Streamly
Logga in här
Kom ihåg mig
Fritextsök  
Arte
Arte
Skriv ut p� dagens tv
06:15 
Babel Express
"Babel Express" gleicht einer Zugreise durch Belgien, die an acht Bahnhöfen Station macht. An jedem Haltepunkt zwischen Antwerpen und Tournai, Gent und Brüssel erhält der Zuschauer Einblick in die kreative Szene. Neben belgischen lernt er dabei auch deutsche, französische, amerikanische und taiwanesische Künstler kennen, die auf Durchreise im Land sind oder dort leben. "Babel Express" blickt hinter die Kulissen der zeitgenössischen Kunst: Regisseur Joël Pommerat (Frankreich) arbeitet im Brüsseler Théâtre de la Monnaie an der Uraufführung seiner Oper, im Konzertsaal Ancienne Belgique treten die Sängerin Luz Casal (Spanien), Muse von Pedro Almodóvar, und die Electro-Band Moderat (Deutschland) auf, und der Choreograph Sidi Larbi Cherkaoui (Belgien) verzaubert mit seinen Tänzern das Publikum in Antwerpen. Del 3 av 8. Producerat år 2014.
06:45 
Babel Express
"Babel Express" gleicht einer Zugreise durch Belgien, die an acht Bahnhöfen Station macht. An jedem Haltepunkt zwischen Antwerpen und Tournai, Gent und Brüssel erhält der Zuschauer Einblick in die kreative Szene. Neben belgischen lernt er dabei auch deutsche, französische, amerikanische und taiwanesische Künstler kennen, die auf Durchreise im Land sind oder dort leben. "Babel Express" blickt hinter die Kulissen der zeitgenössischen Kunst: Regisseur Joël Pommerat (Frankreich) arbeitet im Brüsseler Théâtre de la Monnaie an der Uraufführung seiner Oper, im Konzertsaal Ancienne Belgique treten die Sängerin Luz Casal (Spanien), Muse von Pedro Almodóvar, und die Electro-Band Moderat (Deutschland) auf, und der Choreograph Sidi Larbi Cherkaoui (Belgien) verzaubert mit seinen Tänzern das Publikum in Antwerpen. Del 4 av 8. Producerat år 2014.
07:10 
Die großen Mythen
Hipponoos, der Enkel von Sisyphos, träumt davon, einmal zu den größten Helden zu gehören und zu den Göttern aufzusteigen. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihm. In jungen Jahren tötet er seinen Bruder Belleros versehentlich mit einem Pfeil und wird aus seiner Geburtsstadt Korinth verbannt. Von nun an hieß er nicht mehr Hipponoos, sondern Bellerophontes - "der Mörder von Belleros". Nachdem er seinen Bruder beerdigt hat, legt sich Bellerophontes auf das Grab und starrt zu Boden. Was kann er tun, damit die Götter ihm vergeben? Ein Mörder ist so lange verbannt umherzuirren, bis ein König einer anderen Stadt ihn aufnimmt und durch seine Gastfreundschaft reinigt. Bellerophontes macht sich auf den Weg nach Tiryns, wo Proitos lebt, der als ein König mit großen Herzen gilt. Doch dort wird die Tragödie fortgeschrieben: Eines nachts schleicht sich die perfide Königin Stheneboia in Bellerophontes' Zimmer und gesteht ihm ihr Verlangen. Producerat år 2014. Regissör: Alexandra Willot-Beaufils, Sylvain Bergère.
08:05 
Stadt Land Kunst
