Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
MDR
MDR
Skriv ut p� dagens tv
07:25 
Glaubwürdig: Stefan Mertenskötter
Auf dem Friedhof Lesen und Schreiben lernen, diese verrückte Idee stammt von Stefan Mertenskötter. Das war Zufall und aus der Not geboren, sagt er. Vor vier Jahren leitet der heute 68-Jährige ein Umweltzentrum in Dresden. In der Nähe seines Büros entsteht mitten im Sommer auf einem Betonplatz eine Erstunterkunft für Flüchtlinge. Kein Schatten, nur Hitze, deswegen haben wir die Leute in unseren Garten gelassen, einen ehemaligen Friedhof. Er stellt Tische und Bänke auf und sucht Freiwillige, die den Geflüchteten Deutsch beibringen. Der Anfang einer Erfolgsgeschichte. Heute heißt das Projekt "ABC-Tische" und die stehen inzwischen im Lichthof des weltberühmten Museums "Albertinum". Stefan Mertenskötter und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuen hier an fünf Nachmittagen in der Woche über 50 Menschen aus aller Herren Länder. Sie lernen nicht nur Buchstaben, sondern debattieren auch über Alltag, Kultur und Religion. Oft schafft der Glaube ein gutes Miteinander.
07:30 
Zwangseinweisungen in die Psychiatrie
Darf man Menschen in die Psychiatrie einweisen, weil sie eine Gefahr für sich und andere darstellen?. Verstößt diese Maßnahme nicht gegen das Recht auf Selbstbestimmung? Und wer entscheidet über eine Behandlung gegen den eigenen Willen?. Rund zweihunderttausend Menschen werden jährlich zwangsweise untergebracht. Robert Weimann ist einer von ihnen. Vor mehr als zwanzig Jahren diagnostizierten Ärzte bei ihm eine paranoide Schizophrenie. Die Einnahme von Medikamenten und Therapien brach der heute Vierzigjährige immer wieder ab und geriet in einen Kreislauf aus Arbeits-und Obdachlosigkeit, Suizidversuchen und Klinikaufenthalten. Nach Einschätzung seines Psychiaters Dr. Uwe Lanz ist Robert Weimann auf ärztliche Behandlung angewiesen. Eine Zwangseinweisung sei aber immer nur das "allerletzte Mittel", um den Patienten und sein Umfeld zu schützen. Seine Mutter, Renate Weimann, hat ihren Sohn durch die Jahrzehnte mit der Krankheit begleitet.
08:00 
Zukunft für Emma und Clara
Seltene Erkrankungen gehen meist auf Veränderungen von Genen zurück. Oft wirkt sich das kaum auf das Leben der Betroffenen aus, manchmal sind die Folgen erheblich und manchmal sogar tödlich. Beispiel dafür ist die Spinale Muskelatrophie, kurz SMA, die häufigste genetisch bedingte Todesursache bei Säuglingen - bis vor kurzem. Seit knapp zwei Jahren ist ein neuer Wirkstoff zugelassen, der betroffenen Kindern und auch Erwachsenen mit der Diagnose SMA erstmals tatsächlich helfen kann. Noch weiß keiner, wie sich die Gabe des Medikamentes auf Dauer auswirkt. Wie leben Menschen mit SMA heute und was können die neuen Therapien tatsächlich? Sind sie wirklich der erhoffte Durchbruch? Die jungen Patientinnen Clara und Emma und deren Eltern setzen große Hoffnungen in die neue Forschung.
08:30 
MDR Garten
Der Bodensee ist Genussregion, Erholungsregion und zieht seit vielen Jahren auch Gartentouristen in den Bann. Vor allem die Insel Mainau ist das Ziel vieler Blumenenthusiasten, die hier gerne durch Gräser, Stauden oder Frühblüher flanieren. 1,2 Millionen Besucher gehen hier jedes Jahr auf Entdeckungstour. Hier auf der Insel liegt nicht nur die Wiege des deutschen Gartenbaus, sondern unzählige Familienbetriebe widmen sich dem Anbau von Tomaten, Gurken und Co. Der Bodensee lockt bis heute viele teils prominente Besucher an, so auch Anfang des 20. Jahrhunderts Hermann Hesse, dessen Wohnhaus im kleinen Ort Gaienhofen steht. Heute lebt Familie Eberwein in dem Haus, das mit viel Sachverstand und Details restauriert wurde. Und auch der Hesse-Garten erstrahlt in einem neuen Licht, nachdem sich die Hausbesitzer auf Spurensuche begeben haben. Am Bodensee liegt auch die Schweiz. Auch hier liegen an dessen Ufer zahlreiche Sehenswürdigkeiten.
