Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
Arte
Arte
Skriv ut p� dagens tv
06:15 
Xenius: Auswildern
In Deutschland galt die Europäische Sumpfschildkröte vielerorts als ausgestorben. 1993 spürten Biologen in Brandenburg die letzte Population von freilebenden Sumpfschildkröten auf. Überall anders in Deutschland waren die Tiere bereits aus ihrem natürlichen Lebensumfeld verschwunden. Seitdem sind Dr. Norbert Schneeweiß und sein Team darum bemüht, die Art zu stärken. Die "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug besuchen Tierschützer im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin nördlich von Berlin. Die beiden erleben hautnah, wie viel Mühe es macht, die Schildkröten wieder anzusiedeln. In einer Auswilderungsstation versorgen sie die empfindlichen Schildkröteneier im Inkubator. Und bevor die Jungtiere in die brandenburgischen Sümpfe entlassen werden können, müssen sie genau dokumentiert werden. Producerat år 2019.
06:40 
Wie das Land, so der Mensch
Mithilfe von Geologen, Historikern und Anwohnern sowie atemberaubenden Luftaufnahmen ergründet die Serie "Wie das Land, so der Mensch" die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Europas. Raphaël Hitier führt durch die Serie, erforscht die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. Dabei geht es stets um das Wechselspiel zwischen Menschen und Umgebung: Die Umwelt wird durch Landwirtschaft, Pflanzen- und Tierzucht gestaltet und prägt ihrerseits Mentalität und Identität ihrer Bewohner. Eine Autostunde von Dubrovnik entfernt reicht die Adria an der Westküste Montenegros tief hinein ins Festland. Sie bildet dort auf einer Länge von 29 Kilometern die Boka Kotorska, die Bucht von Kotor, einen stark gewundenen Fjord. Die Hafenstädte an der Bucht von Kotor genossen über einen langen Zeitraum eine weitgehende Autonomie und verfügten über einen gewissen Reichtum, der sich noch heute an ihrer prachtvollen Architektur ablesen lässt. Producerat år 2012.
07:10 
ARTE Journal Junior
07:15 
GEO Reportage
Unzugängliche Wälder, schroffe Canyons, abgelegene Hochplateaus - im Norden Montenegros durchschneidet die Tara auf 140 Kilometern Länge das Durmitor-Gebirge. Hier ist ein Floß trotz aller Gefahren oft das beste Transportmittel. Der Flößer Fikret Pendek hat sein Handwerk von seinem Vater gelernt und weiß, wo die gefährlichsten Felsen unter Wasser lauern. Sein selbst gebautes tonnenschweres Gefährt ist zugleich seine Ware, denn er lebt vor allem vom Holzverkauf. Mehrfach im Jahr schlägt er in den Wäldern des Durmitor-Massivs ein Dutzend Bäume, deren Stämme er von Montenegro aus über den Tara-Fluss ins benachbarte Bosnien transportiert. Einmal fertiggestellt wiegt das Gefährt über zwei Tonnen. Ein Mann allein könnte es niemals bedienen, deshalb nimmt Fikret immer Freunde oder Familienangehörige mit auf sein Floß. Bei dieser Fahrt kommt sein zwölfjähriger Neffe Ismet mit, der herausfinden möchte, ob ihm der Flößer-Beruf gefällt. Producerat år 2012. Regissör: Monika Hielscher Matthias Heeder, Monika Hielscher, Matthias Heeder.
08:00 
Faszination Afrika
Der afrikanische Kontinent begeistert mit all seinen Extremen. Von endlosen Wüsten über sumpfige Landschaften bis hin zum peitschenden Meer. Diese Folge führt in das Mashatu-Reservat am Zusammenfluss des Limpopo und des Shashe im Osten Botsuanas. Seinen Namen verdankt das Reservat den gleichnamigen Bäumen, die hier zu Tausenden entlang der Flüsse wachsen. Bekannt ist es aber auch als "Land der Riesen": Gewaltige Baobabs - manche mehr als 5.000 Jahre alt - wachen über Mashatus nicht weniger beeindruckende Tierwelt. Während der Trockenzeit leidet das Land unter sengender Hitze. Selbst die großen Flüsse trocknen nach und nach aus. Die letzten Wasserstellen werden zum Sammelpunkt für Klein und Groß: Ob Vögel, Paviane, Impalas oder Elefanten - vom Durst getrieben kommen die Tiere an den Fluss. Im Wasser jedoch lauert tödliche Gefahr: Nilkrokodile. Die riesigen Panzerechsen haben Monate auf die Trockenzeit gewartet - jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie fette Beute machen. Producerat år 2019.