* Legenden aus Arizona mit Jim Harrison Tafelberge und Wüstenlandschaften, dazwischen schlängeln sich endlose Straßen durch menschenleere Weiten: Kein Wunder, dass das südliche Arizona an der mexikanischen Grenze den Schriftsteller Jim Harrison in seinen Bann schlug. Der Autor von "Dalva" und "Legends of the Fall" liebte die Natur und fand hier den idealen Ort, um Dinge zu ergründen und in sich zu gehen. * Ein Ausflug in die Sonora-Wüste mit Rob Rob ist Architekt und stammt ursprünglich aus Tucson im US-Bundesstaat Arizona. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, Gebäude und Infrastrukturen zu schaffen, die Innovation und Naturschutz vereinen. Eine seiner Inspirationsquellen ist eine Ruine inmitten der Sonora-Wüste, die seine Heimatstadt umgibt. Er nimmt die Zuschauer mit zu den Überresten eines alten Gebäudes aus Stein: den Bowen House Ruins. * Das absolute Muss: Der Papago Park in Phoenix, Arizona Mitten im Valley of the Sun, dem "Tal der Sonne", in der Sonora-Wüste liegt Phoenix. Producerat år 2019.
08:45 
GEO Reportage
Buenos Aires - die berühmte Stadt am Ufer des Río de la Plata. Sie ist auch bekannt als das Paris Südamerikas, als eine Stadt, die niemals schläft. Und auch die Kultur des Tangos ist hier nie wirklich eingeschlafen. Bis heute gibt es in Buenos Aires mehr Tangoveranstaltungen als irgendwo sonst auf der Welt und viele Menschen, deren Alltag, Denken und Fühlen vom Tango bestimmt wird, obwohl sie damit weder reich noch berühmt werden. Barbetreiber, Tänzer, Lehrer, Sänger und Musiker tun alles dafür, dass ihre Tradition Nacht für Nacht in den Tanzlokalen, den Milongas, weiterleben kann. Es ist Freitagabend in Buenos Aires und die ganze Stadt bereitet sich auf das Wochenende vor. In Barracas, einem traditionsreichen Viertel im Süden von Buenos Aires, befindet sich die Bar "Los Laureles". Eröffnet wurde sie vor mehr als 120 Jahren - und sie ist bis heute eine Institution im Viertel. Producerat år 2014.
09:40 
GEO Reportage
Drachensteigen gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im westindischen Bundesstaat Gujarat. Es ist mehr als ein Sport - es ist ein Wettkampf und eine Leidenschaft. Besonders deutlich wird dies am Neujahrsfest, dem sogenannten Uttarayan, das traditionell im Januar stattfindet. Tausende von Flugkörpern steigen dann in den Himmel und ringen um die Lufthoheit. Doch die Drachen sollen nicht nur hoch steigen und möglichst lange in der Luft bleiben. Durch speziell mit Glaspulver präparierte Schnüre sollten sie auch die Halterungen der anderen Drachen kappen und diese zum Absturz bringen. Einer der diese Kunst zu einer besonderen Fertigkeit gebracht hat, ist der 14-jährige Mojit Prajapati aus der Stadt Ahmedabad. Das Drachensteigen lernte er von seinem zwei Jahre älteren Bruder Nikhil. Drachen lassen die Geschwister das ganze Jahr über steigen. Nun vor dem großen Fest verbringen sie jede freie Minute auf dem Dach ihres Hauses, um ihre Flugtechniken zu perfektionieren. Producerat år 2019.
10:45 
Zu Tisch
Das Harz des Mastix-Strauchs ist das "weiße Gold" der Ägäis-Insel Chios. Im Sommer werden die Rinden der baumähnlichen Pflanzen angeritzt, nach ein paar Tagen tritt das Harz aus. Hart geworden kann es eingesammelt werden. Danach muss man es mehrmals mühsam reinigen, bevor matt weiße Tröpfchen übrigbleiben, deren Geschmack einmalig ist.Kalliopi Chlorus ist fast 80 Jahre alt, aber lässt sich nicht davon abbringen, bei der Mastix-Gewinnung kräftig mitzumischen. Sie windet sich gelenkig unter den zu Bäumen geschnittenen Sträuchern durch, hantiert mit großen Wassereimern am Hafen beim Waschen oder entfernt mit einem spitzen Messer winzige Verunreinigungen aus dem Mastix. Producerat år 2018.