09:00 
Unser Dorf hat Wochenende
Bennungen ist ein Dorf im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt . Blicken die 780 Einwohner in Richtung Süden über die Landesgrenze nach Thüringen, sehen sie das Kyffhäuserdenkmal. Im Norden brausen die Autos auf der A38 an Bennungen vorbei. Wenn dort etwas passiert, müssen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ran, denn die ist im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft für die Autobahn zuständig. In Sichtweite der Trasse wird Freitagabend trainiert, wie ein verunglückter Autofahrer aus einem Wrack geschnitten wird. Schnell füttern Hartmuth und Henrik Naumann, die Landwirte des Dorfes, noch Schweine, Hühner und Pferde, dann werden Vater und Sohn zu Wehrleitern der Feuerwehr und leiten den Einsatz. Das an der Helme gelegene Dorf ist ein Vogelparadies, in dem sich auch Störche wohl fühlen. Deshalb will die Dorfgemeinschaft ein Storchenhorst bauen. Das Fundament ist schon gegossen. An der Helme fühlen sich auch die Kinder der KITA wohl.
09:30 
Geheimnisse Asiens - Die schönsten Nationalparks
Der Great Gobi National Park im Südwesten der Mongolei ist eine archaische Wüstenlandschaft und eines der letzten Rückzugsgebiete für Wildkamele. Nur noch rund 800 Tiere gibt es, die akut vom Aussterben bedroht und in keinem Zoo der Welt zu sehen sind. Adiya Yamasuran ist fasziniert von diesen Überlebenskünstlern, die sogar Salzwasser trinken können. Der Biologe erforscht ihre Lebensweise und arbeitet mit Nomaden zusammen. Kamele sichern der Familie Navandoorji das Überleben - deshalb machen sich Vater Dondiv und Sohn Gantulga auf den beschwerlichen Weg in die Gobi, um ein entlaufenes Kamelfohlen zu finden. Werden sie es schaffen, das Jungtier zur Herde zurückzubringen? Der Nomade Jangaa züchtet Kamele, findet aber im Gegensatz zu Dondiv keinen Nachfolger. Daher hat er sich auf Kamelpolo spezialisiert und trainiert eine ganze Mannschaft für das große Finale. Ganz anders ist der Alltag von Surendjav Oyunchimeg - sie erntet Salz in der Wüste. Del 2 av 5.
10:15 
Le Capitan - Mein Schwert für den König
Schlecht steht es im Jahr 1616 um Frankreich: Auf dem Bourbonenthron sitzt Louis XIII. (Christian Fourcade), ein 15-jähriger Jüngling. Seine Mutter, Maria de' Medici (Lise Delamare), ist Wachs in den Händen ihres Ratgebers und Premierministers Concini (Arnoldo Foà). Der will seinen Einfluss behalten und selbst den Thron besteigen. Folter und Mord sind seine bevorzugten Mittel, um die, die ihm im Weg stehen, zu beseitigen. Gleichzeitig verschwören sich Vertreter des Hochadels, ihrerseits um ihren Einfluss besorgt, und planen, den Bourbonenspross samt seinem Premierminister zu stürzen und Herzog Charles d'Angoulême (Raphael Patorni) zum König zu küren. Das ruft den Edelmann François de Capestang (Jean Marais), "Le Capitan" genannt, auf den Plan. Unter seinem Wahlspruch "Mein Schwert für den König" greift er mit seinem Gefolgsmann Cogolin (Bourvil) in diese Machtkämpfe ein.
11:45 
Riverboat
Mehr zu den Gästen: * Gunther Emmerlich, Entertainer & Opernsänger Mit seinem neuen, inzwischen vierten Buch "Fortgeschritten" hat Gunther Emmerlich nun noch einmal nachgelegt. Neue kurzweilige Geschichten, Kindheitserinnerungen und Bühnenanekdoten finden sich darin, aber auch viel Lebensphilosophisches und Schmerzhaftes. So widmet Gunther Emmerlich auch ein Kapitel seiner im März 2020 verstorbenen Ehefrau, der Schauspielerin Anne-Kathrein Kretzschmar. Seit sechs Jahren lebten die beiden zwar getrennt, waren sich aber durch eine große Nachkommenschaft weiterhin eng verbunden. Das Markenzeichen des Dresdners mit Thüringer Wurzeln ist seine Vielseitigkeit: Der bärtige Hüne kann alles zwischen Klassik, Jazz und Rock’n’Roll. Als TV-Moderator begann er 1987 im DDR-Fernsehen mit der "Showkolade", führte jahrelang beim MDR durch die "Zauberhafte Heimat", präsentierte die "Krone der Volksmusik" und debütierte 2006 beim "SemperOpernball".