08:45 
Stadt Land Kunst
* Das Paris der Bohème und Boris Vian Wer sich das Künstlerleben in Paris vorstellt, der denkt an die verrauchten Jazzclubs von Saint-Germain-des-Prés und die verwinkelten Gassen von Montmartre. Auch das Allroundtalent Boris Vian lebte in der Mitte des 20. Jahrhunderts hier. Der Schriftsteller, Übersetzer und Musiker war Zeit seines kurzen, aber intensiven Lebens dem Charme und der Poesie der französischen Hauptstadt verfallen. * Die vulkanische Seele von Hawaii Mitten im Pazifik liegt die Inselkette Hawaii, berühmt für ihre weißen Sandstrände, ihren ungetrübten Sonnenschein und die Gastfreundschaft ihrer Einwohner. Der Archipel ist vulkanischen Ursprungs und lebt seit jeher im Rhythmus der ebenso bedrohlichen wie faszinierenden Lavariesen. Ihre Ausbrüche prägten die Insellandschaften, aber auch Kultur und Weltanschauung der Hawaiianer. Producerat år 2019.
09:30 
Im Bann der Bahamas
Unter Wasser vor den Küsten der Bahamas und in Waldlichtungen auf den Inseln liegen Hunderte weltweit einzigartige Kalkformationen verborgen, die sich bis in Tausende Meter unter dem Meeresspiegel erstrecken. Diese Korallen- und Kalkgebirge beherbergen das dichteste Höhlensystem der Welt. Die Blue Holes entstanden während der letzten Eiszeit, als sich nach dem starken Abfall des Meeresspiegels Süßwasser in die Kalkfelsen fraß. Als sich das Klima anschließend wieder erwärmte, eroberte der Ozean die Formationen zurück und füllte die Löcher mit Wasser. Eine Tauchmannschaft erkundet mit Sauerstoffflaschen und in Apnoetauchgängen einige dieser faszinierenden Blue Holes, während die Höhlen an Land Einblick in die Erdgeschichte der Region bieten. Diese faszinierende Naturlandschaft der Bahamas wird heute von einzigartigen Fledermäusen, Krebsen, Eidechsen, Krabben und Schmetterlingen bevölkert, die sich den besonderen Gegebenheiten vor Ort perfekt angepasst haben. Producerat år 2015.
10:15 
Im Bann der Bahamas
Die ersten Mangroven auf den Bahamas entstanden vor 50 Millionen Jahren. Die Sumpfgebiete in tropischen Küstenregionen galten schon immer als wild und gefährlich. Vor kurzem wurde die wichtige Rolle der im Salzwasser gedeihenden Mangrovenbäume für zahlreiche Arten auf den Bahamas nachgewiesen. Sie bilden eine Art Puffer zwischen Land und Meer, schützen die Küste vor Abtragung und können sogar Orkanschäden mindern, denn ihr tief ins Wasser getauchte bizarre Wurzelgeflecht dient als Wellenbrecher. Die Mangrovenwälder bilden einen idealen Lebensraum fürüber 100 Arten. Dort tummeln sich Zackenbarsche, Langusten, Barrakudas, Flamingos, Krebse, Reiher, Haie und viele andere für das Ökosystem unentbehrliche Tierarten, die die kulturelle Identität der Bahamas prägen. Producerat år 2015.
11:00 
Im Bann der Bahamas
Auf den Bahamas befindet sich das drittgrößte Korallenriff der Erde und an der Ostküste von Andros die zweitgrößte Korallenformation auf der Nordhalbkugel. Die über 50 Korallenarten in dieser Region bilden einen lebenden Teppich und hinterlassen die berühmten Kalkskelette. Die Korallen leben in Symbiose mit Mikroalgen, die sie per Photosynthese ernähren. Auf diesem Gleichgewicht baut der Lebensraum der 150 heimischen Fischarten vom Jungfernfisch über den Papageienfisch bis zur Grundel auf. Je nach Umgebung, Sonneneinstrahlung und Wassertiefe nehmen die Korallen unterschiedliche Formen an. Die Biodiversität der Riffe wird unter anderem von Feuerfischen aus der Familie der Skorpionfische bedroht. Die Einführung des ursprünglich im Pazifik beheimateten Fisches, der wegen seiner Farbenpracht in Meerwasseraquarien äußerst beliebt ist, greift mit seinem großen Hunger gefährlich in das natürliche Gleichgewicht rund um die Bahamas ein. Producerat år 2015.