11:15 
Ausgelöscht
Wer sind die Vorfahren unserer heutigen Vögel? Wie sind Gefieder und Flugfähigkeit entstanden? Im 20. Jahrhundert fand der wissenschaftliche Diskurs zu diesem Thema kaum mehr statt, doch im Jahre 1996 wurde in der nordchinesischen Provinz Liaoning der erste Federsaurier gefunden. Danach fanden die Forscher noch mehr fast vollständig erhaltene Fossilien von gefiederten Sauriern. Der spektakuläre Fund entfachte die wissenschaftliche Debatte erneut, zahlreiche neue Studien zum Thema entstanden. Die Dokumentation zeigt eindrucksvolle Bilder von den erstaunlich gut erhaltenen Fossilien am Ausgrabungsort, faszinierende Computerrekonstruktionen lassen den Zuschauer in Welt der Dinosaurier eintauchen und Interviews mit Paläontologen entführen auf eine abenteuerliche Reise in die Erdgeschichte. Producerat år 2015.
12:10 
Ausgelöscht
Paläontologen waren lange davon überzeugt, dass die Ausbreitung der Säugetiere über unsere Erde erst nach dem Aussterben der Saurier möglich war. In der nordchinesischen Provinz Liaoning wurden jedoch im Jahr 2000 prächtige Fossilien gefunden, die beweisen, dass die überlebenswichtigen Eigenschaften der Säugetiere sich schon viel früher ausgeprägt haben. Doch wann genau begann der Siegeszug der Säugetiere? Genetiker und Paläontologen sind unterschiedlicher Auffassung. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts war die Existenz urzeitlicher Säugetiere nur aufgrund von Gebissfragmenten überliefert, bis man auf der paläontologischen Ausgrabungsstätte in China vollständig erhaltene Säugetierfossilien zutage förderte: Angefangen von Eomaia scansoria (2002), einem Vorfahren der höheren plazentalen Säugetiere, über Repenomamus giganticus (2005), der etwa die Größe eines Hundes hatte, bis zu einer Art Flughörnchen, dem Volaticotherium antiquus (2006). Producerat år 2016.
13:00 
Ausgelöscht
Vor 320 Millionen Jahren war die Riesenlibelle Meganeura monyi mit einer Spannweite von bis zu 70 Zentimetern die Königin der Lüfte. Vögel und fliegende Reptilien gab es zu jener Zeit noch nicht. Wissenschaftler gingen lange davon aus, dass die Verringerung des hohen Sauerstoffgehalts in der Atmosphäre, der bei bis zu 35 Prozent lag, nach dem Karbonzeitalter zum Verschwinden des Rieseninsekts führte. Insekten, die weder über Lungen noch über einen Blutkreislauf verfügen, werden nur über kleine Öffnungen am ganzen Körper mit Sauerstoff versorgt, so dass man annahm, die veränderte Zusammensetzung der Luft hätte sie ersticken lassen. Diese Theorie wurde 2009 infrage gestellt: In der Nähe von Montpellier wurden sehr große Meganeura-Fossilien entdeckt, die vor 250 Millionen Jahren entstanden sind. Die Libellen hatten die Verknappung des Sauerstoffs in der Atmosphäre offensichtlich doch überlebt. Einige solcher Fossilien sind heute im Pariser Naturkundemuseum zu bewundern. Producerat år 2015.
13:55 
Abenteuer Archäologie