13:43 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
13:45 
Legenden - Ein Abend für Agnes Kraus
Vor 25 Jahren, am 2.Mai 1995, ist sie still aus dieser Welt gegangen, doch bis heute ist Agnes Kraus als Volksschauspielerin unvergessen. Ob als Schwester Agnes, als Zimmervermieterin Klucke in "Florentiner 73" oder als schrullige Tierarztwitwe Alma - immer hat sich Agnes Kraus mit Berliner Schnauze in die Herzen der Zuschauer gespielt. Sie war die Mutter der Nation und wurde mit ihren komischen Rollen unzählige Male zum Fernsehliebling der DDR. Dabei wollte sie doch "gern mal 'ne richtig böse Mörderin spielen". Geklappt hat das nie. Geboren 1911 in Berlin-Friedenau war Agnes Kraus eine "Spätzünderin", die erst mit über 60 Jahren in zahlreichen heiteren Fernsehrollen berühmt wurde. Was viele nicht wissen, Mitte der 1950er Jahre hatte Bertold Brecht sie an das Berliner Ensemble geholt. Hier stand sie zwanzig Jahre lang mit Angelica Domröse, Annekathrin Bürger, Hilmar Thate, Gisela May und Barbara Dittus auf der legendären Theaterbühne, feierte Erfolge in Paris und London.
15:15 
Die Gänsehirtin am Brunnen
Der arme Hans zieht um die Welt, um Macht und Reichtum zu erlangen. Sein Weg führt ihn dabei zu einem abgelegenen Haus, in dem ein altes Mütterchen mit einer Gänsemagd wohnt. Die alte Frau erfüllt ihm seine maßlosen Forderungen, doch bei der Erfüllung seiner Wünsche erleidet er jedes Mal große Rückschläge. Nur einen Wunsch hat Hans noch offen. Er besinnt sich und möchte die aus dem Schloss verstoßene Prinzessin Marie finden, deren trauriger Lebensweg ihm nachts in seinen Träumen begegnet ist. Erst spät erkennt er, dass die Prinzessin niemand anderes ist als die Gänsemagd.
16:13 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
16:15 
Elefant, Tiger & Co.
Seit der ersten Sendung im Jahr 2003 hat sich "Elefant, Tiger & Co." zum absoluten Publikumserfolg entwickelt. Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt. Sie sind hautnah dabei, wenn Elefanten ihre ersten Gehversuche machen, sie lachen über die cleveren Versteckspiele der Erdmännchen und leiden mit, wenn ein Gorillamädchen von der Gruppe ausgeschlossen wird. Eine Doku-Serie, in der es um die Themen des Lebens geht: Geburt, Aufwachsen, Fortpflanzen und schließlich Sterben. Dabei sind die Akteure ganz spontan. Nichts ist gestellt, alles ist echt - eben ohne Drehbuch und Schauspieler. Authentizität heißt das oberste Gebot von „Elefant, Tiger & Co.“. Die spannendsten Geschichten schreibt eben immer noch das (Tier-)Leben selbst. „Elefant, Tiger & Co.“, das „Original“, ist das Stil prägende Vorbild aller deutschen Tier-Doku-Soap. Del 910.
16:40 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
16:45 
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Als Ben Ahlbeck mitbekommt, dass sein Vater Richard Ahlbeck dem Johannes-Thal-Klinikum als Belegarzt mal wieder einen Besuch abstattet, flüchtet er in die Notaufnahme. Dort behandelt er mit Matteo Moreau Peer Sömmerling, dessen Fuß gebrochen ist. Die harmlose Operation wird plötzlich lebensgefährlich, denn der Patient hat wichtige Details verschwiegen. Er leidet unter systemischer Sklerose. Zu Bens Missmut zieht Matteo Richard hinzu und so muss Ben widerwillig Hand in Hand mit seinem Vater arbeiten. Ist das Vater-Sohn-Gespann wirklich so unterschiedlich? Die quirlige Mittvierzigerin Susanne Stern stellt das Vertrauen von Rebecca Krieger zu ihrem Vater auf eine harte Probe. Je länger sie Susanne behandelt, desto mehr befürchtet sie, dass Susanne nicht nur Patientin, sondern auch die neue Affäre von Wolfgang Berger ist. Konfrontation scheint hier das beste zu sein. Alle Operationen sind bereits eingetaktet. Mikko konnte dabei leider nicht berücksichtigt werden. Del 239.