11:45 
Wie das Land, so der Mensch
La Réunion gehörte im 18. Jahrhundert zur Französischen Ostindien-Kompanie und ist heute für seine landschaftliche Vielfalt berühmt. Die Insel wurde erst 1635 besiedelt, dann jedoch stark kolonisiert und für den Anbau von Kaffee, Vanille und Zuckerrohr genutzt. Heute bedecken die Zuckerrohrfelder nur noch 25. 000 Hektar Land - halb so viel wie vor hundert Jahren. Der Ausbruch des Piton de la Fournaise im Jahr 2007 vernichtete den Wald, in dem die Vanille wuchs. Heute versucht man, die Vanilleproduktion wieder anzukurbeln. Das Naturphänomen Le Souffleur, eine natürliche, bis zu hundert Meter hohe Meerwasserfontäne, entstand durch die Begegnung der Lava mit den Wellen des Indischen Ozeans. Producerat år 2012.
12:15 
Re: Au-pair mit 60
Was macht man als Best Ager, wenn die Kinder groß sind und noch viel Lebenszeit übrig?. Für Frauen jenseits der 50 gibt es seit einigen Jahren ein Angebot, das vielen jungen Leuten bekannt ist: als Au-pair für einige Zeit in ein fremdes Land gehen, um dort eine Familie bei der Kinderbetreuung zu unterstützen. Im Gegenzug haben die Leih-Omas die Chance, die Kultur ihres Gastlandes kennenzulernen und dort ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Und auch immer mehr Gastfamilien finden Gefallen an den Oma-Au-pairs, wissen deren Erfahrung im Umgang mit Kindern zu schätzen. Die Grafikdesignerin Elke Schultheiss ist selbst Mutter von drei erwachsenen Kindern. Jetzt nimmt sie sich eine berufliche Auszeit, um einer siebenköpfigen Familie in Spanien unter die Arme zu greifen. Eine große Herausforderung, aber auch eine Chance. Denn Elke träumt schon lange davon, wieder einmal im Süden zu leben. Wie damals, als sie als junge Frau in Italien lebte. Und Spanisch will sie lernen. Producerat år 2019.
12:50 
ARTE Journal
13:00 
Stadt Land Kunst
* Die geheimnisvollen Alpen und die purpurnen Flüsse Verschneite Gebirgsspitzen, Flüsse und dichte Wälder machen die atemberaubende Landschaft der französischen Alpen aus. Dieser Ausnahmedekor inspirierte den französischen Krimiautor Jean-Christophe Grangé: Die wilde Gegend und seine Beobachtungen der nahegelegenen Stadt Grenoble lieferten dem Schriftsteller den Stoff für "Die purpurnen Flüsse", einen seiner größten Erfolge. * Katar und seine Perlenfischer Das Emirat Katar liegt auf einer Landzunge im Persischen Golf und grenzt im Süden an Saudi-Arabien. Dank seiner Erdölvorkommen konnte sich der kleine Staat rasant entwickeln; beeindruckend ragt seine Skyline aus der Wüste heraus. Aber bereits vor der Entdeckung des schwarzen Goldes hatte das Land einen Schatz: weltweit begehrte Naturperlen. Perlenfischerei und -handel prägten über Jahrhunderte Kultur und Mentalität der Katarer. Producerat år 2019.