In der Nazca-Ebene am Fuß der peruanischen Anden lüftet ein Archäologenteam ein faszinierendes Geheimnis. Anfang des letzten Jahrhunderts entdeckte der amerikanische Anthropologe Paul Kosok beim Überfliegen der südperuanischen Wüste seltsame Muster am Boden: die berühmten Nazca-Linien. Seither geben diese Zeichnungen Anlass zu den wildesten Theorien. Warum erschuf das Nazca-Volk, das zwischen 200 vor und 600 nach Christus in den nahegelegenen fruchtbaren Tälern Ackerbau betrieb, diese Figuren aus Stein und Sand? Wie brachten sie es fertig, auf einer Fläche von rund 450 Quadratkilometern so viele Linien zu zeichnen? Welches Ziel verfolgten sie damit? Ein Team aus deutschen und peruanischen Wissenschaftlern ist nun überzeugt, das Rätsel gelöst zu haben. Peter Eeckhout reist in die peruanische Wüste und trifft dort den Archäologen Markus Reindel, der seit 20 Jahren die rätselhaften Bodenzeichnungen, die auch als Geoglyphen bezeichnet werden, erforscht. Producerat år 2016.
14:20 
Abenteuer Archäologie
In Brasilien wird derzeit das Geheimnis um ein fundamentales Kapitel der Menschheitsgeschichte gelüftet: die Besiedlung unseres Planeten. Schon lange versuchen Archäologen, die Ausbreitung des modernen Menschen nachzuvollziehen. Bislang gingen sie davon aus, dass der Homo sapiens von Afrika aus nach Europa und Asien wanderte. Vor rund 13.000 Jahren erreichte er den amerikanischen Kontinent über die Beringstraße. Doch nun behauptet ein Forscherteam um den französischen Archäologen Eric Boëda, der Mensch hätte seinen Fuß viel früher auf amerikanischen Boden gesetzt, und zwar bereits vor 25.000 Jahren. Ein spektakulärer Fund stellt alle bisherigen Theorien über die ersten Amerikaner infrage: Der Fund stammt aus dem Nationalpark Serra da Capivara, der bereits für andere archäologische Schätze bekannt ist. An den steilen Felswänden wurden dort bereits vor einem halben Jahrhundert zahllose prähistorische Felszeichnungen entdeckt. Producerat år 2016.
14:50 
Ötzi und seine Doppelgänger
Nur wenige archäologische Funde lieferten so wertvolle Hinweise auf die Lebensweise unserer Vorfahren wie Ötzi, die berühmte Mumie aus dem Neolithikum. Der "Mann aus dem Eis", der 1991 in den italienischen Alpen gefunden wurde, starb vor 5.300 Jahren durch einen Pfeil. Sein erstaunlich gut erhaltener Körper gibt Wissenschaftlern, Historikern und Archäologen wesentliche Aufschlüsse über ein entscheidendes Kapitel der Menschheitsgeschichte. Der technische Fortschritt ermöglichte nun eine weitergehende Interpretation und Analyse dieser Erkenntnisse: Der amerikanische Paläokünstler Gary Staab hat mithilfe computertomografischer Aufnahmen und einem 3D-Drucker ein 1:1-Modell der Mumie angefertigt. Die Figur aus Harz soll in einer Wanderausstellung gezeigt werden, die ab 2017 durch Kanada und die USA touren wird. Es handelt sich dabei um eine von Hand bearbeitete Rekonstruktion, die in Kooperation mit dem Cold Spring Harbor DNA Learning Center in New York entstanden ist. Producerat år 2016. Regissör: David Murdoch.
15:40 
Der Streitwagen der chinesischen Zhou-Dynastie
In der Bronzezeit vor über 3.000 Jahren gelangten Streitwagen und anderes Kriegsgerät über den Hexi-Korridor aus Mittelasien nach China. Für ihre Verbreitung sorgten neben dem Handel und neuen Bündnissen vor allem die unablässigen Feldzüge der Zhou-Dynastie gegen aufsässige Vasallenstaaten sowie die ständigen Angriffe der beweglichen Reitereien der nördlichen Nachbarn. Mit Speerkämpfern oder Bogenschützen besetzt, waren die Wagen eine entscheidende Waffe im Kampfgeschehen. In Zaoyang in der