17:30 
In aller Freundschaft
Beim Klettern am Westbruch kommt es zu einem schweren Unfall. Albrecht König stürzt mehrere Meter in die Tiefe, weil sein Lebensgefährte Markus Schuster abgelenkt ist und ihn nicht richtig sichert. Die beiden sind seit einem Jahr ein Paar. Doch kurz vor dem Unfall hatten sie einen heftigen Streit. Albrecht stammt vom Land. Er hat Frau und Kinder verlassen, um mit Markus in Leipzig ein neues Leben zu beginnen. Markus möchte mit Albrecht seinen 30. Geburtstag feiern, notfalls auch auf dem Dorf im Kreise von Albrechts Familie und den Freunden der Freiwilligen Feuerwehr. Albrecht will das aber um jeden Preis verhindern. Durch den Sturz erleidet er eine sehr schwere Verletzung am Bein und steigert sich in einen schlimmen Verdacht hinein: Hat Markus ihn absichtlich abstürzen lassen? Philipp Brentano und Hans-Peter Brenner kämpfen um Albrechts linken Unterschenkel. Vera Bader macht mit ihrer Betreuerin Sandy Winter einen Ausflug in eine Galerie. Del 915.
18:15 
MDR aktuell
In komprimierter Fassung informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.
18:20 
Brisant Classix
Die besten Geschichten schreibt das Leben. "Brisant", das Boulevardmagazin des MDR, greift sie auf und erzählt sie: Luxus und Laster, Klatsch und Tratsch, Lust und Liebe, Show und Unterhaltung, Rat- und Tat-Themen. Menschen, Mode, Lifestyle, Gesellschaft, Trends, Verbraucherinformationen, aber auch Unglücke, Urteile, Kriminalität, Skurriles, Menschliches und allzu Menschliches - all das steckt in "Brisant".
18:50 
Wetter für 3
Ob es regnet, stürmt oder schneit - die MDR-Wetterfrösche Michaela Koschak, Thomas Globig und Jörg Heidermann schauen in der MDR-Wetterschau auch gerne mal über den "Tellerrand" des heimischen Wetters und erklären mit modernster Technik bevorstehende Wetterwechsel wie auch besondere Wetterphänomene der Region. Neben einem allgemeinen Blick auf das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage vermitteln die Meteorologen den Zuschauern auch Details über das "Ausgehwetter" des anbrechenden Abends und das "Aufstehwetter" für den nächsten Morgen.
18:52 
Unser Sandmännchen
Seit mehr als 60 Jahren kommt "Unser Sandmännchen" mit einem Abendgruß und seinem Traumsand, um allen Kindern, Groß wie Klein, schöne Träume zu bescheren. Täglich bringt er uns mit einer Gute-Nacht-Geschichte seiner Freunde zu Bett. Dabei wechseln sich Klassiker wie "Pittiplatsch" und "Fuchs und Elster" mit neuen Freunde-Geschichten wie "Raketenflieger Timmi", "Licht an!", "Die Schmusedecke" oder "Jan & Henry" ab. Jeder Freitagabend ist einer Liedergeschichte gewidmet. In Sachsen wird der Sandmann seit 1996 sonntags auch in sorbischer Sprache ausgestrahlt.
19:00 
Ländermagazine
In Sachsen: MDR SACHSENSPIEGEL In Sachsen-Anhalt: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE In Thüringen: MDR THÜRINGEN JOURNAL.
19:30 
MDR aktuell
Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung. "MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.
19:50 
Kripo live
Die Themen: * Magdeburg: 33-Jährige an Haltestelle beleidigt und geschlagen * Schirgiswalde: Trickdieb täuscht mit Pflegegutachten-Beratung * Halle: Pärchen stiehlt teures Mountainbike aus Fahrradladen "Kripo live" - die Fernseh-Fahndungssendung, in der ungelöste Kriminalfälle vorgestellt sowie Tipps für Verbrechensprävention gegeben werden.