14:00 
Die Allee des Königs
Im Sterben liegend, erinnert sich die Marquise de Maintenon an ihr außergewöhnliches Leben. Sie sieht sich als im Gefängnis geborene und um Brot bettelnde Waise, als die schöne, junge Gemahlin des verhinderten Poeten Scarron und später in den prunkvollen Gemächern des Schlosses von Versailles. Früh verwitwet tritt die junge Frau, die damals noch Françoise d'Aubigné heißt, bei adligen Damen in den Dienst. Eines Tages nimmt eine von ihnen sie zu einem Ball nach Versailles mit. Françoise ist von den herrlichen Gärten und der Ausstrahlung des Königs Ludwig XIV. beeindruckt. Sie freundet sich mit dessen Mätresse Madame de Montespan an. Die temperamentvolle, kapriziöse Lebedame bittet Françoise, sich diskret um die unehelichen Kinder des Königs zu kümmern. Als Ludwig die Kinder, die er mit seiner Geliebten hat, anerkennt, geht Françoise als offizielle Gouvernante an den Hof. Producerat år 1995. Skådespelare: Didier Sandre, Michel Duchaussoy, Samuel Labarthe, Dominique Blanc, Valentine Varela.
15:45 
Deutschland, 24 Stunden
Um ein Land und die treibenden Kräfte zu verstehen, die seine Nation und seine Landschaften prägen, betrachtet man die Dinge am besten mit Abstand - und noch besser hoch oben aus der Luft!. Der Film bietet eine Analyse mit geografischem Ansatz und wirft anhand von Luftaufnahmen und Alltagssequenzen einen neuen Blick auf das im Wandel begriffene Deutschland von heute. Die Bundesrepublik versucht, im Rahmen ihrer ehrgeizigen Energiewende Wirtschaftswachstum und Umweltschutz zu vereinbaren. Dadurch ändert sich das Aussehen der Städte, aber auch der ländlichen Regionen. Obwohl die Wiedervereinigung drei Jahrzehnte zurückliegt, ist Deutschland auch heute noch von der ebenso langen Teilung gezeichnet. Handel, Verkehr, Energie, Umweltschutz, menschliche Aktivitäten - all das hinterlässt Spuren. Die Herausforderung besteht darin, diese aus Geschichte und Geografie, Natur und Kultur, Sichtbarem und Unsichtbarem gewachsenen unterschiedlichen Aspekte zu einem Gesamtbild miteinander zu verbinden. Producerat år 2018. Regissör: Vassili Silovic, Roland Théron.
16:40 
Xenius: Drogenrückstände im Abwasser
Wo werden in Europa welche Drogen konsumiert?. Um das herauszufinden, steigen die "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug in Zürich mit dem Umweltingenieur Christoph Ort in einen Abwasserkanal und sammeln Klärschlammproben für die Drogenanalyse. Er hat mit seinen Kolleginnen das Abwasser von rund 70 europäischen Städten untersucht, quasi die gesammelten Urinproben dieser Städte. Und die Wissenschaftler sind fündig geworden. Mit Abwasseranalysen lässt sich der Drogenkonsum präzise kartieren. Europaweiter Spitzenreiter beim Kokainkonsum ist Zürich, in Deutschland liegt Dortmund ganz vorn, mit mehr als doppelt so viel Kokainabbauprodukten im Abwasser wie beispielsweise in Paris. Methamphetamin, bekannter als Crystal Meth, dominiert in Osteuropa, vermutlich wegen der Nähe zur tschechischen Grenze, wo die größten Mengen dieser Droge produziert werden. Die europaweite Analyse des Drogengebrauchs hilft, das Drogenproblem besser einzuschätzen. Producerat år 2019.
17:10 
Wie das Land, so der Mensch
Während der Regierungszeit Ludwigs XIV. wurde der Canal du Midi gebaut, um über die Garonne bei Toulouse den Atlantik mit dem Mittelmeer zu verbinden. Damit wurde der lange und beschwerliche Weg rund um die Iberische Halbinsel und die Passage durch die von Spanien kontrollierte Straße von Gibraltar überflüssig. Der französische Finanzminister Jean-Baptiste Colbert gab das gigantische von Pierre-Paul Riquet akribisch geplante Bauvorhaben 1651 in Auftrag, an dem 12.000 Männer und Frauen 14 Jahre lang arbeiteten. Colbert erlebte die Fertigstellung des Kanals nicht mehr. Das 240 Kilometer lange technische Wunderwerk ist an die Landschaften angepasst, die es durchzieht. Die neunstufige Schleusentreppe von Fonsérannes bei Béziers ist eine technische Meisterleistung. Nach seiner Inbetriebnahme wurde der Kanal für die Personen- und Postbeförderung genutzt. Später machte der Bau einer parallel verlaufenen Eisenbahnstrecke den Canal du Midi überflüssig. Producerat år 2014. Regissör: Didier Fassio.