zentralchinesischen Provinz Hubei wurde 2002 ein antikes Gräberfeld von 1,2 Quadratkilometer Fläche entdeckt. Hier fanden die Archäologen ein ganzes Schwadron von Streitwagen. Die bronzenen Beschläge lagen noch genau in Position. Die Ausgrabungen lassen darauf schließen, wie sich die Chinesen die technische Neuheit der nördlichen Barbaren aneigneten. Ständig neu angepasst und verbessert, wurde der Streitwagen zu einem repräsentativen Kriegsgerät im Zentrum der chinesischen Kultur. Producerat år 2016. Regissör: Giulia Clark.
16:35 
Stadt Land Kunst Spezial
* Ismail Kadarés geheimes Albanien Am Adriatischen und Ionischen Meer entlang erstrecken sich die Küsten Albaniens. Das kleine Balkanland ist ein Knotenpunkt der Zivilisationen: In seinen Dörfern findet man Spuren aus Antike und Mittelalter sowie aus der Zeit des Osmanischen Reiches. Nach 40-jähriger Isolation durch das kommunistische Regime rückt der Schriftsteller Ismail Kadaré sein Heimatland ins Blickfeld. Er widmet sein Leben dem Schreiben über das totalitäre Regime und spiegelt in etwa 40 Romanen dessen Atmosphäre wider. * Die mythische Straße Albaniens Die 1.200 km lange Via Egnatia, östliche Verlängerung der Via Appia als direkter Weg zwischen Rom und Konstantinopel, durchquert die schönsten Landschaften Albaniens: durch steinige Natur, Gebirgszüge und entlang der Adriaküste. 2. Producerat år 2019.
17:15 
ARTE Reportage
18:10 
Mit offenen Karten
Jede Woche untersucht "Mit offenen Karten" die politischen Kräfteverhältnisse in der ganzen Welt anhand detaillierter geografischer Karten. Producerat år 2018.
18:25 
360° Geo Reportage
Malick Mbaye lebt in einem Armenviertel der senegalesischen Hauptstadt Dakar. Er weiß zu schätzen, was andere Menschen wegwerfen: Büchsen, Dosen, Flaschendeckel oder alte Paletten. Gemeinsam mit seinem Freund Alassane Diop bastelt er daraus mit improvisierten Werkzeugen Kommoden, Koffer oder Gießkannen, aber auch Spielzeugflugzeuge, -fahrräder und -autos. Sogar aus Europa erhalten die beiden per Fax über einen benachbarten Telefonladen inzwischen Aufträge. Mit ihrer kleinen Werkstatt "Soweto Village" können sie bereits Eltern und Geschwister ernähren. Lebenstraum der beiden ist es, eines Tages alle arbeitslosen Freunde und Verwandten beschäftigen zu können. Ganze Stadtteile Dakars leben von der Müllverwertung. Im Viertel Colabane werden Aluminiumabfälle in Holzkohlefeuern geschmolzen und zu Kochgeschirr und Rohren gegossen. Auf der Müllkippe Mbeubeuss suchen Männer, Frauen und Kinder nach Wiederverwertbarem, das sie an Händler verkaufen. Regissör: Ines Possemeyer.
19:10 
ARTE Journal
19:30 
Botswana, die Königinnen des Heavy Metal
Man sagt, Heavy Metal sei vor allem "weiß, europäisch und männlich". Doch in Botswana bildet sich seit Jahren eine kleine Heavy-Metal-Subkultur heraus: Frauen unterschiedlicher Generationen finden in dieser Musik ihre Identität. Und sie lehnen sich dabei so ganz nebenbei gegen die patriarchalisch strukturierte Gesellschaft ihres Landes auf. Die Dokumentation erzählt unter anderem die Geschichte von Queen Gloria, die in der nördlichen Kleinstadt Maun, mitten im Okawango-Delta, einen Rockerverein gegründet hat. Bisher haben vor allem die männlichen Rocker einfach nur gefeiert. Dank des Vereins etablieren sich Queen Gloria und ihre Mitstreiterinnen als ernstzunehmende Gruppe in der Stadt, die nicht nur in Rockerkleidung bei traditionellen Hochzeiten von afrikanischen Metal-Fans feiert, sondern auch Aktionen organisiert, zum Beispiel den Müll in den Straßen der Stadt zu sammeln. Alles natürlich in schwarzer Lederkluft. Wer sagt schon, dass Rock 'n' Roll weiß ist?. Producerat år 2018. Regissör: Sarah Vianney.
