in den Tundren der nördlichen Hemisphäre zur Welt. Die wichtigsten Fähigkeiten für das Überleben müssen rasch erworben werden, bevor der Winter die Natur am Ende der Welt grundlegend verändert. Zu Winterbeginn sind die Jungfüchse in den arktischen Gebieten schon selbstständig und müssen nicht mehr von den Elterntieren mit Nahrung versorgt werden. Ihr braunes Sommerfell verwandelt sich nun rasch in ein schneeweißes Tarnkleid. Und die Geschicklichkeit, die sie im Sommer beim übermütigen Spiel mit ihren Geschwistern erworben haben, erweist sich jetzt als unverzichtbare Grundlage für das Überleben. Wenn die Eisbärin das Kleine zum ersten Mal aus der winterlichen Höhle führt, in der sie es geboren hat, ist die Polarregion eine durch und durch gefrorene Welt.
18:30 
Nano
19:00 
Heute
19:20 
Kulturzeit
20:00 
Tagesschau
20:15 
Ein mörderisches Geschäft
Tom Winkler und Alina Liebermann sind intelligent, integer und gnadenlos effizient - mit anderen Worten: Sanierer bei der Unternehmensberatungsfirma Altkirch. Ihr Job ist es, die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen zu überprüfen, was auch mit Entlassungen verbunden sein kann. Die beiden sind das perfekte Team. Wenn sie nicht so professionell zusammenarbeiten würden, wären sie sicher schon lange ein Paar, hofft Alina. Aber bislang hat sich zu ihrem Bedauern nie ein wirklich privater Moment zwischen den beiden ergeben. Ihr aktueller Auftrag ist die Überprüfung der Salerno AG in Oberhausen, einer Maschinenbaufabrik, die auch einige Auslands-Dependancen hat und deren Standort in Oberhausen nun akut gefährdet scheint. Dabei stehen Tausende von Arbeitsplätzen auf dem Spiel. Doch die Salerno AG ist kein Job wie jeder andere. Tom entdeckt bald eine Menge Ungereimtheiten in dem traditionsreichen Unternehmen, die mit einer üblichen Unternehmenssanierung nichts zu tun haben. Regissör: Martin Eigler, Skådespelare: Hannes Wegener, Steffen Schroeder, Sandra Borgmann, Devid Striesow, Christiane Paul, Jürgen Heinrich, Friedrich von Thun.
21:45 
Kinokino
* Das perfekte Geheimnis - Der neue Streich vom "Fack ju Göthe"- Macher Ein Freundeskreis wagt beim Abendessen ein Spiel: Alle Handynachrichten werden in der Runde gezeigt. Die Komödie "Das perfekte Geheimnis" - mit Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Jella Haase und Florian David Fitz und anderen prominent besetzt - versucht aus Geheimnissen und Lebenslügen einen witzigen Film zu machen. Wie das gelingen kann, verrät Regisseur Bora Dagtekin im Gespräch mit kinokino. Elyas M'Barek erzählt, was Humor für ihn ist. * Porträt einer jungen Frau im Flammen - Die Lust am weiblichen Blick Frankreich Ende des 18. Jahrhunderts: Malerin Marianne soll ein Hochzeitsporträt der jungen Héloïse anfertigen. Die verweigert sich zunächst, aber die Beziehung zwischen den Frauen wächst. Ein Frauenfilm in eleganten Bildern, mit großartigen Landschaftstableaus und intensiven Blickwechseln. In Cannes mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet. * Die 53.
22:00 
ZIB 2
22:25 
The King - Elvis und der amerikanische Traum
Ein musikalisches Road-Movie, das quer durch Amerika führt: 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley reist der vielfach ausgezeichnete Autor und Regisseur Eugene Jarecki in dem alten Rolls Royce von Elvis Presley dessen Lebensstationen ab: von Tupelo und Memphis nach Nashville, von Bad Nauheim über New York, und Hollywood nach Las Vegas. "Die einfühlsamste und umfassendste Darstellung von Elvis, die jemals gedreht wurde", schreibt Indiewire. "Jemand hat mal gesagt, wenn Mike Tyson Dich trifft, danach bist Du nicht mehr derselbe. So ist es Amerika mit Elvis gegangen", sagt James Carville in dem Dokumentarfilm. Es ist eine Reise durch Amerika an einem kritischen Wendepunkt seiner Geschichte, denn Donald Trump zieht ins Weiße Haus ein. Ist das der neue amerikanische Traum oder der ultimative Alptraum?.
00:05 
Die Rigischule
Ein Dorf ohne Kinder ist kein Dorf, heißt es. Seit 19 Jahren gab es auf der Rigi, der Königin der Berge in der Zentralschweiz, keine Schule mehr. Das ändert sich nun. In den besten Zeiten drückten in der Gesamtschule im Dorf Rigi-Kaltbad auf rund 1500 Metern 36 Kinder die Schulbank. Schon 1902 wurden hier Kinder unterrichtet. Allein die Hoteliersfamilie Dahinden konnte mit ihrer zehnköpfigen Kinderschar eine Klasse füllen. Zeitweise gab es sogar zwei Schulen auf dem durch die beiden Kantone Luzern und Schwyz geteilten Ausflugsberg. In den vergangenen Jahren entschieden sich immer weniger Eltern für ein Leben auf dem Berg. Und so gab es nur noch wenige Kinder, die das ganze Jahr auf der Rigi lebten. Die Schulen wurden geschlossen. Die verbleibenden Kinder mussten ins Tal zum Unterricht. Das wollten junge Eltern, die auf der Rigi leben und arbeiten, ändern.