17:40 
Food for Love
Die jüdische Mutter als gluckenhafte Matriarchin ist ein bekanntes Stereotyp. Jetzt bekommt sie Konkurrenz - aus Griechenland. Drei griechische Mütter zaubern jede Woche die leckersten Lieblingsgerichte für ihre Kinder auf den Tisch. Dass diese längst aus dem Haus sind, ist dabei kein Problem - per Bote, Schiff oder Post gelangen die mütterlichen Leckerbissen schnell und sicher in ferne Städte und Studentenbuden. Die Dokumentation verfolgt den Weg der Speisen, die Maria, Vicky und Vasso zubereiten, von der Küche über die Lebensmittelversandstelle bis auf die Tische ihrer Sprösslinge. Und ob es dem Nachwuchs auch wirklich schmeckt, kontrollieren die rührigen Mütter beim gemeinsamen Abendessen via Skype. Humorvoll und sensibel porträtiert Filmemacherin Marianna Economou die drei Mütter, die als perfekte Matriarchinnen die wichtige Rolle der Frau in der griechischen Familie repräsentieren. Producerat år 2013. Regissör: Marianna Economou.
18:30 
Wundersame Wanderungen
Die Brutkolonien der Eleonorenfalken ziehen sich entlang des gesamten Mittelmeers von Griechenland bis zu den Balearen, teilweise sogar bis zur marokkanischen Insel Mogador. Im Winter hingegen treffen sich die Falken nach einer Tausende Kilometer langen Wanderung fast alle an ein und demselben Ort: Madagaskar. Dank kleiner Sender, die Forscher auf dem Rücken der Zugvögel befestigen, wissen sie heute sehr viel mehr über ihre Routen und ihre erstaunliche Anpassungsfähigkeit. Eleonorenfalken ernähren sich die meiste Zeit im Jahr von Insekten. Ihre Eier legen die Raubvögel im Sommer ab. Die Küken schlüpfen im August, wenn die Insektenbestände in den Brutkolonien anfangen zu sinken. Diese zeitliche Diskrepanz mag auf den ersten Blick erstaunen, ist in Wirklichkeit aber ein großer Vorteil. Denn Mitte August beginnen die ersten Sperlingsvögel aus Europa ihre Wanderung nach Afrika. Weder das Mittelmeer noch die Sahara können die Falken auf ihrer Wanderung aufhalten. Producerat år 2018.
19:20 
ARTE Journal
19:40 
Re: Schluss mit Schmiergeld
Keine Finanzkrise hat die EU-Bürger so sehr an den Rand der Belastbarkeit getrieben wie der Absturz Griechenlands. Mit Unmut verfolgten viele Steuerzahler, wie immer neue Milliardenkredite für das Land bewilligt wurden, trotz kaum erkennbaren Fortschritts. Die Griechen haben in den vergangenen acht Jahren viele Reformen und Entbehrungen durchlebt, ächzen heute unter der Steuerlast. Am 20. August läuft das dritte Hilfsprogramm aus, danach muss das Land wieder eigenständig an den Kapitalmärkten überleben. Viele junge Griechen haben ihre Heimat während der Krise verlassen. Sie flüchteten vor Massenarbeitslosigkeit und wirtschaftlicher Depression. Kristina Tremonti will ein Zeichen für den Neuanfang Griechenlands setzen. Sie gab ihren gutdotierten Job in New York auf und kehrte nach Athen zurück. Hier führt sie einen Kampf gegen Korruption und Steuerflucht. Producerat år 2018.