20:15 
Guédelon - Die Burg-Baustelle
Auf vergessene Baudenkmäler aufmerksam zu machen ist Teil des experimental-archäologischen Forschungsprojekts Guédelon - den Bauprozess einer mittelalterlichen Burg in natura verfolgen, hinterfragen und erleben zu können, dies ist nicht minder von Bedeutung. Im 21. Baujahr spezialisieren sich die Handwerker von Guédelon in enger Zusammenarbeit mit den Experten des französischen Forschungsinstituts für präventive Archäologie (Inrap) Christophe Meloche und Gilles Rollier auf drei umfangreiche Projekte: den Ausbau vom Dachstuhl des Kapellenturms, den Bau eines befestigten Burgtors mit Torbogen zur Verbindung der beiden Türme und den Nachbau mittelalterlicher Fenster. Welche Techniken und Konstruktionen sind für die Bauvorhaben notwendig? Was lässt sich von den Vorgängerbauten lernen? Der Bauleiter des Projekts, Florian Renucci, vertraut für die Umsetzung auf den Rat von Spezialisten für Befestigungsanlagen wie Nicolas Faucherre, aber genauso auf die Erfahrung der Bauarbeiter. Producerat år 2019.
21:45 
Auf den Spuren der Neandertaler
Ein merkwürdiger Fund tief im Inneren einer Tropfsteinhöhle in Südwestfrankreich gibt Archäologen seit mehr als 25 Jahren ein Rätsel auf. In einer Grotte in Bruniquel entdeckten Höhlenforscher nicht nur Spuren von Feuer und damit einen Hinweis auf menschliche Präsenz, sondern auch sechs kreisförmige Anordnungen aus abgebrochenen Stalagmiten - mit einem Durchmesser von bis zu sieben Metern. Gut 400 Stalagmiten zählt die weltweit einzigartige Tropfsteinstruktur, die ein Gesamtgewicht von 2,2 Tonnen aufweist. In Form geschlagen und angeordnet misst sie eine Größe von 112 Linearmetern. Sie gilt als eine der wichtigsten archäologischen Entdeckungen unserer Zeit. Eine im Fachblatt "Nature" veröffentlichte Studie datiert das Alter der Struktur auf 176.000 Jahre - damit muss auch das bisher angenommene Vordringen des Menschen in tiefe Höhlen viel weiter in die Vergangenheit zurückdatiert werden. Producerat år 2019.
22:40 
Die Wiedergeburt des Mammuts
Im Mai 2013 sorgten russische Wissenschaftler für internationale Schlagzeilen: Im Dauerfrostboden einer abgelegenen Insel vor der sibirischen Küste fanden sie einen hervorragend erhaltenen Mammutkadaver. Das Fleisch war so frisch, dass die Forscher sogar davon kosten konnten. Zudem wurden kleine Mengen einer blutähnlichen Flüssigkeit sichergestellt. In der Hoffnung auf verwertbares DNA-Material reisten schon bald südkoreanische Klonspezialisten an, um Zellproben zu entnehmen. Die Auswertungen ergaben, dass es sich bei dem Fund um eine 40.000 Jahre alte Mammutkuh handelt. Doch viele Fragen bleiben offen: Warum blutete das Mammut noch immer? Wie viel Nachwuchs brachte es zur Welt? Wie und woran starb es? Werden eines Tages wieder Mammuts durch die sibirische Tundra streifen?. Producerat år 2014. Regissör: Nick Clarke Powell.