20:15 
Legenden - Ein Abend für Heinz Florian Oertel
Heinz Florian Oertel ist eine Reporterlegende. Kaum ein DDR–Bürger kam an seinen Reportagen, Unterhaltungssendungen und Talkshows vorbei. Es gab wohl keinen populäreren Rundfunk- und Fernsehreporter in jenen Zeiten. Wie kein Zweiter ist Oertel mit dem Aufstieg der DDR zur Sportnation verbunden. Erst als Rundfunkreporter später auch im Fernsehen. Das Gründungsjahr der DDR 1949 wurde für ihn zum "Gründungsjahr" seiner einzigartigen Reportertätigkeit. 17-mal wurde er DDR–Fernsehliebling. 17-mal begleitete er die Sportler bei Olympischen Spielen. 17-mal war er live dabei, wenn die Fanfare der "Friedensfahrt" erklang. Sein Markenzeichen war dabei die sonore Stimme, die bildhafte Sprache und sein unglaubliches Fachwissen. Heinz Florian Oertel prägte mit seinen Reportagen Generationen von Sportfreunden und Fernseh-Unterhaltungsgenießern in der DDR. Seine Talkshow "Porträt per Telefon" wurde ein regelrechter Straßenfeger.
21:45 
MDR aktuell
Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung. "MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.
22:00 
Sportschau Bundesliga am Sonntag
22:20 
MDR Zeitreise
Die Zeit Deutschlands als Kolonialmacht liegt weit im vergangenen Jahrhundert und doch sind an vielen Orten in Mitteldeutschland die Spuren dieser Ära immer noch unübersehbar: auf Straßen und Plätzen, in Museen und nicht zuletzt in Köpfen und Herzen der Menschen. Heute Namibia, Tansania oder Ruanda, damals Deutsch-Südwestafrika und Deutsch-Ostafrika - das Deutsche Kaiserreich hatte an vielen Orten der Erde seine Kolonien. Setzt man sich heute mit Rassismus auseinander, ist es unumgänglich, dieses Erbe anzutreten, meinen immer mehr engagierte Bürger. In der MDR ZEITREISE fragen wir nach: Wie ging die DDR mit dem Thema Rassismus um? Welche Rolle spielte die Verehrung von Ikonen wie Angela Davis oder Harry Belafonte? Und was lief hinter den Kulissen der Heldenverehrung ab? Außerdem begeben wir uns auf die Spuren, die der deutsche Kolonialismus in den Städten hinterlassen hat.
22:50 
Baseballschlägerjahre
Prügel, Drohungen, Hetzjagden - in den Nachwendejahren brachen in Ostdeutschland Hass, Rassismus und Gewalt auf, besonders unter Jugendlichen. An vielen Orten gehörten Straßen und Plätze der rechten Szene. Bomberjacken, Springerstiefel und Hitlergruß zeigten dem eingeschüchterten Rest, wo man stand. Wer politisch andere Ansichten vertrat oder eine andere Hautfarbe hatte, musste nicht selten um sein Leben fürchten. Der Journalist und Autor Christian Bangel, in Frankfurt/Oder geboren und aufgewachsen, nannte diese für ihn prägende Zeit die "Baseballschlägerjahre". Als Bangel Ende 2019 auf Twitter mit dem Hashtag "Baseballschlägerjahre" dazu aufrief, Erinnerungen an diese Zeit zu teilen, traf er einen Nerv: Viele Menschen aus Ost und West meldeten sich zu Wort, um ihre Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen. Zu lange war über die Zeit der "Baseballschlägerjahre" geschwiegen worden. Eine Zeit, die bis heute nachwirkt .
00:20 
Die neuen Kinder von Golzow
Dem ostdeutschen Dorf Golzow, berühmt für Winfried Junges Langzeitdokumentarfilmprojekt "Die Kinder von Golzow", gehen die Kinder aus. Um sein Dorf vor dem Verschwinden zu retten, hat Bürgermeister Frank Schütz eine Idee: Syrische Flüchtlingsfamilien sollen nach Golzow ziehen. "Flüchtlinge sind unsere letzte Chance", sagt Schütz. Er träumt von Nachwuchs für Feuerwehr, Sportverein und Tanzclub, von syrischen Altenpflegern und Ärzten, von einem arabischen Restaurant und dem Bau einer Moschee in der nächsten größeren Kreisstadt. Doch die meisten Dorfbewohner wissen nicht einmal, wo Syrien liegt - und sind zunächst entsprechend skeptisch. Familie Sayed Ahmad probiert den Neuanfang in Golzow. Halima (30) und ihr Mann Fadi (40) versuchen, sich dem Dorfleben anzupassen. Tochter Kamala (9) ist eine der besten in ihrer Klasse, Sohn Burhan (7) geht in den Fußballverein und der kleine Hamza (3) in den Kindergarten.