20:15 
BlackRock - Die unheimliche Macht eines Finanzkonzerns
Es ist das geliehene Geld der Kunden, das BlackRock immense Macht verleiht. Denn BlackRock entscheidet darüber, was mit den Billionen Dollar geschieht. Mit ihnen hat sich der Finanzinvestor bei führenden Weltkonzernen eingekauft. Derzeit ist BlackRock Großaktionär bei Apple, Microsoft, Facebook, McDonald's, Siemens, BASF, Bayer und vielen, vielen mehr. BlackRocks Einfluss geht jedoch weit über Unternehmensbeteiligungen hinaus. Der Investor berät Notenbanken und Finanzminister, hat Zugang zu Staatschefs. Kein anderer Konzern und keine Behörde der Welt besitzt heute einen so umfassenden Einblick in die globale Finanzwelt wie BlackRock. In diesem Zusammenhang warnen Experten auch vor "Aladdin", dem computergestützten Analyseprogramm des Konzerns. Dessen Algorithmen sind längst nicht mehr nur für das Risikomanagement bei BlackRock verantwortlich, sondern auch für das anderer Investoren. Dadurch wird der Markt mehr und mehr gleichgeschaltet - und anfälliger für Krisen. Producerat år 2019.
21:45 
System Error
Warum sind die Menschen so besessen vom Wirtschaftswachstum?. Warum treiben sie es immer weiter voran, obwohl seit über 40 Jahren bekannt ist, dass man auf einem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann und dass unendliches Wachstum am Ende tödlich ist?. Auf der Suche nach der Antwort auf diesen großen Widerspruch der Gegenwart taucht der zweifache Grimme-Preisträger Florian Opitz tief in die Welt des real existierenden Kapitalismus ein, zeigt bisher verborgen gebliebene Zusammenhänge auf und legt die pathologischen Zwänge des Systems offen. Dem Regisseur ist es in jahrelanger akribischer Recherche gelungen, die Welt des Wachstumssystems zu durchleuchten und hochkarätige, sonst sehr zurückhaltende und diskrete Vertreter dieses System zum Reden zu bringen und so ihr Denken und die Wirkungsmacht der Wachstumsideologie besser zu verstehen. Producerat år 2016.
23:20 
Wachstum, was nun?
"Mehr Wachstum!. " - diese Forderung ist besonders in Zeiten von Wirtschafts-, Umwelt- und Finanzkrisen beliebt, denn die amerikanische Immer-mehr-Ideologie gilt weltweit als Garant für eine gesunde Ökonomie. Doch wie zeitgemäß ist dieser Mythos noch - angesichts immer knapperer Ressourcen weltweit? Dieser Frage gehen die Filmemacher von "Wachstum, was nun?" auf den Grund und zeigen Alternativen auf, die sich bereits vielerorts in der Praxis bewährt haben. So machen sich immer mehr Experten für ein Ende des grenzenlosen Wachstums stark. Nahrungsmittelproduktion, Energieverbrauch und Geldkreislauf müssen wieder unter Kontrolle gebracht werden. Im Norden und Süden der Welt experimentiert man mit neuen Wirtschaftsmodellen und erzielt inzwischen erste Ergebnisse. So zeichnen sich neue, umweltbewusste und regionalisierte Modelle ab, die für absehbare Probleme wie Klimawandel, Mangel an fossilen Brennstoffen und Finanzkrisen besser gewappnet sind. Producerat år 2014.
00:55 
Mit offenen Karten
Die 20 wärmsten Jahre seit Beginn der Temperaturaufzeichnung lagen in den vergangenen 22 Jahren. Weltweit!. In ganz Europa hat man spätestens im letzten Sommer deutlich zu spüren bekommen, dass die Klimakrise nicht nur droht, sondern real ist. Die Fridays-for-Future-Bewegung der Jugend fordert seit Monaten, dass endlich gehandelt wird, und hat durch die mediale Aufmerksamkeit geholfen, dass verstanden wurde: Den Klimawandel in Schach zu halten, ist die größte Herausforderung unserer Zeit und die Anstrengungen dafür müssen schnell und aus allen erdenklichen Richtungen kommen. Nur so kann die Erderwärmung um höchstens zwei Grad bis 2050 gebremst werden. UN-Generalsekretär António Gutierrez hat am 23. September zum Gipfel nach New York eingeladen und möchte konkrete Pläne hören, wie die Staatengemeinschaft im kommenden Jahr den Anstieg der CO2-Emissionen stoppen und dann schrittweise reduzieren will. Das Ziel: bis 2050 null Emissionen!. Producerat år 2018.