23:35 
Streetphilosophy
Berlin ist als Wohnort für viele junge Menschen gerade deshalb so attraktiv, weil die Stadt eine riesengroße Spielwiese ist. Jonas lässt sich mit seiner Freundin Fanny durch die Nacht treiben. Sie ist mit 18 aus Wien nach Berlin gezogen und hatte im Gegensatz zu Jonas immer einen ziemlich präzisen Plan vor Augen. Heute ist sie Theaterautorin und arbeitet an einem Zeichentrickfilm. Am nächsten Tag begibt sich Jonas mit Philosoph Ben in die Spielwelt eines Virtual-Reality-Labors. Spielen, lernt er von Ben, hat mit einem System von Regeln zu tun. Neues entsteht immer dann, wenn diese Regeln gebrochen werden, wenn genug Raum für Interpretation bleibt. Danach lässt sich Jonas von Bürgermeister Jack Hunter durch seine Stadt führen: Old Texas Town, eine Western-Stadt im Industriegebiet Berlin-Spandau. Hier spielen erwachsene Männer Cowboy und Indianer und bauen täglich an ihrer Spielstadt aus Holz und Eisen. Wie im Wilden Westen geht es auch auf den Straßen Kreuzbergs zu. Producerat år 2017.
00:05 
Square für Künstler
Die Sendung stellt die philosophischen, literarischen, künstlerischen und technischen Innovationen unserer heutigen Gesellschaften in den Mittelpunkt. Es geht um neue Ideen in allen Bereichen - nicht nur in Deutschland und Frankreich, sondern weltweit. "Square" befasst sich vor allem mit dem Blick der Kreativen und Künstler auf eine Welt, die sich rasant bewegt. Producerat år 2019.
00:30 
Kurzschluss
"Durch Mühe zu den Sternen" Animationsfilm von Franck Dion, Frankreich 2019, Erstausstrahlung Der ganz normale Arbeitstag eines bedürftigen kleinen Putzhuhns, das ständig in Eile ist. Es ist schließlich keine leichte Aufgabe, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen! Der Film läuft im diesjährigen Wettbewerb des Festivals von Annecy. Zoom - "Durch Mühe zu den Sternen" Regisseur Franck Dion spricht über seinen neuesten Animationsfilm "Durch Mühe zu den Sternen". "Onkel Thomas" Animationsfilm von Régina Pessoa, Kanada / Frankreich / Portugal 2019, Erstausstrahlung Auf der Grundlage ihrer Kindheitserinnerungen erweist die Animationsfilm-Regisseurin Régina Pessoa ihrem Onkel Thomas die letzte Ehre. Er war ein bescheidener Mann, der ein einfaches und anonymes Leben geführt hat. Er hat nichts Außerordentliches vollbracht, dennoch war er in den Augen der Regisseurin ein einzigartiger Mensch.Der Film läuft im diesjährigen Wettbewerb des Festivals von Annecy. Producerat år 2018.
01:50 
Welch himmlischer Kuchen!
Der belgische König hat endlich das, wovon er seit Ewigkeiten träumt: eine Kolonie in Afrika. In einem neu erbauten, luxuriösen Hotel treffen nach und nach Belgier ein, die aus den unterschiedlichsten Gründen in die Kolonie kommen. Ein kleinwüchsiger Afrikaner geht als einziger seines Stammes dort einer Arbeit nach. Obwohl er respektlos behandelt wird, bleibt er, weil er seine Familie unterstützen will. Währenddessen nutzt der Inhaber der in Belgien ansässigen Van-Molle-Bäckerei die Gelegenheit der Anonymität in der neuen Kolonie, um mit dem Geld des Unternehmens zu verschwinden. Er stürzt damit seine Familie daheim und seine Sklaven vor Ort ins Unglück. Auf der Suche nach Vergeltung begibt sich sein Neffe auf die Reise nach Afrika und lernt den jungen Deserteur Louis kennen. Louis will dem Militär entgehen, indem er ein neues Leben in der Kolonie beginnt. Producerat år 2018.