01:50 
Kripo live
Die Themen: * Magdeburg: 33-Jährige an Haltestelle beleidigt und geschlagen * Schirgiswalde: Trickdieb täuscht mit Pflegegutachten-Beratung * Halle: Pärchen stiehlt teures Mountainbike aus Fahrradladen "Kripo live" - die Fernseh-Fahndungssendung, in der ungelöste Kriminalfälle vorgestellt sowie Tipps für Verbrechensprävention gegeben werden.
02:15 
Zwangseinweisungen in die Psychiatrie
Darf man Menschen in die Psychiatrie einweisen, weil sie eine Gefahr für sich und andere darstellen?. Verstößt diese Maßnahme nicht gegen das Recht auf Selbstbestimmung? Und wer entscheidet über eine Behandlung gegen den eigenen Willen?. Rund zweihunderttausend Menschen werden jährlich zwangsweise untergebracht. Robert Weimann ist einer von ihnen. Vor mehr als zwanzig Jahren diagnostizierten Ärzte bei ihm eine paranoide Schizophrenie. Die Einnahme von Medikamenten und Therapien brach der heute Vierzigjährige immer wieder ab und geriet in einen Kreislauf aus Arbeits-und Obdachlosigkeit, Suizidversuchen und Klinikaufenthalten. Nach Einschätzung seines Psychiaters Dr. Uwe Lanz ist Robert Weimann auf ärztliche Behandlung angewiesen. Eine Zwangseinweisung sei aber immer nur das "allerletzte Mittel", um den Patienten und sein Umfeld zu schützen. Seine Mutter, Renate Weimann, hat ihren Sohn durch die Jahrzehnte mit der Krankheit begleitet.
02:45 
Zukunft für Emma und Clara
Seltene Erkrankungen gehen meist auf Veränderungen von Genen zurück. Oft wirkt sich das kaum auf das Leben der Betroffenen aus, manchmal sind die Folgen erheblich und manchmal sogar tödlich. Beispiel dafür ist die Spinale Muskelatrophie, kurz SMA, die häufigste genetisch bedingte Todesursache bei Säuglingen - bis vor kurzem. Seit knapp zwei Jahren ist ein neuer Wirkstoff zugelassen, der betroffenen Kindern und auch Erwachsenen mit der Diagnose SMA erstmals tatsächlich helfen kann. Noch weiß keiner, wie sich die Gabe des Medikamentes auf Dauer auswirkt. Wie leben Menschen mit SMA heute und was können die neuen Therapien tatsächlich? Sind sie wirklich der erhoffte Durchbruch? Die jungen Patientinnen Clara und Emma und deren Eltern setzen große Hoffnungen in die neue Forschung.
03:15 
Winterabenteuer in Sibirien - Biwak nonstop
"Biwak - Berge, Menschen, Abenteuer" verbindet die Faszination der heimatlichen Bergwelt mit spannenden Reportagen aus den schönsten Freizeitgebieten der Welt. Wer seine Freizeit aktiv gestalten will, bekommt bei Biwak die besten Anregungen.
03:55 
MDR Sachenspiegel
04:25 
MDR Sachsen-Anhalt heute
04:55 
MDR Thüringen journal
05:25 (06:15)
Rote Rosen
Weder Alice noch Jakob lassen sich von Steffen und Nina zwingen, miteinander zu reden und flüchten aus dem Bistro. Steffen macht Nina für das Fiasko verantwortlich, darüber geraten beide heftig in Streit. Jakob will jetzt wissen, wer sein Vater ist und stellt Alice zur Rede. Emotional überwältigt, bricht Alice nach seinem Besuch zusammen… Jan ist vom Donner gerührt, als er seine verlassene Ehefrau Nathalie bei Gunter im Büro sitzen sieht. Nathalie, gelernte Innenarchitektin, gestaltet den Wellnessbereich des Hotels und möchte sich mit Jan aussprechen. Jule katapultiert sich mit ihren drei Jobs an die Grenze ihrer Belastbarkeit. Miriam ist auf der Suche nach neuen Einnahmequellen. Del 258.

Favoritprogram

Inga favoriter under valt datum

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2021 Comspace
Limetta.se Digitalbyrå