00:30 
10 vor 10
00:55 
Schakale unter uns
Schakale sind aufgrund ihrer versteckten Lebensweise bis heute kaum erforscht. Der Film begleitet die Forscherin Elisabeth Schönthal, die von den scheuen Raubtieren fasziniert ist. Schakale gelten in einigen Kulturen als unreine Aasfresser und Schädlinge. In Ägypten wurden sie als Gottheiten verehrt. Sie leben vor allem in den Steppenlandschaften Afrikas. Dass Schakale seit Kurzem auch in Europa heimisch sind, ist weitgehend unbekannt. Heute melden Wildbiologen und Jäger bereits Sichtungen von Goldschakalen in Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden und in Finnland. Elisabeth Schönthal sucht die scheuen Säugetiere in Europa und trifft auf Goldschakale in Ägypten und dem griechischen Karst, wo sie an den Küsten Krabben jagen.
01:40 
Ameisen - Die heimliche Weltmacht
Ameisen sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen. Sie leben in sozialen Staaten, verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft, führen Kriege und halten Sklaven. Alle Ameisenarten zusammengenommen, übersteigt ihre Masse die der gesamten Menschheit. Softwareentwickler holen sich Tipps bei Ameisenvölkern. Sie leben in einer Welt aus verschlüsselter Kommunikation, blitzschnellen Befehlsketten und geheimen Giftmischungen. Sie haben gigantische Körperkräfte. Sie sind seit Millionen Jahren allgegenwärtig auf diesem Planeten. Und doch erscheint uns keine Lebensform fremdartiger. Filmer Wolfgang Thaler und Ameisen-Autorität Bert Hölldobler bringen die geheimnisvolle Welt der sozialen Insekten näher. Dabei gelang es ihnen, viele Phänomene aus der unglaublichen Welt der Ameisen einzufangen: Etwa die "Camponotus schmitzi" aus Borneo, die als einzige Ameise der Welt schwimmen und tauchen kann.
02:25 
Libellen - Die Himmelsjäger
aus der ORF-Reihe "Universum".
03:10 
Spuren im Sand
aus der ORF-Reihe "Universum".
03:55 
Sommerfrische in Kärnten: Der Millstätter See
Das Gebiet beginnt hoch oben in den Nockbergen und beruht auf einer fast tausendjährigen und abwechslungsreichen Kulturgeschichte. Imposante Herrschaftsvillen an den Ufern des Millstätter Sees erinnern noch heute an die Zeit der "Sommerfrische". Einst ein Ort klösterlicher Frömmigkeit, avancierte der See um 1900 zur Urlaubsdestination für Adel und Bürgertum. Es zog Prominente wie den späteren Nobelpreisträger für Physik, Erwin Schrödinger, und das Klimt-Modell Sonja Knips dorthin. Es war die Zeit der sogenannten "Sommerfrische", als der See zum ersten Mal in seiner Geschichte touristisch entdeckt wurde. Der Wiener Adel und das Bildungsbürgertum kauften den Bauern die damals billigen Seegründe ab: Vor allem in Millstatt waren es imposante Herrschaftsvillen. Das erste Hotel, die im venezianischen Stil erbaute "Seevilla", öffnete ihre Pforten im Jahr 1884. Der Legende nach wurde Millstatt, der größte Ort direkt am See, vom slawischen Karantanen-Herzog Domitian gegründet.
04:40 
Die geheimnisvolle Welt der Bäume
Linden und Eichen, uralte Edelkastanien, hochwüchsige Tannen, Lärchen, Urzirben. Einfach Bäume - sie umgeben uns, und wir nehmen sie als selbstverständlich, aber sie sind mehr: Bäume erzählen Geschichten, sie waren da, als wir noch lange nicht am Leben waren, und werden da sein, wenn wir alle nicht mehr existieren. Sie öffnen das Tor in eine längst vergangene Zeit, in der man sie wegen ihrer Heilkraft schätzte und sie sogar als heilig verehrte. Bäume sind voller Kraft und Zauber. So wurde beispielsweise entdeckt, dass das Baumharz eine antibakterielle Wirkung hat. Neben dem Harz ist es vorwiegend das wertvolle Holz, das uns Menschen seit jeher in den Bann zieht und unser Überleben bis heute sichert. Bäume sind geniale Überlebenskünstler und statische Meisterwerke. Sie zählen zu den ältesten und größten Lebewesen der Erde. Einige der imposantesten Exemplare Europas stehen übrigens in der Steiermark: eine 2000 Jahre alte Linde in Übelbach, eine 1000-jährige Eiche in Bierbaum.
05:20 (06:00)
Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse
Tief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten, an der Grenze zu Oberösterreich, erstrecken sich ein Naturparadies und die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse. Es ist der mit mehr als 11. 000 Hektar drittgrößte Nationalpark Österreichs, eine Welt wilden Wassers zwischen senkrecht aufragenden Steilwänden, furchterregenden Kalkmauern und bizarren Felsgestalten. Nirgendwo in den Alpen liegen Wasser, Wald und Fels so steil übereinander. Am Eingang des Gesäuses steht ein ehemals bedeutendes Zentrum der Wissenschaft, das weltberühmte Benediktinerstift Admont. Die Mönche des Stifts begannen bereits Anfang des 19. Jahrhunderts, die Tier- und Pflanzenwelt dieser Berge zu erforschen.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2019 Comspace
Limetta.se