02:35 
ARTE Journal
03:00 
Money in Minutes
Der Film lenkt den Blick auf einen bislang wenig beachteten Aspekt der Globalisierung: eine weltweit florierende und profitable Finanzdienstleister-Industrie, deren Geschäftsgrundlage die internationale Arbeitsmigration ist. Jeder kennt sie: Werbung von Western Union, MoneyGram und vielen anderen, die Bargeld-Transfers rund um die Welt anbieten. Das Prinzip ist simpel: In den USA, in Europa, oder auf der arabischen Halbinsel wird Geld eingezahlt und kann binnen weniger Minuten in den Empfängerländern wie Lateinamerika, Afrika oder Asien abgeholt werden. Schätzungen der Weltbank zufolge kursieren auf diese Weise 420 Milliarden Dollar jährlich. Hart verdientes Geld, Monat für Monat in kleinen Teilen gesendet von den rund 200 Millionen Menschen, die ihre Heimatländer verlassen haben, um ihre Familien zuhause ernähren zu können. Producerat år 2014.
03:55 
28 Minuten
05:10 
Babel Express
"Babel Express" gleicht einer Zugreise durch Belgien, die an acht Bahnhöfen Station macht. An jedem Haltepunkt zwischen Antwerpen und Tournai, Gent und Brüssel erhält der Zuschauer Einblick in die kreative Szene. Neben belgischen lernt er dabei auch deutsche, französische, amerikanische und taiwanesische Künstler kennen, die auf Durchreise im Land sind oder dort leben. "Babel Express" blickt hinter die Kulissen der zeitgenössischen Kunst: Regisseur Joël Pommerat (Frankreich) arbeitet im Brüsseler Théâtre de la Monnaie an der Uraufführung seiner Oper, im Konzertsaal Ancienne Belgique treten die Sängerin Luz Casal (Spanien), Muse von Pedro Almodóvar, und die Electro-Band Moderat (Deutschland) auf, und der Choreograph Sidi Larbi Cherkaoui (Belgien) verzaubert mit seinen Tänzern das Publikum in Antwerpen. Del 5 av 8. Producerat år 2014.
05:35 (06:05)
Babel Express
"Babel Express" gleicht einer Zugreise durch Belgien, die an acht Bahnhöfen Station macht. An jedem Haltepunkt zwischen Antwerpen und Tournai, Gent und Brüssel erhält der Zuschauer Einblick in die kreative Szene. Neben belgischen lernt er dabei auch deutsche, französische, amerikanische und taiwanesische Künstler kennen, die auf Durchreise im Land sind oder dort leben. "Babel Express" blickt hinter die Kulissen der zeitgenössischen Kunst: Regisseur Joël Pommerat (Frankreich) arbeitet im Brüsseler Théâtre de la Monnaie an der Uraufführung seiner Oper, im Konzertsaal Ancienne Belgique treten die Sängerin Luz Casal (Spanien), Muse von Pedro Almodóvar, und die Electro-Band Moderat (Deutschland) auf, und der Choreograph Sidi Larbi Cherkaoui (Belgien) verzaubert mit seinen Tänzern das Publikum in Antwerpen. Del 6 av 8. Producerat år 2014.

Favoritprogram

Ta bort fr�n dina favoriter p� dagens tv
Din kanal p� Dagens Tv
Arte Journal
Arte, söndag 26/5 22:30(23:30)

Serietoppen

Mest populära TV-avsnitten just nu

5

Caprica

4,8

House

4,6

Battlestar Galactica

4,6

The event

4,5

Six feet under

Se hela topplistan

Filmtoppen

Mest populära filmer just nu

5

Den nakna sporren

5

Avatar

4,9

Nyckeln till frihet

4,8

Den gröna milen

4,7

Lida

Se hela topplistan

Snabbval

Copyright © 1997 - 2019 Comspace
Limetta.se