01:10 
ARTE Reportage
* Russland: Feuer und Fluten in Sibirien In Sibirien brannten die Wälder, und Flüsse traten über die Ufer - der Klimawandel beunruhigt nun auch die Russen. Einen Monat lang lagen die Temperaturen in manchen Regionen Sibiriens ungewöhnlich hoch, um die 35 Grad, es regnete kaum und der Wind blies stetig in die "richtige" Richtung. So kam es, dass die ersten kleinen Brände in diesem Jahr zu gewaltigen Feuerstürmen anschwollen. Der Rauch wehte bis weit in die Dörfer und Städte, doch die Behörden reagierten langsam, sprachen zunächst nur von üblichen saisonalen Feuern, ehe sie - viel zu spät - die Brände zu bekämpfen begannen. Insgesamt brannten dieses Jahr 10 Millionen Hektar in Russland, davon allein 3 Millionen vor allem am Rande der Arktis. Tausende Kilometer weiter in Sibirien führte unter anderem die Abholzung der Wälder an Flussufern zu gewaltigen Überschwemmungen mit über 30 Toten und Vermissten sowie Tausenden zerstörten Häusern. Producerat år 2019.
02:05 
ARTE Journal
02:25 
Kunst in der Wüste
Auf dem Roadtrip durch die westlichen Bundesstaaten der USA kann man die unterschiedlichsten Kunstformen der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Kunst kennenlernen, die dort entstanden sind, von Malerei, Skulptur bis zur Land Art. Marfa, im Westen von Texas, gilt als einer der berühmtesten Kunst-Orte der Welt. Der Künstler und Kunstkritiker Donald Judd hat dort Anfang der 1970er Jahre zahlreiche Gebäude gekauft, um seine Kunst und die seiner Zeitgenossen zu präsentieren. Er war ein Visionär, der Kunst in einem neuen Kontext präsentieren wollte. Heute befinden sich in der Judd Foundation und in der von ihm gegründeten Chinati Foundation nicht nur seine großen minimalistischen Werke, sondern auch Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern wie Dan Flavin, Roni Horn, Robert Irwin, John Chamberlain und vielen anderen. Aber auch junge Kunst wird im Ballroom Marfa präsentiert. Del 2 av 4. Producerat år 2018.
02:55 
Im Bann der Bahamas
Rund um die Bahamas stehen der Sand und das Meerwasser in einer sehr komplexen Beziehung zueinander. Die unterschiedlichen Ökosysteme hängen mit der jeweiligen Wassertiefe zusammen. Wenn sich das Meer zurückzieht, graben sich manche Tierarten in den Sand ein, während andere, wie zum Beispiel die Meeresschnecken, sich am Meeresboden festsaugen. Bis zu 70 Prozent des braunen und rosafarbenen Sands sollen von Papageienfischen und ähnlichen Arten stammen. Sie fressen die rund um die Korallenriffe gedeihenden Algen und schleusen winzige Teile von Korallen durch ihr Verdauungssystem. Auf diese Weise entstehen jedes Jahr mehrere Tonnen Sand. Der Sand bietet optimale Bedingungen für Unterwassergräser. Manche dieser Gräser tragen den Namen des Tieres, das sich besonders gerne in seiner Nähe niederlässt, wie Schildkrötengras und Rundschwanzseekuhgras. Producerat år 2015.
03:40 
28 Minuten
05:00 (06:15)
Full Force Festival 2019 - Arch Enemy
Die schwedische Band Arch Enemy ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Sie entstand aus den rauchenden Trümmern der legendären Grindcore-Band Carcass und wurde von Gitarrist Michael Amott zunächst mit einem männlichen Sänger gegründet. Richtig erfolgreich wurden Arch Enemy allerdings erst, nachdem Angela Gossow Amott bei einem Interview ein Demotape überreichte und die Band fortan mit ihr als Sängerin weitermachte, was 2001 im Death Metal schon eine Sensation war. Eine weitere Sensation war dreizehn Jahre später der Wechsel von Angela Gossow ins Management ihrer Band und der Wechsel zur neuen Sängerin Alissa White-Gluz, die nicht nur das erreichte Niveau halten, sondern die Band noch weiter voranbringen konnte. Ein atemberaubendes Konzert vom Full Force Festival 2019. Producerat år 2019. Skådespelare: Arch Enemy.

Favoritprogram

Ta bort fr�n dina favoriter p� dagens tv
Din kanal p� Dagens Tv
Top of the Lake - China Girl
Arte, torsdag 22/8 23:00(00:00)

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2019 Comspace
Limetta.se